Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Rasengleis Graz (47529-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Rasengleis Graz
Antwort #225
Kleine Zeitung online,
Quelle: https://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/5649217/Graz_Raetselraten_Warum-entlang-der-Gleise-alte-Hainbuchen
 Zitat:
,,GrazRätselraten: Warum entlang der Gleise alte Hainbuchen umgeschnitten wurden
In der Conrad-von-Hötzendorf-Straße wurden Montagnacht Dutzende alte Hainbuchen umgeschnitten. Es werden "passende Pflanzen" nachgesetzt.
Von Gerald Winter-Pölsler | 21.52 Uhr, 24. Juni 2019

Großes Rätselraten unter zahlreichen Passanten Montagabend in der Grazer Conrad-von-Hötzendorf-Straße: Gegen 20 Uhr wurden plötzlich Motorsägen angeworfen und die alten Hainbuchen umgeschnitten, die die Straßenbahngleise vom Geh- und Radweg getrennt haben.

Warum, wussten nur die direkten Anrainer. Zahlreiche Radfahrer, Autofahrer und Kunden der Graz Linien tappten aber im Dunklen. In den Wohnhäusern gab es zwar Aushänge, die breite Öffentlichkeit wurde vorab aber nicht informiert.

Alte Hainbuchen in der Conrad-von-Hötzendorf-Straße entfernt

"Ja, wir entfernen die alten Hainbuchen", bestätigt am späten Montagabend Holding-Sprecher Gerald Zaczek-Pichler auf Anfrage der Kleinen Zeitung. Der bestehende Holzzaun kommt ebenfalls weg. Aber: "Wir pflanzen alles nach, und zwar mit passenden Sträuchern, die nur eine bestimmte Höhe erreichen." Günter Riegler (ÖVP), als Stadtrat für die Beteiligungen zuständig, bestätigt ebenfalls am Abend: "Es gibt ein Neubepflanzungskonzept von der Abteilung für Grünraum und Gewässer."

Grün-Klubchef Karl Dreisiebner hätte sich eine allgemeine Vorab-Info gewünscht, um Irritationen zu vermeiden.

Grabungsarbeiten für neues Bewässerungssystem

Die Hainbuchen waren sehr pflegeintensiv und wiesen teils große Lücken auf. "Die Leute sind da auch oft durchgelaufen, was sowohl für die Straßenbahn- wie auch die Radfahrer immer ein Sicherheitsrisiko war", so Zaczek-Pichler.

Wie bei den jüngsten Straßenprojekten schon erprobt, wird auch jetzt in der Conrad-von-Hötzendorf-Straße nicht einfach nur nachgepflanzt, sondern auch dafür gesorgt, dass die neuen Pflanzen ausreichend Platz haben. Diese Woche wird deshalb entlang der Gleise aufgegraben und ein Bewässerungssystem eingebaut.

Die Arbeiten werden bis zum 29. Juni dauern und in der Nacht durchgeführt. Damit erspart man sich tagsüber Ersatzbusse für die Tram-Linien 4 und 5."

  • Amon
Re: Rasengleis Graz
Antwort #226
Danke, wir waren gestern vor Ort, nachdem wir die Info erhalten haben. Den Graz Linien wäre es ja zuzutrauen, die Büsche wegzusägen und stattdessen einen Zaun aufzustellen, weil der keine Pflege braucht und die KFZ auf der Gleistrasse nicht stört. Aber das Ganze konnte schnell aufgeklärt werden. Wenngleich die CvH nie ein richtiges Rasengleis haben wird, sind gepflegte und Schöne Büsche zumindest ein guter Anfang.

Übrigens ist es lustig, an den Beginn dieses Threads zurück zu klicken. Damals, 2008, ging es auch schon um die CvH und nun, 11 Jahre später, hat sich noch nicht wirklich was geändert. Schauen wir mal, ob zumindest ordentliche Schwellen heuer noch kommen.

Re: Rasengleis Graz
Antwort #227
Ich denke, dass die Streusalzbelastung im Boden neben der Straße auch ein Grund für den mikrigen und lückigen Wuchs der Hainbuchen gewesen sein dürfte. Vielleicht hilft die Bewässerungsanlage dann mit, den Salzgehalt im Boden zu reduzieren. Für den Heckenschnitt geeignete salztolerantere Pflanzenarten werden sich hierzulande kaum finden lassen.

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Rasengleis Graz
Antwort #228
Soviel zu den neuen Pflanzungen in der CvH.  :boese:
GLG
Martin

  • SG220
Re: Rasengleis Graz
Antwort #229
Ich würde das Foto an Holding schicken und die soll sich den Schaden dann vom Verursacher ersetzen lassen!

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Rasengleis Graz
Antwort #230
..... vom Verursacher ersetzen lassen!
Von da Holding  :banana:  :lol:  :frech:  :sh:
GLG
Martin

Re: Rasengleis Graz
Antwort #231
Es befinden sich wieder Plastik-Nopperl auf der CvH! Ich konnte mir dies nicht genauer ansehen, weil es dunkel war, schaut aber gleich aus wie in Antwort#11!
LG,
Armin

Re: Rasengleis Graz
Antwort #232
Wie versprochen ein paar Bilder:
LG,
Armin

Re: Rasengleis Graz
Antwort #233
Es befinden sich wieder Plastik-Nopperl auf der CvH!
Schau gut aus. Aber wie bereits in der Vergangenheit werden sie vermutlich schon in wenigen Wochen niedergefahren und ausgerissen sein, oder sogar noch früher vom Schienenersatzverkehr.

Re: Rasengleis Graz
Antwort #234
Ich würde das Foto an Holding schicken und die soll sich den Schaden dann vom Verursacher ersetzen lassen!
Hat das jemand gemacht? Eine Kettenabsperrung oder ein Holzzaun könnten das künftig verhindern.