Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Amoklauf in der Grazer Innenstadt, 20.06.2015 (9270-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Amoklauf in der Grazer Innenstadt, 20.06.2015
Antwort #30

Nach den heutigen Infos spricht wohl viel für eine Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher.

Was ich aber nicht ganz verstehe ist, wieso der Täter sofort von Amts wegen von Psychologen auf seine Zurechnungsfähigkeit untersucht wird.

Ich denke, solche Aspekte sind Tätigkeitsbereiche der Personen, die ihn verteidigen.

Und ja, ich weiß, dass die Ermittlungen in gleichem Maße auch Tatsachen zu berücksichtigen haben, die zur Entlastung einer Person beitragen können. Nur geht es dabei um die Feststellung der Täterschaft und nicht um die Würdigung der Tat.

Die eventuell vorhandene verminderte Schuldfähigkeit stellt immer noch ein Gericht fest, nicht jedoch die Untersuchungsbehörde.

  • Ch. Wagner
Re: Amoklauf in der Grazer Innenstadt, 20.06.2015
Antwort #31
Es geht hier wohl mehr um den Haftrichter. Und der entscheidet, ob der Täter zunächst in Untersuchungshaft und dann, ob er in ein Gefängnis oder eine geschlossene Abteilung kommt. Und da gibt halt auch ein Psychiater seine Meinung dazu ab.. Aber das ist kein Gutachten, das dauert wohl wesentlich länger.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Amoklauf in der Grazer Innenstadt, 20.06.2015
Antwort #32
GLG
Martin