Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Dorotheum Umbau am Jakominiplatz (5090-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Dorotheum Umbau am Jakominiplatz
Antwort #30
Ein Bild von heute.
GLG
Martin

  • FlipsP
Re: Dorotheum Umbau am Jakominiplatz
Antwort #31
Grazer Motel One-ProjektDorotheum-Haus ist völlig ausgehöhlt

Das geplante Hotel soll Anfang 2022 mit 160 Zimmer aufsperren. Derzeit staunen Passanten über die spektakuläre Baustelle.

,,Ja, hier rührt sich was", nickte der Grazer Dorotheum-Geschäftsführer Günther Moik schon im März: Von Anfang an sei der Um- und Ausbau nach den Plänen von Hohensinn Architektur professionell abgelaufen: So sind bereits die Betonplatten für eine ,,Neuinterpretation" der ursprünglichen Fassade entfernt worden, die das 1907 errichtete Haus einst zur Schau trug. Dazu ,,gab es vorab gar Probebohrungen", so Moik. Der Umbau des Dorotheums auf dem Jakominiplatz zum ersten Grazer Motel One ist nun mit Hochdruck losgegangen. Der Bau ist innen bereits völlig ausgehöhlt, das Dach ist entfernt, nur die Außenmauern stehen noch.

Die Spektakulärste Baustelle: Grazer Dorotheum völlig ausgehöhlt

So soll das Projekt nach Fertigstellung 2022 aussehen. Das Motel One bietet 160 Zimmer und eventuell in der Lobby neben der Bar auch ein Restaurant, das Dorotheum wird wieder einziehen.

Vielen Passanten bleibt der Mund offen - und sie nehmen sich ein paar Minuten, um die spektakulärste Baustelle der Stadt auf dem Jakominiplatz zu bestaunen.

So soll das Projekt nach Fertigstellung 2022 aussehen. Das Motel One bietet 160 Zimmer und eventuell in der Lobby neben der Bar auch ein Restaurant, das Dorotheum wird wieder einziehen.

Vielen Passanten bleibt der Mund offen - und sie nehmen sich ein paar Minuten, um die spektakulärste Baustelle der Stadt auf dem Jakominiplatz zu bestaunen.

Zwei Eingänge

Beim Projekt ist eine neue Eingangssituation geplant, wie man seitens des Büros Hohensinn bestätigt: So wird man künftig das Haus wahlweise an der Ecke zum Jakominiplatz bzw. zur Gleisdorfer Gasse hin betreten und so zum - dann wieder eingezogenen - Dorotheum gelangen - oder auf der Rückseite an der Ecke zum Opernring/Pavillon reingehen und so die Motel-One-Lobby erreichen. Womöglich inklusive Bar oder gar Restaurant, das ist derzeit aber noch nicht entschieden.

In jedem Fall werden in den oberen Stockwerken die Hotelzimmer untergebracht sein. Wie man seitens Motel One der Kleinen Zeitung ausrichten lässt, sind insgesamt 160 Zimmer am Jakominiplatz vorgesehen. Und: Aus heutiger Sicht gehe man von einer Fertigstellung Anfang 2022 aus.


Quelle: Kleine Zeitung
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)