Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Anschlussbahn - Sichtungen (24103-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Koralm
Re: Anschlussbahn - Sichtungen
Antwort #45
03.09.18

GKB: STAMAG - Stadlauer Malz, heute um 19:10 wurden ca. 10 Vierachsige Schwenkdachwagen zugestellt.

Re: Anschlussbahn - Sichtungen
Antwort #46
03.09.18

GKB: STAMAG - Stadlauer Malz, heute um 19:10 wurden ca. 10 Vierachsige Schwenkdachwagen zugestellt.

Danke für die Info! Nach der Gleisabnützung dürfte in den letzten Wochen schon öfter gefahren worden sein. Wenigstens wird diese AB noch genützt, wenn auch nur sporadisch.
Im Gegensatz zu den Verantwortlichen und Logistikern vieler Großfirmen wissen Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen", dass AB ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sind!

  • Koralm
Re: Anschlussbahn - Sichtungen
Antwort #47
04.10.18

Schrottfirma Truber Kalsdof:  zur Zeit findet wieder die Verladung der Rüben statt.

Re: Anschlussbahn - Sichtungen
Antwort #48
Im Gelände der AB Hödlmayr in Messendorf wurde gestern der aus drei Zugteilen bestehende Troß des Zirkus Roncalli abgeladen und im von MAGNA-LKW's total überlasteten Straßenbereich in der Maggstraße mit großen Verzögerungen zum Aufstellungsgelände im Messebereich gebracht. Die Zugteile wurden von der 2068 060 in die AB geschoben, womit nach langer Zeit wieder einmal ein ÖBB-Triebfahrzeug diese AB befuhr. Erfreulich ist, dass dieser von den Österreichern Bernhard Paul und André Heller gegründete Zirkus seine Transporte trotz großer Hürden.immer mit der Bahn vornimmt. Weniger erfreulich ist, dass die Infrastruktur für den Güterverkehr im Raum Graz so "vernichtet" wurde, dass es auf keinem der bestehenden Bahnhöfe mehr möglich ist, eine Ab- oder Beladung über eine Stirnrampe zu machen, sodass man eine private Anlage am Stadtrand von Graz nutzen musste. um den Troß überhaupt abladen zu können. Hier stellt sich wirklich die Frage, gab es keinen Güterverkehr auf der Schiene mehr oder wollte man keinen Güterverkehr auf der Schiene mehr haben! Die Bilder zeigen die Zugteile in der AB, die abendliche Abholung der leeren Wagen durch die 2068 060 und einige Zirkusschlepper mit ihren schmucken Wagen auf der Fahrt zum Messegelände.
Im Gegensatz zu den Verantwortlichen und Logistikern vieler Großfirmen wissen Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen", dass AB ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sind!

Re: Anschlussbahn - Sichtungen
Antwort #49
Also am Köflacherbahnhof gäbe es noch eine Stirnrampe im Osten, nördlich der ,,Gruabn". Ist aber die Frage, ob die noch wirklich verwendbar ist, bzw. ob die private Anlage günstiger war.

Vor ein paar Jahren wurde einmal ein Zirkuszug bei der GKB entladen, aber das war glaub ich noch bei der inzwischen abgerissen Rampe beim GKB-Center/PVA, die beim Bau des Bahnsteigs 8/9 weichen musste.

Re: Anschlussbahn - Sichtungen
Antwort #50
Also am Köflacherbahnhof gäbe es noch eine Stirnrampe im Osten, nördlich der ,,Gruabn". Ist aber die Frage, ob die noch wirklich verwendbar ist, bzw. ob die private Anlage günstiger war.

Vor ein paar Jahren wurde einmal ein Zirkuszug bei der GKB entladen, aber das war glaub ich noch bei der inzwischen abgerissen Rampe beim GKB-Center/PVA, die beim Bau des Bahnsteigs 8/9 weichen musste.

Danke für die Rückmeldung! Es könnte sein, dass in Gb beim ersten Gleis nördlich des Grabens noch eine Stirnrampe besteht. Ihre Position und die ganze Weg- bzw. Straßenführung zur Kurve beim Steinfeldfriedhof ist aber für die Manipulation mit den Zirkuswagen keinesfalls geeignet. An den Zirkustransport zum bzw. vom Gb vor einigen Jahren kann ich mich erinnern, wie du richtig schreibst, besteht diese Infrastruktur seit dem Bau der Bahnsteige 8 und 9 jedoch nicht mehr.
Im Gegensatz zu den Verantwortlichen und Logistikern vieler Großfirmen wissen Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen", dass AB ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sind!

Re: Anschlussbahn - Sichtungen
Antwort #51
Weniger erfreulich ist, dass die Infrastruktur für den Güterverkehr im Raum Graz so "vernichtet" wurde, dass es auf keinem der bestehenden Bahnhöfe mehr möglich ist, eine Ab- oder Beladung über eine Stirnrampe zu machen, sodass man eine private Anlage am Stadtrand von Graz nutzen musste. um den Troß überhaupt abladen zu können.
Sichtlich will man sich diese Option zur (LKW-)Güterverladung gar nicht mehr offen halten, obwohl gerade das dringend notwendig wäre, so verstopft wie die Straßen inzwischen geworden sind. Es gäbe in Graz durchaus noch einige Standorte wo noch ausreichend Platz für zumindest 2 entsprechende Stirnrampen wäre (z.B. im Bereich Hauptbahnhof, Puntigam, Ostbahnhof, Messendorf, Lagergasse, "Andritzer Ast" im Bereich Weinzöttlstraße,...)
Schauen wir mal wie es in 10-20 Jahren ausschaut. Vielleicht kommt dann ja ein unterirdischer Verladebahnhof?

Re: Anschlussbahn - Sichtungen
Antwort #52
Zwar eigentlich keine Anschlussbahn-Sichtung, aber da es um den Abtransport der zuletzt erwähnten Zirkuswagen geht, poste ich es trotzdem hier.

Die Zirkuswagen wurden wohl heute wieder verladen und werden per Bahn zum nächsten Auftritt transportiert. 2068 019 war kurz nach 12:00 mit einem Teil der Zirkuswagen in Don Bosco am Weg Richtung Norden.

Anbei 2 Handy-Sichtungsbilder:

Re: Anschlussbahn - Sichtungen
Antwort #53
Seit Anfang November kommen fallweise Kohlenzüge mit Privatbahnlokomotiven nach Werndorf. Im Gegensatz zu den RCA-Zugen, deren Überstellung ins KW-Gelände meist eine 1063 besorgt, bleiben diese Lokomotiven vor dem Zug, bringen ihn zur Entladung zum Kraftwerk und treten unmittelbar danach die Rückfahrt an. Heute war es eine Vectron der ELL, die so einen Zug mit 25 AWT-Wagen brachte.
Im Gegensatz zu den Verantwortlichen und Logistikern vieler Großfirmen wissen Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen", dass AB ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sind!

  • gallo
Re: Anschlussbahn - Sichtungen
Antwort #54
GKB AB Felbermayr:
Dort wurde der "Unkrautzug" der ÖBB hinterstellt, wenn ich das beim Vorbeifahren richtig gesehen habe.
Das bedeutet, dass das die erste Benutzung der AB über die EK Gradnerstraße seit Jahren (mind. 12 meiner Einschätzung nach) war. Genutzt wurde diese bis dato nur zur zwischenzeitlichen Abstellung der Trams die nach Rumänien gingen.
Was ich weiß hatte diese AB in ihrer neuen Lage nach dem Umbau gar keine eisenbahnrechtliche Abnahme.

Wer weiß mehr?

gallo

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Anschlussbahn - Sichtungen
Antwort #55
In dieser Hinsicht nicht, aber wie wir ja wissen wurde sie schon benutzt. ;D

Zum Hinterstellen der Straßenbahnen nach Braila.... http://www.styria-mobile.at/home/forum/index.php/topic,11320.0.html

Dazu noch ein Foto von heute.
GLG
Martin

Re: Anschlussbahn - Sichtungen
Antwort #56
Ergänzung zur Meldung #53: Seit Anfang Oktober führt die LTE täglich einen Kohlenzug nach Mellach. Die aus 24 Wagen bestehenden Züge haben 1800 to, werden in Breclav übernommen und haben über den Semmering Vorspann und Schiebelok. An Lokomotiven habe ich bisher eine Vectron von ELL und je einen Taurus von Beacon und Dispo-Lok gesehen. Die RCA fährt seither nur mehr sporadisch nach Mellach.
Im Gegensatz zu den Verantwortlichen und Logistikern vieler Großfirmen wissen Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen", dass AB ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sind!

  • Koralm
Re: Anschlussbahn - Sichtungen
Antwort #57
06.02.19

Spar (Bhf. Puntigam) wurde heute wieder bedient um ca. 15:30, bzw. ein Waggon wurde abgeholt.

  • Koralm
Re: Anschlussbahn - Sichtungen
Antwort #58
07.02.19

Spar (Bhf. Puntigam), wurde auch bedient. Um ca. 15:40 wurden 3 Waggons abgeholt.

Re: Anschlussbahn - Sichtungen
Antwort #59
Zur Meldung #56 betreffen die AB zum FHKW Mellach: In den ersten drei Jännerwochen 2019 erfolgte keine Bedienung. Seit Ende Jänner gibt es wieder Züge mit Traktion und Beistellung durch RCA. Heuer noch keine LTE-Sichtung.
Im Gegensatz zu den Verantwortlichen und Logistikern vieler Großfirmen wissen Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen", dass AB ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sind!