Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Der Tarif - Thread (100381-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Der Tarif - Thread
Antwort #135
Kleiner Seitenblick nach Innsbruck - dort wird der Preis der Jahreskarte von 462 auf 330 EUR gesenkt. Dafür werden Einzelfahrten teurer:
http://tirol.orf.at/news/stories/2652568/

Wär viellleicht auch was für Graz, wobei man meiner Meinung nach in der Stmk endlich mal zwischen Kern- und Aussenzonen differenzieren müsste, am Land kann man für Einzelfahrten einfach keine Mondpreise verlangen. Auch eine feinere Zoneneinteilung wäre abseits der Kerzone(n) angebracht wäre (mit niedrigerem Preis je Zone, um Kurzstreckenfahrten mit Zonenüberschreitung nicht zu bemondpreisen).


Provonik


Re: Der Tarif - Thread
Antwort #136

Wär viellleicht auch was für Graz, wobei man meiner Meinung nach in der Stmk endlich mal zwischen Kern- und Aussenzonen differenzieren müsste, am Land kann man für Einzelfahrten einfach keine Mondpreise verlangen. Auch eine feinere Zoneneinteilung wäre abseits der Kerzone(n) angebracht wäre (mit niedrigerem Preis je Zone, um Kurzstreckenfahrten mit Zonenüberschreitung nicht zu bemondpreisen).


Ich finde gerade das so charmant am steirischen Verkehrsverbund, dass alle Zonen gleich behandelt werden. Und: würde man differenzieren, wo würde man beginnen, wo aufhören? Wer eine Jahreskarte für die Zonen Spielfeld und Leibnitz hat, kann selbst am Wochenende einen Stundentakt nutzen, mit Fahrradmitnahme(!) - das ist kaum weniger, als man in Graz auch hat. Wer die Zonen zwischen Gleisdorf und Weiz hat, kann sie für Fahrten in der Freizeit praktisch gar nicht gebrauchen.

Liebe Grüße,
Stefan

Re: Der Tarif - Thread
Antwort #137
U.a. deshalb bin ich für das Südtiroler System - ein gerechteres gibt es imho kaum.
(Zur Erinnerung, dort gibt es den Südtirol-Pass:
1 bis 1.000 km: 8 Cent pro Kilometer;
• 1.001 bis 10.000 km: 4 Cent pro Kilometer;
• 10.001 bis 20.000 km: 2 Cent pro km;
• ab 20.001 km: 0 Cent pro km.
Details siehe http://www.sii.bz.it/de/suedtirol-pass/ein-pass-fuer-alle
)
Könnten vielleicht über Fahrgast, Pro Bim oder Styria Mobile irgendwelche Aktionen für eine Revolutionierung des Tarifsystems gestartet werden?

Re: Der Tarif - Thread
Antwort #138
Wien, Linz, Salzburg und nun Innsbruck dort wurde die Jahrrskarte günstiger und der Druck auf Graz wird immer größer das man die Jahreskarte wieder deutlich günstiger machen sollte!

Sinnvollste Version wie vor ein paar Jahren -20% auf Halb- und Jahreskarten!

Wenn nichts helfen sollte dann sollte die Stadt Graz endlich durchgreifen und eine 365 € Jahreskarte durchsetzen für Graz!

  • Hubert Voller
Re: Der Tarif - Thread
Antwort #139

....... nun Innsbruck dort wurde die Jahrrskarte günstiger..........

In Innsbruck gelten die neuen Tarife ab Feber 2015. Siehe: http://www.styria-mobile.at/home/forum/index.php?topic=981.msg128612#msg128612

l.g. rellov
Es ist besser, ein Licht zu entzünden, als über die Dunkelheit zu fluchen.

Re: Der Tarif - Thread
Antwort #140
Problem ist halt - je mehr man an Tarifstützungen ausgibt, desto weniger Geld gibt es für ein besseres Angebot - da sägt man schnell am eigenen Ast!  :rock:

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Der Tarif - Thread
Antwort #141
Günstiger ins Stadion mit der Öffi-Jahreskarte
Holding Graz bietet Vergünstigungen bei Eintritten in Museen und zu Sportveranstaltungen an. In den Genuss des Angebots kommen Besitzer von Jahreskarten für die Öffis oder Saisonkarten für Freizeitbetriebe.

Neue Zusatzvorteile für Besitzer von Jahres- und Dauerkarten
Wolfgang Malik und Barbara Muhr wollen einen möglichen falschen Eindruck gleich ausbremsen: Nicht, dass man künftig zu ermäßigten Sporttickets halt auch eine Öffi-Dauerkarte dazubekommt - nein, die Prioritäten werden genau andersrum gesetzt, betonen die Vorstände der Holding Graz: An erster Stelle stehe die "preiswerte und umweltfreundliche Mobilität". Aber der Umstieg könne eben dank "toller Angebote äußerst attraktiv, ja sogar selbstverständlich werden", so Malik.
Diese neuen Angebote reichen von vergünstigten Eintrittskarten bei Heimspielen von Sturm Graz und GAK bis zum kostenlosen Zugang ins Naturkundemuseum (siehe oben). Wer dies in Anspruch nehmen kann? Inhaber einer Jahres- oder Halbjahreskarte (für die Öffi-Zone 101 oder mehr), eines P+R-Kombitickets des Verbundes, einer SozialCard (Mobilität) oder einer Freizeitbetriebe-Saisonkarte (z. B. für die Bäder).

Vorteile für Stammkunden
Ab sofort gültig: Sturm Graz (bei Kauf eines Heimspieltickets erhält man ein zweites gratis dazu), GAK (zwei Euro Ermäßigung bei Heimspielen), Volleyball UVC Holding Graz (auch 1+1 gratis), Joanneumsviertel (Gratiseintritt bei Naturkundemuseum, Neuer Galerie und Multimedialer Sammlung), Kindermuseum (ermäßigter Zugang), steirischer herbst (minus 20 Prozent bei allen Tickets).
In den nächsten Tagen geplant: Eishockey 99ers (1+1 gratis bei Heimspielen) sowie günstigere Eintritte bei Spielen der Handballvereine
Michael Saria

Quelle: http://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/graz/3717439/holding-graz-treue.story
GLG
Martin

Re: Der Tarif - Thread
Antwort #142
Ab 1. Juli 2015 gibt es wieder eine Erhöhung der Tarife von etwa 3 %!

Die Stundenkarte soll damit 2,20 € kosten statt 2,10 €, mehr Details sind noch nicht bekannt.

Re: Der Tarif - Thread
Antwort #143

Ab 1. Juli 2015 gibt es wieder eine Erhöhung der Tarife von etwa 3 %!

Die Stundenkarte soll damit 2,20 € kosten statt 2,10 €, mehr Details sind noch nicht bekannt.

Statt Vergünstigungen gibt es immer wieder eine Preiserhöhung!  :boese:

In 5 Jahren kostet dann die Stundenkarte 2,50€!  :pfeifend:

Re: Der Tarif - Thread
Antwort #144
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Re: Der Tarif - Thread
Antwort #145
Sollten die Verkehrsbetriebe heuer nicht gewaltige Einsparungen aufgrund der niedrigen Treibstoffpreise haben?

  • Ch. Wagner
  • Member*
Re: Der Tarif - Thread
Antwort #146

Sollten die Verkehrsbetriebe heuer nicht gewaltige Einsparungen aufgrund der niedrigen Treibstoffpreise haben?


Das heurige Jahr ist gerade einmal 5 Wochen alt und die HGL haben sicher andere Konditionen beim Treibstoffkauf.
Und noch einmal sei erinnert, daß der Verkehrsverbund die Preise macht und nicht die HGL.
LG! Christian
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

Re: Der Tarif - Thread
Antwort #147

Sollten die Verkehrsbetriebe heuer nicht gewaltige Einsparungen aufgrund der niedrigen Treibstoffpreise haben?


Auf Grund der bei uns in Österreich sehr hohen Lohnnebenkosten verbraucht der Fahrer sicher mehr Euro pro 100 Kilometer oder Stunde als der Busmotor. Und der Fahrer ist nicht der einzige Mitarbeiter, den man braucht, um einen Bus betreiben zu können.

Spritpreise wirken sich daher nicht wirklich aus, und Spritsparen ist nur gut für Umwelt und Image, praktisch aber nicht fürs Budget.

  • amadeus
  • Libertin & Hedonist
Re: Der Tarif - Thread
Antwort #148


   
Öffis werden teurer

Die Tarifverhandlungen gehen ins Finale. Geplant ist unter anderem, dass die Stundenkarte ab 1. Juli um zehn Cent mehr, nämlich 2,20 Euro kosten soll.


Die rund 60 steirischen Verkehrsunternehmen stecken in den finalen Tarifverhandlungen. Mitte März sollen die neuen Fahrkartenpreise für Bus und Bim beschlossen werden, ab 1. Juli steht eine Erhöhung von im Schnitt 2,7 Prozent bevor.

Gab es im Vorjahr einen Konflikt über höhere Jahreskartentarife, sollen diese heuer, so der Plan, stabil bleiben. Das kommt der Stadt Graz und der Holding sehr entgegen: Die neue Billigjahreskarte um 228 Euro wird derzeit bereits mit 171 Euro gestützt, jede Tariferhöhung würde auch eine höhere Stützung bedeuten.

In den anderen Kategorien stehen sehr wohl ,,Anpassungen" bevor: zum Beispiel um zehn Cent bei der Stundenkarte (derzeit 2,10 Euro innerhalb einer Zone). Der Monatskartentarif dürfte um 90 Cent auf 45,70 Euro steigen, für das Freizeitticket ist eine Teuerung um einen Euro geplant.

DIE TARIFPLÄNE

Um 2,7 Prozent sollen mit 1. Juli 2015 die Öffi-Tarife steigen. Die geplanten Preise für eine Zone:
2,20 Euro soll die Stundenkarte kosten (plus 10 Cent).
5 Euro für die 24-Stunden-Karte (plus 20 Cent).
13,80 Euro soll die Wochenkarte kosten (plus 40 Cent).
19,80 Euro für das 10-Zonen-Ticket (plus 20 Cent).

Sechs Euro sollen es hingegen bei der klassischen Halbjahreskarte (228 Euro) sein, die nicht auf einen Inhaber beschränkt ist.

THOMAS ROSSACHER


Quelle: Kleine Zeitung
Gruß aus Graz-Eggenberg
Wolfgang
      Für jedes Problem gibt es eine Lösung, die einfach, klar und falsch ist.
Im Übrigen bin ich der Meinung, daß das Fahrtziel eines Fahrzeuges mit dessen Fahrtzielanzeige übereinstimmen soll.


  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Der Tarif - Thread
Antwort #149
Also ausgehend vom Dieselpreis als Bemessungsgrundlage müssten die Tickets eigentlich billiger werden...  :pfeifend:
GLG
Martin