Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: 26 Minuten Zeitverlust durch Stau pro Tag in Graz (519-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Amon
26 Minuten Zeitverlust durch Stau pro Tag in Graz
Durchschnittlich verbrachten die Grazerinnen und Grazer im Jahr 2019 26 Minuten pro Tag im Stau. Das ist der dritthöchste Wert in Österreich nach Wien und Salzburg, allerdings hat sich dieser in Graz gegenüber 2018 nicht verändert, wohingegen er in anderen Städten gestiegen ist. Dennoch: 26 Minuten pro (Werk-)Tag sind etwa 107 Stunden in einem Jahr. (Quelle: Kleine Zeitung vom 30.01.2020)

  • Andreas
  • Moderator
Re: 26 Minuten Zeitverlust durch Stau pro Tag in Graz
Antwort #1
Und hier staut es am meisten:

https://amp.krone.at/2088501
mfG
Andreas

  • FlipsP
Re: 26 Minuten Zeitverlust durch Stau pro Tag in Graz
Antwort #2
Die Lösung ist ganz klar: Diese Straßen müssen ausgebaut werden!!11!!1!
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • 200er
Re: 26 Minuten Zeitverlust durch Stau pro Tag in Graz
Antwort #3
Die Lösung ist ganz klar: Diese Straßen müssen ausgebaut werden!!11!!1!

 ;D  Außerdem verschlimmert die Tram den Stau, wie es heute die Kleine Zeitung sinngemäß in einem Artikel über die umgebaute Kreuzung Sparbersbachgasse - Mandellstraße schreibt.  :boese:

lg 200er

  • Ch. Wagner
  • Member*
Re: 26 Minuten Zeitverlust durch Stau pro Tag in Graz
Antwort #4
Entweder ist man für öffentlichen Verkehr oder nicht. Man kann auch nicht "nur ein bißchen schwanger" sein. Und in Graz hat eben der individuelle Verkehr Vorrang. Es wurden nie konsequent Vorrangsteuerungen für Busse und Straßenbahnen installiert. Und offenbar hatten auch die Verkehrsbetriebe kein Interesse daran. Wobei sich natürlich auch die Frage erhebt, was eine Bankkauffrau für Qualifikationen als Chefin der Verkehrsbetriebe gehabt hat. Und es stellt sich auch die Frage, warum diese Positionen nicht ausgeschrieben werden.
Zurück zur Sparbersbachgasse: da müssen halt die Autos in der Mandellstraße a bissi länger warten. Sie sitzen ja und können sich in der Wartezeit überlegen, warum sie noch mit der Kraxn fahren.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: 26 Minuten Zeitverlust durch Stau pro Tag in Graz
Antwort #5
GLG
Martin