Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Lade/Anschlussgleise in Puntigam (1759-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema - Thema abgeleitet von Güterverkehr auf der GKB

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Dietmar
  • Member*
Re: Lade/Anschlussgleise in Puntigam
Antwort #30
Zitat
Mit dieser Antwort habe ich ein Problem! SPAR wollte nämlich täglich zwei Ganzzüge empfangen, die RCA hat das aber abgelehnt! So schaut 's in Wahrheit aus. Einfach ein Trauerspiel
Warum hast Du mit meiner Antwort ein Problem? Genau das habe ich ja ausgedrückt: SPAR wollte fahren, RCA nicht!  ???

Und bevor SPAR mit den ÖBB-Verantwortlichen streiten geht, fahren sie ihren Waren halt mit LKW vom Zentrallager zum Lager nach Graz. Verstehe ich gut, wer will schon einen Geschäftspartner zu so einem Geschäft zwingen müssen? ...

Die Verantwortlichen von RCA  schädigen mit solchen Entscheidungen den eigenen Betrieb, offenbar kümmert das dort aber niemanden  :boese:

@FlipsP:
Schau, zweifle nicht immer alles an, was hier von anderen als Dir gesagt wird. Stell Dir vor, auch ich wusste das mit den zwei Ganzzügen ....
Zum wiederholten Mal: Generell erhält man halt mehr Informationen via "analogen" Beziehungen zu Freunden und Gleichgesinnten als in einem Forum der globalen Willkür und Zensur. Glaubst wirklich, ich gebe hier irgendwelche Infos herein, solange die erst von irgendwem "genehmigt" werden müssen?

  • FlipsP
Re: Lade/Anschlussgleise in Puntigam
Antwort #31
Dürfte ich fragen, woher du das hast? Täglich 2 Ganzzüge ist nämlich nicht gerade wenig.

Bitte nimm es so zur Kenntnis!

Mache ich. Beruht deine Aussage auf dem aktuellen Stand oder wie von Christian angemerkt, aus vergangenen Jahren um 2005?

Ich finde nur, dass 2 Ganzzüge pro Tag viel ist, in Relation was wieder mit LKW weggefahren werden muss. SPAR hat in Graz derzeit ca 40-50 LKW. Wenn man davon ausgeht, dass jeder LKW 2 Touren am Tag fährt, dann macht das 1600-2000 t pro Tag (bei 20 t Nutzlast pro LKW und Tour). Bei einem Ganzzug dagegen lege ich ca 1000 - 1500 t Nutzlast an, was pro Tag etwa 2000 - 3000 t Ware bedeutet. Dieser Input alleine würde also schon den Output übersteigen und ich gehe nicht davon aus, dass der gesamte Wareneingang per Bahn gekommen wäre (toll wäre es natürlich). Man möge mich berichtigen, wenn ich Werte falsch angenommen habe.

Zitat
Der Öffentlichkeit wird vorgegaukelt, dass es unbedingt notwendig ist, mehr Transporte von der Straße auf die Schiene zu verlagern und dann kommt die RCA blockt ab und vertreibt ihre Kunden.
Wer immer im RCA-Team für diese Entscheidung verantwortlich ist, möge bitte dieses Gremium sofort verlassen.

Da scheint jedenfalls etwas schief zu laufen. Wobei wenn RCA nicht möchte, warum wurde dann nicht wirklich mit anderen Unternehmen zusammengearbeitet?
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Lade/Anschlussgleise in Puntigam
Antwort #32
Meine Information betrifft leider die aktuelle Situation. Bezüglich des Gesamtgewichts der per Bahn geplanten Anlieferungen habe ich leider keine Zahlen, auch nicht darüber, ob oder warum SPAR nicht die Erbringung der Leistung durch ein anderes EVU in Erwägung gezogen hat.
Es kann jedenfalls nicht oft und nachhaltig genug bedauert werden, dass wieder eine AB gekillt worden ist, obwohl deren Bestand Zukunft gehabt hätte. Dass die Bahn selbst den Grund für diese Einstellung geliefert hat, müsste alle Verantwortlichen vom Verkehrsministerium bis hin zum Rechnungshof eingehend beschäftigen und sollte der Öffentlichkeit als wahres Szenarium in der Diskussion um überlaste(r)te Straßen bis ins letzte Detail bekannt gemacht werden. Dem Bahnhof Puntigam bleiben somit nur die Mineralöltransporte, deren Umschlag aber ein Auslaufmodell ist.
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" wissen, dass AB mit geringem Wagenaufkommen entgegen den Absichten der Politik auf der Abschussliste stehen!

  • FlipsP
Re: Lade/Anschlussgleise in Puntigam
Antwort #33
Findet eigentlich auf den Gleisen zu Gebrüder Weiss und EnergieDirect/Shell noch Betrieb statt?
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Lade/Anschlussgleise in Puntigam
Antwort #34
Findet eigentlich auf den Gleisen zu Gebrüder Weiss und EnergieDirect/Shell noch Betrieb statt?

Wie schon geschrieben, gibt es aktuell nur mehr Mineralöltransporte zu den Firmen Leitner (zwei Anschlussgleise östlich des Bahnhofes) und zu Shell (AB ehem. Fuchsgrube bzw. ARAL-Tanklager). Bezüglich der Gebr. Weiss habe ich keine Beobachtung. Am 3.12.2019 waren jedenfalls rund 50 Kesselwagen im Bereich des Bahnhofes Puntigam und der erwähnten ABs vorhanden.

Als vorweihnachtliches Schmankerl noch drei Ansichten von historischen Anschlussbahnen mit Eigenbetrieb im Bereich des Bahnhofes Puntigam: Diesellok "MARTHA" bzw. Dora der AB ARAL und HF 130C (ex 600 mm) der Baufirma AST & Co sowie der einstige Schlepp-UNIMOG der Brauerei. Beide Lokomotiven gibt es noch heute, die Köf in Strasshof und die HF in den Tiefen Rumäniens.
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" wissen, dass AB mit geringem Wagenaufkommen entgegen den Absichten der Politik auf der Abschussliste stehen!