Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Feistritztalbahn (13249-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Feistritztalbahn
Antwort #45
Die Feistritztalbahn Betriebs GmbH.
Danke für Antwort. Allerdings verstehe ich nicht warum die Feistritztalbahn Betriebs GmbH nicht die Züge wie in den letzten Jahren selbst führt sondern nun der Club U44. Interessant ist auch, daß der Club U44 Gesellschafter der Feistritztalbahn Betriebs GmbH ist.
Siehe https://www.firmenabc.at/feistritztalbahn-betriebsges-m-b-h_BQoi

  • Dietmar
  • Wieder holen ist gestohlen!
Re: Feistritztalbahn
Antwort #46
Der Firmenabc-Eintrag stimmt nicht mit der Realität überein.
Der Club U44 führt die Züge, weil das so mit dem FTB-Mehrheitseigentümer vereinbart wurde. Letzterer hat andere Konzepte. Diese sehen den Bummelzugverkehr in Eigenregie nicht vor.

Re: Feistritztalbahn
Antwort #47
Der Firmenabc-Eintrag stimmt nicht mit der Realität überein.


....und die Realität ist?

  • Dietmar
  • Wieder holen ist gestohlen!
Re: Feistritztalbahn
Antwort #48
Der Firmenabc-Eintrag stimmt nicht mit der Realität überein.


....und die Realität ist?
... eine andere.
Tut mir leid, aber mehr kann/will ich einem anonymen Gesprächspartner nicht sagen.

  • Ch. Wagner
Re: Feistritztalbahn
Antwort #49
...und die Realität ist?



Ich glaube das alles nicht. Das ist so einfach, daß selbst Greise wie ich das googeln können.

Als Gutmensch gebe ich dir aber noch einen Tip: Schau nach bei Platzer Rail Holding Wien. Und wenn du Fragen hast, gibt es auf der Homepage eine Kontaktmöglichkeit.
  • Zuletzt geändert: September 25, 2019, 12:10:30 von Ch. Wagner
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • Olly
Re: Feistritztalbahn
Antwort #50
Ja, genau von dieser Firma hab ich schon gehört, die wollen autonome Schienenfahrzeuge auf der Strecke testen und angeblich auch einen Personenverkehr später mal ins Auge fassen. Aber zu alledem müsste die Strecke in einem besseren Zustand gebracht werden. Daher meine Anfrage von neulich, ob die Streckensperre mit der Umfahrungsstraßen-Baustelle oder doch etwas mit  dem neuen Besitzer zu tun hat!?

Re: Feistritztalbahn
Antwort #51
Die Abtragung der Schmalspurgleise im Bahnhofsbereich wurde eindeutig durch den Straßenbau notwendig. Von einer Streckensperre ist nichts bekannt, jedoch fehlt in Weiz eine Umsetzmöglichkeit und die Infrastruktur (Parkplätze, Bahnsteig etc.).

Der Nachschautipp sollte so lauten:
https://www.prh.co.at/

Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" wissen, dass AB nur leicht im Kommen und MB praktisch nur mehr als Museums(feld)bahnen vorhanden sind!

  • Ch. Wagner
Re: Feistritztalbahn
Antwort #52
Der Nachschautipp sollte so lauten:
https://www.prh.co.at/



Ach herrje, du bist ja noch der bessere Gutmensch!


Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

Re: Feistritztalbahn
Antwort #53
Der Firmenabc-Eintrag stimmt nicht mit der Realität überein.


Der Firmenabc stimmt sehr wohl, warum Du das verneinst ist mir ein Rätsel.

Aber im Feistritztal fährt man derzeit noch: http://club-u44.at/wp-content/uploads/2019/09/CU44_Wir_fahren_und_arbeiten.pdf

Aber wie lange noch?

Ich war vor einigen Wochen dabei, als der ORF filmte. Die überforderte Lokmannschaft auf der Dampflok U 8 konnte den Zug nicht nach Birkfeld fahren, erst nach Einsatz der Diesellok gelang dies.    

 @ Ch.Wagner: Was meinst Du mit Gutmensch?  

  • Ch. Wagner
Re: Feistritztalbahn
Antwort #54
@ Ch.Wagner: Was meinst Du mit Gutmensch?  





Das sagt ganz einfach aus, daß ich ein guter Mensch bin. Im Sinn des Wortes und nicht nach der Sinnverdrehung vorallem durch die  Rechten.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • Dietmar
  • Wieder holen ist gestohlen!
Re: Feistritztalbahn
Antwort #55
Zitat
Der Firmenabc stimmt sehr wohl, warum Du das verneinst ist mir ein Rätsel.
Ganz einfach, weil ich es besser weiß!

Zitat
Aber im Feistritztal fährt man derzeit noch: http://club-u44.at/wp-content/uploads/2019/09/CU44_Wir_fahren_und_arbeiten.pdf

Aber wie lange noch?
Jeden Samstag bis 26.10.2019

Zitat
Ich war vor einigen Wochen dabei, als der ORF filmte. Die überforderte Lokmannschaft auf der Dampflok U 8 konnte den Zug nicht nach Birkfeld fahren, erst nach Einsatz der Diesellok gelang dies.
    
Oh, da spricht ein Fachmann: aus der Ferne beobachten, sich was zusammen reimen, und dann blöd posten, das hat Niveau!  🤮

Es war jedenfalls zu keiner Zeit jemand überfordert, glaub es mir. Die Lokmannschaft arbeitete auch an diesem Tag perfekt, allerdings war bei der Ausfahrt aus Anger kurz eine defekte Bremse eines Waggons im Weg - nur dafür brauchte man kurzzeitig eine VL als Hilfe.

Das ewige Schlechtreden von Museumsbahn-Aktivitäten ist ziemlich langweilig! Das braucht keiner .... und die gut besuchten Züge im Feistritztal zeigen den Mitarbeitern, dass sie nicht "am falschen Dampfer" sind!


  • Dietmar
  • Wieder holen ist gestohlen!
Re: Feistritztalbahn
Antwort #56
Am 19.10.2019 ist die Dampflokomotive U8 den Zügen vorgespannt.