Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Coronavirus und Einschränkungen im ÖV Allgemein (20619-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Coronavirus und Einschränkungen im ÖV Allgemein
Antwort #90
Wie soeben verkündet, wird ab 25.1.  das Tragen von FFP2-Masken in Öffis verpflichtend werden.

https://orf.at/stories/3197660/

Re: Coronavirus und Einschränkungen im ÖV Allgemein
Antwort #91
Sind das nicht jene Masken, die man schon vor einem Monat an die Risikogruppe ausschicken wollte? Nachdem man das nicht geschafft hat, müssen sich die Bürger nun also selbst darum kümmern...

Re: Coronavirus und Einschränkungen im ÖV Allgemein
Antwort #92
Zitat
Sind das nicht jene Masken, die man schon vor einem Monat an die Risikogruppe ausschicken wollte? Nachdem man das nicht geschafft hat, müssen sich die Bürger nun also selbst darum kümmern...
Wieso das? In meine Bekanntenkreis (G und GU) haben alle > 65 diese Masken bereits per Post erhalten.

Re: Coronavirus und Einschränkungen im ÖV Allgemein
Antwort #93
Zum Thema Preis und Verfügbarkeit von FFP2-Masken:
https://oesterreich.orf.at/stories/3085388/


Die FFP2-Masken sind dzt. auch in den Apotheken und Drogeriemärkten erhältlich zum Preis von 1-3 € pro Stück. Es soll deutliche Qualitätsunterschiede, zwischen den Produkten untereinander, geben.

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Coronavirus und Einschränkungen im ÖV Allgemein
Antwort #94

FFP2-Masken sollen auch bei Kontrolleuren in Öffis erhältlich sein
Stadträtin Kahr wünscht sich Entgegenkommen von Holding und GPS



Ab 25. Jänner sind in Öffis und an den Haltestellen verpflichtend FFP2-Masken zu tragen. ,,Es ist zu befürchten, dass der eine oder andere Fahrgast diese neue Covid-19-Maßnahme noch nicht mitbekommen hat, darauf vergessen hat oder nur mit Mund-Nasen-Schutz ausgerüstet ist", gibt Stadträtin Elke Kahr zu bedenken. Damit diese Menschen trotzdem mit den Öffis ans Ziel kommen, tritt sie an die Holding Graz Linien mit dem Ersuchen heran: FFP2-Masken sollen auch beim Grazer Parkraum- und Sicherheitsservice (GPS), das in Straßenbahnen und Bussen mit der Kontrolle der Fahrscheine und der Einhaltung der Schutzmaskentragepflicht beauftragt ist, erhältlich sein.

Damit würde auch dem Umstand vorgebeugt werden, dass aufgrund von etwaigen Lieferengpässen die richtigen Masken gerade nicht verfügbar sind und die Betroffenen damit öffentliche Verkehrsmittel nicht benutzen dürfen. ,,Die Menschen haben ohnedies genug Sorgen. Deshalb sollte man mit einer solchen einfachen Geste Entgegenkommen zeigen", ist Kahr von einem Mitwirken von Holding und GPS überzeugt.

PA Büro Kahr
GLG
Martin

Re: Coronavirus und Einschränkungen im ÖV Allgemein
Antwort #95
Wieso das? In meine Bekanntenkreis (G und GU) haben alle > 65 diese Masken bereits per Post erhalten.

Ich kenne einige, die noch immer keine Masken bekommen haben. Nachdem nun ganz Österreich gewzungen ist sich innerhalb kürzester Zeit FFP2 Masken anzuschaffen, wird es auch für die Risikogruppe deutlich schwieriger bzw. teurer werden solche Masken zu bekommen! Zum Vergleich: Anfang November hat es noch eine 10-tägige Übergangsfrist bei Abschaffung der Visiere, die nur von wenigen getragen wurden, gegeben. Auch dieser Artikel bestätigt den politischen Schnellschuss: https://steiermark.orf.at/stories/3085547/

Grundsätzlich halte ich diese Maßnahme angesichts der aktuellen Entwicklungen für richtig und angemessen - die (selbstgemachten) Fetzen, die heute als MNS durchgehen sind teilweise schon sehr grenzwertig. Etwas mehr Fingerspitzengefühl hätte ich mir aber im Bereich ÖV aber schon gewünscht. In Bayern gilt die FFP2 Pflicht nur im Nahverkehr - auf diese Differenzierung hat man bei uns mal wieder "vergessen".

Re: Coronavirus und Einschränkungen im ÖV Allgemein
Antwort #96
In Bayern gilt die FFP2 Pflicht nur im Nahverkehr - auf diese Differenzierung hat man bei uns mal wieder "vergessen".
Ich glaube, dass hat man ganz bewusst so gemacht. Gerade auf der Westbahn oder zwischen Wien und Wiener Neustadt werden auch Fernverkehrszüge recht voll.

Wie willst du da argumentieren, dass man dort keine FFP-2 Masken braucht?


In Bayern könnte ich mir auch vorstellen, dass der Fernverkehr ausgenommen wurde, da man den sowieso nicht mit ,,normalen" Fahrkarten verwenden kann und dadurch weniger Pendler mit diesen Zügen unterwegs sind und es auch schwieriger umsetzbar ist, da die meisten Fernverkehrszüge aus anderen Bundesländern kommen, in denen die Pflicht nicht gilt. Eine Bundesländergrenze wird ja von den meisten Fahrgästen weniger stark als eine Staatsgrenze wahrgenommen.


Zu den selbst gemachten MNS-Masken: Da hab ich auch schon abenteuerliches gesehen. z.B. zwei Frauen, die gehäkelte!! Masken hatten. Da waren naturgemäß einige Löcher drinnen - bzw. eigentlich nur dünne Fäden zwischen den Löchern. Damit waren die ganz normal beim IKEA einkaufen. Über die Nase war die ,,Maske" auch nicht drübergezogen. Aber das war in dem Fall eh schon egal...

Re: Coronavirus und Einschränkungen im ÖV Allgemein
Antwort #97
Zitat
In Bayern gilt die FFP2 Pflicht nur im Nahverkehr - auf diese Differenzierung hat man bei uns mal wieder "vergessen".
##

Ist nur mehr eine Frage der Zeit bis die FFP2 Plficht auch im FV kommt, heute am Nachmittag sind wir schlauer.

In Österreich kommt im gesamten ÖV die FFP2 Plficht auch am Bahnsteig und Haltestellen.

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Coronavirus und Einschränkungen im ÖV Allgemein
Antwort #98
FFP2-Masken in Bus & Bim: Service statt strafen
Stadträtin Kahr springt für Graz Linien ein und bietet Gratis-Masken auch für Öffi-Fahrgäste an


Ab 25. Jänner sind in Öffis und an den Haltestellen verpflichtend FFP2-Masken zu tragen. Die Einhaltung der Maskenpflicht wird - wie bisher - von den Organen des Grazer Parkraum- und Sicherheitsservice GPS kontrolliert. Für den Fall eines Verstoßes droht eine Mehrgebühr von € 50.-. ,,Ich hoffe dringend, dass bevor ein Strafzettel ausgestellt wird, Fahrgästen ohne die richtige Maske eine solche einfach angeboten wird", appelliert KPÖ-Stadträtin Elke Kahr an Holding und Kontrollpersonal.

,,Es ist zu befürchten, dass der eine oder andere diese neue Covid-19-Maßnahme noch nicht mitbekommen hat, darauf vergessen hat oder nur mit Mund-Nasen-Schutz ausgerüstet ist", gibt Kahr zu bedenken. Damit diese Menschen trotzdem mit den Öffis ans Ziel kommen, hat die Stadträtin die Holding ersucht, dafür Sorge zu tragen, dass FFP2-Masken auch bei den Kontrollorganen erhältlich sind. ,,Dem nur in Verbindung mit einer Bestrafung nachzukommen, halte ich für keine kundenfreundliche Geste - in einer Zeit, wo die Menschen genug Sorgen haben."

,,Nachdem die Holding Graz Linien diesen Service nicht anbieten werden, werde ich gemeinsam mit meinem Stadtratskollegen Robert Krotzer und dem KPÖ-Gemeinderatsklub FFP2-Masken ab kommender Woche gratis auch für KundInnen der Graz Linien zur Verfügung stellen", so Kahr.
GLG
Martin

Re: Coronavirus und Einschränkungen im ÖV Allgemein
Antwort #99
Man könnte eine Woche als Übergangszeit einbauen und dann ab 1.2 Strafen und für Leute welche überhaupt keine Maske tragen gibts sowieso keine Ausnahme.

Re: Coronavirus und Einschränkungen im ÖV Allgemein
Antwort #100
Fahren jetzt die beiden den ganzen Tag mit Bus und Bim umher, um Masken zu verteilen?

Re: Coronavirus und Einschränkungen im ÖV Allgemein
Antwort #101
Fahren jetzt die beiden den ganzen Tag mit Bus und Bim umher, um Masken zu verteilen?
Kann ich mir sogar gut vorstellen. FFP2-Masken sind aktuell jedenfalls ein viel nützlicheres Geschenk als Kugelschreiber oder Zuckerln.

  • FlipsP
Re: Coronavirus und Einschränkungen im ÖV Allgemein
Antwort #102
Fahren jetzt die beiden den ganzen Tag mit Bus und Bim umher, um Masken zu verteilen?

Der Grundgedanke in Kahr war, dass die Fahrkartenprüfer FFP2 mithaben sollen und die, die zwar eine Maske haben (aber die falsche), einfach eine richtige anbieten. Den Ansatz finde ich nicht ganz schlecht.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • Ch. Wagner
Re: Coronavirus und Einschränkungen im ÖV Allgemein
Antwort #103
Ich erlebe es heute noch immer, daß Fahrgäste in den Bus einsteigen, und den Fahrer um Fahrscheine fragen. Wer mitbekommt, daß man Masken tragen muß, sollte auch mitbekommen haben, das im Bus keine Fahrkarten mehr verkauft werden. Und seit Tagen weiß man, daß ab Montag nur mehr FFP-2 Masken getragen werden dürfen. Und wie man den Nachrichten entnimmt, sind die ersten Geschäfte schon ausverkauft. Ich finde es richtig, daß man von angeblich mündigen Bürgern verlangen kann, daß sie geltendes Recht einhalten.
Und Frau Kahr und Herr Krotzer werden  Bedürftigen die Masken auf Anfrage zuschicken. Haben sie gesagt. Und das werden sie auch erwartungsgemäß tun.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • Andreas
  • Moderator
Re: Coronavirus und Einschränkungen im ÖV Allgemein
Antwort #104
(...) Wer mitbekommt, daß man Masken tragen muß, sollte auch mitbekommen haben, das im Bus keine Fahrkarten mehr verkauft werden. (...)
Das muss nicht unbedingt sein - während ersteres regelmäßig den Medien zu entnehmen ist und österreichweit in allen öffentlichen Verkehrsmitteln gilt, ist es zweiteres nicht; nicht nur weil es von Stadt zu Stadt unterschiedlich ist sondern auch je Bus unterschiedlich ist - in Regionalbussen kann man schließlich auch in Graz Tickets kaufen.
mfG
Andreas