Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Großbaustelle Zeltweg: "Airpower" 2007 abgesagt (2286-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Michael
  • Styria Mobile Team
Großbaustelle Zeltweg: "Airpower" 2007 abgesagt
Großbaustelle Zeltweg: "Airpower" 2007 abgesagt
2007 keine "Airpower" in Zeltweg: Das bestätigt das Verteidigungsministerium und dementiert, der Eurofighter könnte eine Ursache sein.


Touristische Totenstille herrscht in der einstigen "Event-Region" rund um Zeltweg und Spielberg. Während die Formel 1 längst weg und die Umsetzung des Projektes Spielberg fraglich ist, verliert die Region nun ein weiteres Großereignis - die für 2007 geplante Flugshow.

Tut sich viel. Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums nennt den offiziellen Grund: "Im Bundesheer tut sich sehr viel. Interne Änderungen bei der Organisation und neue Strukturen machten es unmöglich, das Großereignis Flugshow vorzubereiten." Nicht bestätigt werden Gerüchte, wonach auch die Diskussion um den Eurofighter eine Rolle spielt.

Großbaustelle Zeltweg. Abgesehen davon hätten auch für die Eurofighter-Einführung notwendige Umbauarbeiten am Militärflugplatz eine Abwicklung des Großereignisses erschwert. Insgesamt werden Dutzende Millionen Euro investiert, um Zeltweg für die neue Vögel zu rüsten. Es wäre die seit 1997 fünfte "Airpower" gewesen, die im nächsten Jahr in die Luft gehen hätte sollen.

Noch nicht gestorben. Für immer gestorben ist das Spektakel laut Verteidigungsministerium jedoch nicht. Eine Durchführung im Jahr 2008 gelte als "fix". Wobei Insider hier nicht so sicher sind. Schließlich ist es mehr als fraglich, ob eine künftig wahrscheinlich regierende SPÖ ein großes Abfangjäger-Spektakel wünscht, bei dem noch dazu Eurofighter aufsteigen könnten.

Wahnsinnseinbuße. Freddy Wascher, Chef der Urlaubsregion Murtal, versucht sich trotz aller schlechten Nachrichten in Zweckoptimismus: "Es ist eine Wahnsinnseinbuße, schließlich sind zu jeder Flugshow mehr als 200.000 Menschen gekommen. Aber wir hoffen, die Airpower in zwei Jahren wieder zu haben."

Vereinbarung. Beim Flugtag im Jahr 2003 war noch eine Vereinbarung zwischen den Partnern Bundesheer, Land Steiermark und Red Bull präsentiert worden, in der ein Zweijahresrhythmus für das internationale Luftspektakel festgeschrieben stand.

JOSEF FRÖHLICH

Quelle: www.kleine.at


Was da teilweise geschrieben wird, ist schon Wahnsinn. Es war schon seit längerer Zeit klar, dass es nächstes
Jahr keine Airpower aufgrund der Umbauten am Fliegerhorst Zeltweg geben wird.
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile