Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Schleife Wetzelsdorf (15326-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Schleife Wetzelsdorf
Antwort #45
https://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/5882468/Strassenbahn_Neue-7erWendeschleife-laut-Verkehrstadtraetin-vom-Tisch

Straßenbahn | Neue 7er-Wendeschleife laut Verkehrstadträtin vom Tisch
Pläne für eine neue Bim-Wendeschleife mitten durch ein Einfamilienhausgebiet alarmierten Anrainer. "Überlegungen haben keine Aktualität", betont Verkehrsstadträtin Elke Kahr jetzt.

Das Szenario schreckte Anrainer kürzlich auf: Eine neue Wende-Schleife für die Linie 7 in Eggenberg, die großräumig durch ein Einfamilienhausgebiet führt und Grundstücksabtretungen nötig machen würde. Erfahren haben die Anrainer davon, wie bereits berichtet, nur aus einem neu aufgelegten Bebauungsplanentwurf.

Verkehrsstadträtin Elke Kahr (KPÖ) stellt nun klar: Die Pläne für diese Schleife über die Burgenlandstraße und Villenstraße werden nicht weiter verfolgt. "Diese Überlegungen, die auf dem älteren Plan einer Verlängerung der Linie 7 bis Höhe Belgierkaserne fußten, haben keine Aktualität. Im 2019 vom Gemeinderat beschlossene Straßenbahnausbau-Paket II ist diese Variante auch nicht mehr enthalten", stellt Kahr klar.

Vielmehr soll die bestehende Endhaltestelle adaptiert werden, um in der Zukunft für einen dichteren Takt gerüstet zu sein. Geht es nach Kahr, wird die Möglichkeit einer alternativen Trasse aus dem Bebauungsplan wieder herausgenommen.

  • PeterWitt
Re: Schleife Wetzelsdorf
Antwort #46
Man erkennt, wo die Prioritäten liegen. Ein kleiner Gegenwind, und aus ist's. Gondel, U-Bahn, da ist das kein Problem, auch wenn Experten in Studien diese hinterfragen.
Trotzdem, ich finde das schon ok, die große Schleife hätte in meinen Augen von Kosten/Nutzen nicht so überzeugt.

Re: Schleife Wetzelsdorf
Antwort #47
Stimmt! Aber dennoch sollte sie im Bebauungsplan bleiben. Es steht ja, dass es ein Teil einer möglichen Route zur Belgierkaserne wäre.
Auch wenn man das in nächster Zeit sicher nicht bauen wird, sollte man sich die Möglichkeit offen lassen und die Route im Bebauungsplan belassen. Vielleicht braucht man ja einmal eine Verbindung über die Straßganger Straße zur Südwestlinie.

  • Andreas
  • Moderator
Re: Schleife Wetzelsdorf
Antwort #48
https://www.meinbezirk.at/graz/c-politik/verwirrung-wo-die-bim-in-eggenberg-nicht-fahren-wird_a4302453

Am 3. November ist übrigens eine öffentliche Info-Veranstaltung geplant wie dem Artikel ebenfalls zu entnehmen ist.
mfG
Andreas

  • SG220
Re: Schleife Wetzelsdorf
Antwort #49
Klingt als würde man dort ein Atomkraftwerk planen, dann würde ich die Panik irgendwie verstehen....

Re: Schleife Wetzelsdorf
Antwort #50
Leider fehlt der Mut hätte die Linie 7 sowieso verlängert und eine ordentliche Schleife gebaut wo man 40m Fahrzeuge schön Platz hat.

+ Guter Anschluss zu den Regiobus 700
+ Bessere Umsteigemöglichkeit zu 62, 65
+ weitere Wohngebiete direkte angeschlossen
sowie hätte einen tim Knoten anboten umsteigen zur Mietauto, E-Bike usw.

  • FlipsP
Re: Schleife Wetzelsdorf
Antwort #51
Leider fehlt der Mut hätte die Linie 7 sowieso verlängert und eine ordentliche Schleife gebaut wo man 40m Fahrzeuge schön Platz hat.

+ Guter Anschluss zu den Regiobus 700
+ Bessere Umsteigemöglichkeit zu 62, 65
+ weitere Wohngebiete direkte angeschlossen
sowie hätte einen tim Knoten anboten umsteigen zur Mietauto, E-Bike usw.

Mir kam man für diese Idee in den ersten Beiträgen eher negativ entgegen.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Schleife Wetzelsdorf
Antwort #52
Klingt als würde man dort ein Atomkraftwerk planen, dann würde ich die Panik irgendwie verstehen....
Was soll das - wieso wird jetzt Kritik geübt, weil es eine Infoveranstaltung geben wird? Gibt es keine, dann passt es auch nicht.  ::)

Überflüssig sind für mich die ewigen Planungsphantasien, zb die vorhin erwähnten - die Umsetzungen gibt es in ähnlicher Form ja schon ....
- Der Anschluss zur GKB-Buslinie 710 ist gegeben, die Haltestelle ist etwa 1 Minute (Gehweg) von der Schleife Wetzelsdorf entfernt
- Umsteigen von der Linie 7 zu den Linien 62 und 65 kann man bei der Haltestelle Eggenberger Allee/tim
- tim-Knoten ist an der Linie 7 bei der Haltestelle Eggenberger Allee vorhanden
- die Siedlungsgebiete erschließen schon die Straßenbahnlinie 7, die Buslinien 62, 65, 66, später auch die Linie 4 ... wer braucht mehr?

EDIT: fehlendes Wort ergänzt
  • Zuletzt geändert: Oktober 22, 2020, 12:15:19 von VarioRunner

Re: Schleife Wetzelsdorf
Antwort #53
Unabhängig von der Erweiterung der Schleife wäre freilich eine Verlängerung der Linie 7 in Richtung Süden (Straßganger Straße) mit Verknüpfung zur SW-Linie sinnvoll.

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Re: Schleife Wetzelsdorf
Antwort #54
- Umsteigen von der Linie 7 zu den Linien 62 und 65 kann man bei der Haltestelle Eggenberger Allee/tim
Was einem aber nichts bringt, wenn man in die Burenstraße will/von dort kommt.
Den Anschluss zur Linie 66 lässt du getrost aus. Der geht nicht bei der Haltestelle Eggenberger Allee...

Die ,,Planungsphantasien" machen schon teilweise Sinn. Es gäbe auf jeden Fall ein paar Sachen, die man besser machen könnte...

Die Beurteilung, ob die ,,Phantasien" so sinnvoll sind, dass sie umgesetzt werden sollen, muss natürlich ein Fachmann machen. Aber man wird in einem Forum wohl noch darüber reden dürfen!

  • FlipsP
Re: Schleife Wetzelsdorf
Antwort #55
Klingt als würde man dort ein Atomkraftwerk planen, dann würde ich die Panik irgendwie verstehen....
Überflüssig sind für mich die ewigen Planungsphantasien, zb die vorhin erwähnten - die gibt es in ähnlicher Form ja schon ....
- Der Anschluss zur GKB-Buslinie 710 ist gegeben, die Haltestelle ist etwa 1 Minute (Gehweg) von der Schleife Wetzelsdorf entfernt
- Umsteigen von der Linie 7 zu den Linien 62 und 65 kann man bei der Haltestelle Eggenberger Allee/tim
- tim-Knoten ist an der Linie 7 bei der Haltestelle Eggenberger Allee vorhanden
- die Siedlungsgebiete erschließen schon die Straßenbahnlinie 7, die Buslinien 62, 65, 66, später auch die Linie 4 ... wer braucht mehr?

Wenn das eh reicht, dann muss man ja den ÖV in Graz eh nicht mehr verbessern. Wundern muss man sich dann aber auch nicht, wenn die Leute trotzdem nicht auf den ÖV umsteigen.

Abgesehen davon: Man man in diesem Forum nur über Fakten schreiben und nicht phantasieren dürfte, dann würden hier nur Pressemitteilungen und Beiträge von wenigen Usern erlaubt sein.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Schleife Wetzelsdorf
Antwort #56
Jede Diskussion ist erlaubt, aber Fakt ist, dass eine Weiterführung der SL 7 nach Süden laut der Hüsler-Studie nicht als notwendig erachtet wird. Also wird die bestehende Schleife ausgebaut und mehr nicht.

Ich persönllich wünschte mir auch eine Verlängerung nach Süden, um den Lückenschluss mit der SW-Linie zu erreichen, aber das ist derzeit auf einem aussichtslosen Platz in der Reihung der Projekte.  :'(

Aus meiner Sicht wäre eine Verlängerung durch die Villenstraße am sinnvollsten, weil man die neue Siedlung beim ehem. ÖAMTC-Gelände gut anbinden könnte, aber auch jede andere Variante sollte machbar sein. - Also zB. via Burgenlandstraße. Die Schleife Wetzelsdorf könnte man als Endstation für eine der beiden Linien belassen oder noch besser nur als Betriebsumkehr für Störungsfälle, da ja dort auch keine Buslinie mehr hinfährt.

Überflüssig sind für mich die ewigen Planungsphantasien, zb die vorhin erwähnten - die gibt es in ähnlicher Form ja schon ....
Dieses Forum ist ein Ort an dem Menschen genau solche Phantasien posten dürfen, wenn dir das überflüssig erscheint, kannst Du es gerne ignorieren. ;)
GLG
Martin

Re: Schleife Wetzelsdorf
Antwort #57
Warum macht ihr einen Hickhack aus meinem posting?
Zitat
Überflüssig sind für mich die ewigen Planungsphantasien, zb die vorhin erwähnten - die Umsetzungen gibt es in ähnlicher Form ja schon ....
Das habe ich geschrieben:
1. "für mich" bedeutet, dass es meine Meinung ist ...   . Ein Versuch, mir hier eine Art Zensur unterstellen zu wollen, ist lächerlich! Sollte nicht meine Meinung auch zu tolerieren sein, die ich zu den Planungsphantasienideen habe. Wenn das nicht gewünscht ist, bitte sagen.
2. Leider habe ich das nicht unwesentliche Wort "Umsetzungen" in meinem Satz ausgelassen, sorry! Vielleicht hat das auch zu Missinterpretationen geführt ....

Zur Verlängerung der Linie 7 und etwaigen Verknüpfungen mit anderen Linien:
- Eine Verlängerung nach Süden durch die Burenstraße ist sicher nur sehr schwierig zu bewerkstelligen.
- Erst unlängst hat ein Verantwortlicher des Grazer "Mobility Lab" die Frage gestellt bekommen, ob angedacht war, die Linie 7 im Bereich Reininghaus mit der Linie 4 zu verknüpfen. Aufgrund seiner Reaktion/Nichtantwort konnte man schon auf den Gedanken kommen, dass das Wort "Verknüpfung" nicht zu seinem aktiven Wortschatz gehört ...