Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Fahrplan 2021 (21969-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Fahrplan 2021
Antwort #105
Zitat
Für so eine kurze Strecke setzt man die 1216/541 ein ? Zwei mal Lokwechel in einen relativ kurzem Abenschnitt macht doch normal keinen Sinn?
Den Sinn habe ich nicht hinterfragt, aber die Planungen werden schon einen solchen zur Grundlage haben ....

Die 541 oder 1216, die mit einem SZ-Güterzug aus Slowenien kommen, wenden in Leibnitz oft auf den nächsten RCA-Güterzug, der Richtung Süden zu fahren ist. Oder sie warten hier auf die nächste Leistung ...
Die bekannten SZ-TP - Autozüge, die auch in Ö mit einer 541 bespannt sind, fahren natürlich auch ohne Lokwechsel weiter.
Einige Private fahren mit ihren Vectron ohne Lokwechsel durch (zB LTE, SETG), andere wechseln in Leibnitz (zB Metrans, MMV Austria). Für diese EVU sind immer die eine oder andere 541 in Leibnitz hinterstellt.

  • FlipsP
Re: Fahrplan 2021
Antwort #106
Der ,,Sinn" ist recht einfach erklärt: Die Systemtrennstelle befindet sich immer noch an der Grenze bzw in Spielfeld-Straß, aber dort soll kein Lokwechsel mehr stattfinden. Man muss also nach Leibnitz ausweichen und braucht dafür Mehrsystemfahrzeuge. Man hat aber nicht genug davon (zeigt sich ja auch dadurch, dass SZ Fahrzeuge der ÖBB zur Unterstützung braucht) und muss daher in Maribor wieder die Triebfahrzeuge wechseln.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Fahrplan 2021
Antwort #107
Genau! Aber alles ganz bestimmt nicht, es wird auf jeden Fall ordentlich dezimiert.

Stell doch bitte weniger Behauptungen auf und bringe Quellen. Bis jetzt gibt es keinen Grund zur Annahme, dass GV planmäßig am Berg bleiben wird.
Es wird schlicht und einfach nicht möglich sein, das alles da durchzubekommen, Mathe hilft ;)
Sofern der Güterverkehr nicht schrumpft, geht dies einfach nicht. Diese Kapazitäten bietet der Tunnel nicht.
Unter der Woche kann man am Semmering Züge im Blockabstand beobachten. Da fahren die Jets im Stundentakt.

In Zukunft sollen laut den Planungen+Prognosen doppelt so viele Railjets fahren und das Güterverkehrsaufkommen steigen, da gibt es sehr wohl Grund zur Annahme, dass es später auch noch GV am Semmering geben wird. Die RJ wird man wohl nicht drüber fahren lassen.

  • FlipsP
Re: Fahrplan 2021
Antwort #108
Also keine Quellen. Toll!
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • flow
Re: Fahrplan 2021
Antwort #109
Neben den Bahnhof-Umbenennungen entlang der GKB KLICK, wird auch der Bahnhof Neumarkt-Köstendorf in Neumarkt/Wallersee umbenannt wie scotty bereits zu entnehmen ist.

Entgegen der ursprünglichen Planung wird die benachbarte Haltestelle Weng nicht in Köstendorf-Weng sondern in Weng b. Neumarkt umbenannt.

Köstendorf Weng
Morteratsch - fermeda sün dumanda

  • Andreas
  • Moderator
Re: Fahrplan 2021
Antwort #110
Nun hat der Verkehrsverbund Steiermark den Flyer mit den Änderungen zum Fahrplan 2021 herausgegeben. Nebenbei erwähnt sei, dass die Gleichenbergerbahn  aus dem Netzplan entfernt wurde ohne Anmerkung dass die Strecke mit 31.12.2020 das letzte Mal bedient wird.

https://www.verbundlinie.at/images/service/pdfs/fahrplanwechsel_2021.pdf
mfG
Andreas

Re: Fahrplan 2021
Antwort #111
Am EC 150/151 wird ab 13.12 eine GySEV 470 fahren, damit werden die 1144er Leistungen am FV Zügen weiter zurück gehen.

Re: Fahrplan 2021
Antwort #112
Mich würde ja interessieren wo die ÖBB den zweiten AD für diese Verbindung ausgegraben hat?
Es wurde anscheinend noch ein weiterer AD ausgegraben. Laut Vagonweb bekommt der EC 104/105 im Abschnitt Graz-Bohumin auch einen AD.
Zusätzlich soll bei diesem Zugpaar auch ein russischer Kurswagen Graz-Bohumin-Moskau ,,nach Bedarf" dabei sein.

Der Waggon befindet sich immer an der Zugspitze, muss also in Graz immer umgereiht werden.


Weiters ist auch erwähnenswert, dass zwischen Graz und Mürzzuschlag in beiden Richtungen jeweils der letzte Waggon abgesperrt fährt. Das wird wohl an den zusätzlichen Wagen und der Bahnsteiglänge im neu umgebauten Bahnhof Kapfenberg liegen...

  • flow
Re: Fahrplan 2021
Antwort #113
Mich würde ja interessieren wo die ÖBB den zweiten AD für diese Verbindung ausgegraben hat?
Es wurde anscheinend noch ein weiterer AD ausgegraben. Laut Vagonweb bekommt der EC 104/105 im Abschnitt Graz-Bohumin auch einen AD.

Ja der AD ist mir auch aufgefallen. Schade, dass der nicht auf dem ganzen Laufweg dabei ist; ein weiterer AD ist scheinbar saisonal auf der Tauernschleuse gebunden, warum der gerade dort fährt (und kein Bmpvz-l weiß ich ned).

Zusätzlich soll bei diesem Zugpaar auch ein russischer Kurswagen Graz-Bohumin-Moskau ,,nach Bedarf" dabei sein.
Der Waggon befindet sich immer an der Zugspitze, muss also in Graz immer umgereiht werden.

Der wird in der Praxis wohl nie in Verkehr gesetzt; in Richtung Graz darf er evtl wegen des anschließenden abgesperrten Wagens nicht am Zugschluss laufen.

Weiters ist auch erwähnenswert, dass zwischen Graz und Mürzzuschlag in beiden Richtungen jeweils der letzte Waggon abgesperrt fährt. Das wird wohl an den zusätzlichen Wagen und der Bahnsteiglänge im neu umgebauten Bahnhof Kapfenberg liegen...

Dort sind doch beide Bahnsteige mit 420m geplant?
Morteratsch - fermeda sün dumanda

Re: Fahrplan 2021
Antwort #114
Zusätzlich soll bei diesem Zugpaar auch ein russischer Kurswagen Graz-Bohumin-Moskau ,,nach Bedarf" dabei sein.
Der Waggon befindet sich immer an der Zugspitze, muss also in Graz immer umgereiht werden.
Der wird in der Praxis wohl nie in Verkehr gesetzt; in Richtung Graz darf er evtl wegen des anschließenden abgesperrten Wagens nicht am Zugschluss laufen.
Da wirst du mit beiden Punkten Recht haben!

Weiters ist auch erwähnenswert, dass zwischen Graz und Mürzzuschlag in beiden Richtungen jeweils der letzte Waggon abgesperrt fährt. Das wird wohl an den zusätzlichen Wagen und der Bahnsteiglänge im neu umgebauten Bahnhof Kapfenberg liegen...
Dort sind doch beide Bahnsteige mit 420m geplant?
Die genaue Länge der Bahnsteige kann ich dir leider nicht sagen, aber 420 m (Railjet Doppelgarnitur) sind es sicher nicht. Dürfte eher die Hälfte sein (irgendwo im Bereich 2xx m). Bei einer Fahrt mit EC 159 nach Graz habe ich auch schon mitbekommen, wie der Schaffner bei der Einfahrt in Kapfenberg extra gesagt hat, dass man aufgrund der Bahnsteiglänge nicht im letzten Waggon aussteigen kann. Ein 7-Wagen-Zug (Railjet, auch EC 104/105 im aktuellen Fahrplan) ist kein Problem, aber viel mehr geht offenbar nicht.

  • flow
Re: Fahrplan 2021
Antwort #115
Oh interessant, dann sind die Pläne die ich hab veraltet, dort sind beide Bahnsteige mit 420m geplant. Ich war jetzt auch schon aus Gründen länger nicht dort oben unterwegs.
Morteratsch - fermeda sün dumanda

Re: Fahrplan 2021
Antwort #116
Zumindest laut aktueller Streckenliste sind die Bahnsteige in Kapfenberg offenbar wirklich nur 220 Meter lang. So ganz verstehe ich das nicht, so werden Verstärker- oder Schleuderwagen auf den Zügen Wien-Graz (oder darüber hinaus) ja verunmöglicht (immerhin halten aktuell alle Züge in Kapfenberg).

Wobei, der EC 159 hat ja planmäßig auch acht Wagen, hier wüsste ich aber nichts von einem abgesperrten Wagen. Und auf einem Bahnsteig mit 220 Meter gehen sich rein rechnerisch die 8 Wagen (je 26,4 Meter) auch aus, wenn die Lok übers Bahnsteigende raus fahren darf. Absperren müsst man da also nur einen Wagen, falls der Moskauer Kurswagen tatsächlich fährt.

  • Andreas
  • Moderator
Re: Fahrplan 2021
Antwort #117
Die Fahrplanbilder für 2021 sind online:

https://www.oebb.at/de/fahrplan/fahrplanbilder
mfG
Andreas

Re: Fahrplan 2021
Antwort #118
Das Geheimnis um die Verlängerung des "Emona" nach Trieste Centrale dürfte gelüftet sein, zumindest wenn man den Fahrplanbildern der Slovenske železnice glauben schenken kann.

Demzufolge fährt der EC 151 ab 3. Mai 2021 täglich (zumindest bis 10.7.2021, bis dahin sind die Fahrplanbilder gültig) nach Trieste. (Ljubljana ab 14:17, Trieste C.le an 16:52, Zugnummer EC 134) Der EC 150 startet einen Tag später ab 4.Mai. (Trieste C.le ab 13:02, Ljubljana an 15:42, Zugnummer EC 135)

Re: Fahrplan 2021
Antwort #119
Erfreulich.  :one: