Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: ÖBB Rahmenplan 2021 bis 2026 (8989-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: ÖBB Rahmenplan 2021 bis 2026
Antwort #15
Thermenbahn soll wohl von Fehring - Hartberg eingestellt werden!

Radkersburger Bahn möchte die ÖBB ebenso los werden und das Land fährt ja jetzt schon mit dem Bus Konkurrenz!

Der Umbau in Raaba kommt also vor 2022 nicht und auch Leoben Lerchenfeld kommt dachte schon fast das diese Haltestelle nicht kommt!

Wichtig wäre der Halt Gösting gewesen, damit kommt der vor 2030 sicher nicht!

Zur Strecke Werndorf - Spielfeld laut ÖBB gibts da noch genug Kapazität!

  • FlipsP
Re: ÖBB Rahmenplan 2021 bis 2026
Antwort #16
Nur weil die Strecke nicht im Rahmenplan erwähnt wird muss sie nicht gleich eingestellt werden. Die Thermenbahn ist sicher ein Wackelkandidat, die Radkersburgerbahn eher nicht, denke ich (Der Busverkehr dort ist ja auch eher Ergänzung, als Konkurrenz).
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • Andreas
  • Moderator
Re: ÖBB Rahmenplan 2021 bis 2026
Antwort #17
Nur weil die Strecke nicht im Rahmenplan erwähnt wird muss sie nicht gleich eingestellt werden. Die Thermenbahn ist sicher ein Wackelkandidat, die Radkersburgerbahn eher nicht, denke ich (Der Busverkehr dort ist ja auch eher Ergänzung, als Konkurrenz).

Ich denke auch, dass der 560er hauptsächlich stark auf den SchülerInnenverkehr ausgerichtet ist, da die Abfahrtszeiten nicht getaktet sondern sehr unterschiedlich sind was evt. auf die jeweiligen Unterrichtszeiten hinweisen könnte. Desweiteren gibt es ja auch keinen Wochenendverkehr und die letzte Abfahrt ab Leibnitz ist bereits um 17:50. Außerdem gibt es an schulfreien Tagen nur 3 Fahrten, also wenn er eine Konkurenz zur Bahn wäre - dann keine Gute, wäre aber auch nicht sinnvol ein Konkurenzprodukt zur Bahn zu finanzieren.
mfG
Andreas

Re: ÖBB Rahmenplan 2021 bis 2026
Antwort #18
Nur weil die Strecke nicht im Rahmenplan erwähnt wird muss sie nicht gleich eingestellt werden. Die Thermenbahn ist sicher ein Wackelkandidat, die Radkersburgerbahn eher nicht, denke ich (Der Busverkehr dort ist ja auch eher Ergänzung, als Konkurrenz).

Ich denke auch, dass der 560er hauptsächlich stark auf den SchülerInnenverkehr ausgerichtet ist, da die Abfahrtszeiten nicht getaktet sondern sehr unterschiedlich sind was evt. auf die jeweiligen Unterrichtszeiten hinweisen könnte. Desweiteren gibt es ja auch keinen Wochenendverkehr und die letzte Abfahrt ab Leibnitz ist bereits um 17:50. Außerdem gibt es an schulfreien Tagen nur 3 Fahrten, also wenn er eine Konkurenz zur Bahn wäre - dann keine Gute, wäre aber auch nicht sinnvol ein Konkurenzprodukt zur Bahn zu finanzieren.

In die Radkersburger Bahn muss trotzdem investiert werden und man sollte schauen das man mit dem Cityjet Eco doch ein Fahrzeug hätte wo man mehr direkte Verbindungen nach Graz bekommen könnte, weniger Umstiegen auch nach Leibnitz usw.

In NÖ wird mit dem Rahmenplan endlich ein gutes Zeichen gesetzt auch die innere Aspangbahn soll ausgebaut werden und soll möglciherweise sogar elektrifiziert werden, ja wenn man gut verhandelt wäre noch etwas mehr zum holen gewesen!

Die Thermenbahn sollte man doch schauen das man diese erhalten bleibt würde und vielleicht kann maan ja mit Wasserstoff Zügen die Zukunft sichern?

  • FlipsP
Re: ÖBB Rahmenplan 2021 bis 2026
Antwort #19
Wie gesagt: Abwarten. Nur weil es nicht im Rahmenplan vorkommt, muss es nicht sofort eingestellt werden.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: ÖBB Rahmenplan 2021 bis 2026
Antwort #20
Wichtig wäre der Halt Gösting gewesen, damit kommt der vor 2030 sicher nicht!

Dazu braucht es v. a. eine Initiative seitens der Stadt und des Landes Steiermark.

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • Andreas
  • Moderator
Re: ÖBB Rahmenplan 2021 bis 2026
Antwort #21
Die ÖBB-Pressekonferenz zum neuen Rahmenplan zum Nachsehen:

https://youtu.be/xw5TMxjVXCw
mfG
Andreas

Re: ÖBB Rahmenplan 2021 bis 2026
Antwort #22

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team

Re: ÖBB Rahmenplan 2021 bis 2026
Antwort #24
In St. Pölten wird gequakt:

"Es wird eine Verbindung der Franz-Josefs-Bahn mit der Westbahn geschaffen."

Was bedeutet das? Gibt es Details?

  • 38ger
Re: ÖBB Rahmenplan 2021 bis 2026
Antwort #25
In St. Pölten wird gequakt:

"Es wird eine Verbindung der Franz-Josefs-Bahn mit der Westbahn geschaffen."

Was bedeutet das? Gibt es Details?

Ich nehme an, dass es um geplante Fahrplanverbesserungen auf der "Kurven-S-Bahn" geht (Tullnerfeld - Tulln Stadt - Stockerau). Auch denkbar, dass die S40 öfter  über Tulln hinaus bis Tullnerfeld fahren soll. Es gab ja früher auch Pläne, die Züge nach Krems über Tulln Stadt und Hütteldorf zum Westbahnhif zu führen...davon hat man zum Glück aber wieder Abstand genommen!

Re: ÖBB Rahmenplan 2021 bis 2026
Antwort #26
Ich weiß zwar nicht, ob es wirklich zum Thema passt, aber in Niederösterreich wurde im Rahmen einer SPV ein Autobahnbau abgesagt. Das Geld wird stattdessen in die Bahn investiert.

Vielleicht besteht auch hier ein Zusammenhang zur Frage von User scheurin?

https://www.diepresse.com/5914750/gewessler-und-mikl-leitner-waldviertelautobahn-wird-nicht-umgesetzt?utm_medium=Social&utm_source=Facebook&xtor=CS1-15&fbclid=IwAR0Nvvyi_6PostFuDxAjC4_sgrCf7qYd2C7P8WkFtT9zsAOeOAkpsvZN__w#Echobox=1608637989

Re: ÖBB Rahmenplan 2021 bis 2026
Antwort #27
Richtig, darum ja das Gequake aus St. Pölten. "Völlig neu", nur wenn da ein paar Züge auf einer bestehenden Strecke fahren sollen. Und die Karte im Hintergrund ist eher lächerlich. Schaffe ich auch einen Plan zu drucken und 1 2 3 dazu zu schreiben   ???

Re: ÖBB Rahmenplan 2021 bis 2026
Antwort #28
P.s. da steht auch ab 2025. Sicher eine Wahl kurz davor.

Lese nichts von Ausbau oder Beschleunigung. Daher meine Frage ob das was anderes als heisse Luft ist?