Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: NVD-HBF [allgem. Diskussion 2] (62324-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: NVD-HBF [allgem. Diskussion 2]
Antwort #15
Naja, die Bahnsteige (inkl. Dächer) des Grazer Haupbahnhofs versprühen eher "Ostblockcharme". Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das Sanieren der Dächer viel billiger als ein Neubau kommt.
Abgesehen davon: Wird es durch den Umbau nicht zu einer völligen Neuanordnung der Gleisanlagen und dadurch auch der Bahnsteige kommen, oder liege ich da falsch?

LG

  • flow
Re: NVD-HBF [allgem. Diskussion 2]
Antwort #16
Ja doch, die Bahnsteige 4/5 und 6/7 sollen verbreitert werden, soweit ich weiß.

Ich frage mich nur, ob schlussendlich die recht aufwändig erscheinende Dachkonstruktion umgesetzt wird oder doch nur eine "Schmalspurversion" umgesetzt wird - zB durch Verzicht auf die gewölbten, die Gleise überspannenden Elemente.
Morteratsch - fermada sin damonda

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: NVD-HBF [allgem. Diskussion 2]
Antwort #17
bzw. erhöht.
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

  • flow
Re: NVD-HBF [allgem. Diskussion 2]
Antwort #18

bzw. erhöht.


55cm.

Und verlängert. ;)
Morteratsch - fermada sin damonda

Re: NVD-HBF [allgem. Diskussion 2]
Antwort #19
Die Dachkonstruktion steht doch schon fest...

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: NVD-HBF [allgem. Diskussion 2]
Antwort #20
Soweit ich weiß, wurde die geplante Dachkonstruktion am Wiener Hauptbahnhof begraben.
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: NVD-HBF [allgem. Diskussion 2]
Antwort #21
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

Re: NVD-HBF [allgem. Diskussion 2]
Antwort #22
Zitat

... Wesentlich mehr zur Steigerung (fünf bis sechs Millionen Euro) beigetragen hat die Wahl einer anderen Variante - Widerstände einer Bürgerinitiative - für die Wendeschleife der Linien 3 und 6. Masetti: "Die Trasse in der Asperngasse ist einen Kilometer länger als die geplante im Bereich Pommergasse." ...

Alles recht und schön!

Weiter in die Zukunft gedacht schaut aber das Projekt Wendeschleife Asperngasse mEn. rein wirtschaftlich nicht allzu schlecht aus!

1)   Es ist ein Lückenschluss nach Westen durch die Laudongasse zur Linie 1 möglich (= "nur" ~ 300 Meter Neubaustrecke erforderlich)
2)   Damit könnte der sanierungsbedürftige Abschnitt der Linie 1 in der Alten Poststr. aufgelassen werden
3)   In Folge wäre an der Kreuzung Alte Poststr. / Eggenberger Str. eine neue Abzweigung Richtung Süden für eine Linie zu den Reininghausgründen möglich!

Diese verkehrstechnischen Vorteile hätte eine Schleife Pommergasse ganz sicher nie ergeben!

Der einzige Wermutstropfen - beim nun zur Verwirklichung anstehenden Projekt Wendeschleife Asperngasse - sind die langen Wegstrecken von der End-Haltestelle in der Stradiotgasse bis zum projektierten Nordtunnel, dessen westseitiger Zugang über 300 Meter von dieser neuen Haltestelle entfernt liegt!

Siehe auch folgende Beiträge im alten Thread:
http://www.styria-mobile.at/home/forum/index.php/topic,356.msg25797.html#msg25797
http://www.styria-mobile.at/home/forum/index.php/topic,356.msg33401.html#msg33401


GLG, E.


  • Zuletzt geändert: Juni 17, 2010, 16:47:41 von Empedokles
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.

  • Amon
Re: NVD-HBF [allgem. Diskussion 2]
Antwort #23
Ist eigentlich keine zweite Haltestelle im Bereich der neuen Wendeanlage vorgesehen? Beispielsweise in der Asperngasse (würde den Fußweg zum Hbf schon wieder etwas verkürzen...)?

  • Blue Line
Re: NVD-HBF [allgem. Diskussion 2]
Antwort #24

Der einzige Wermutstropfen - beim nun zur Verwirklichung anstehenden Projekt Wendeschleife Asperngasse - sind die langen Wegstrecken von der End-Haltestelle in der Stradiotgasse bis zum projektierten Nordtunnel, dessen westseitiger Zugang über 300 Meter von dieser neuen Haltestelle entfernt liegt!

Keine Ahnung, ob ich gerade auf der Leitung stehe, aber:
Die Leute, welche mit den Linien 3 und 6 zum Hbf. wollen, werden ja wohl alle schon an der Haltestelle Hbf. aussteigen.
Kann mir nicht vorstellen, dass diese Leute bis zur Stradiotgasse weiterfahren. Längere Fahrzeit mit der Bim + längerer Gehweg!
Und für die Leute welche aus dem Bereich Stradiotgasse/Asperngasse zum Hbf wollen, dürfte wohl auch der projektierte Nordtunnel, schon eine immense Verbesserung darstellen.


mfg
Blue Line

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: NVD-HBF [allgem. Diskussion 2]
Antwort #25

Ist eigentlich keine zweite Haltestelle im Bereich der neuen Wendeanlage vorgesehen? Beispielsweise in der Asperngasse (würde den Fußweg zum Hbf schon wieder etwas verkürzen...)?


Im Bereich der Asperngasse / Ecke Daungasse ist mMn eine Haltestelle mangels Bedarf nicht notwendig.

Wie Blue Line schon schrieb: Für die Anbindung an den Hbf gibt es ohnhin die neue Haltestelle.
GLG
Martin

Re: NVD-HBF [allgem. Diskussion 2]
Antwort #26
Nein, Du stehst absolut nicht auf der Leitung, BlueLine! Das ganze ist nun ein bisserl unübersichtlicher geworden,
weil die Presseberichte in einem besonderem Thread zu posten sind ... (war nicht mein Vorschlag).

Der Stadt-Chefplaner DI Masetti "beklagt" lt. Zitat die höheren Kosten der Umkehrschleife Asperngasse im Vergleich zur Schleife Pommergasse,
die ja scheinbar durch eine Bürgerinitiative verhindert wurde. In Anbetracht der fatalen Verkehrssituation an der Kreuzung Eggenberger Straße / Alte Poststraße,
hätte mMn die inzwischen aufgebene Variante eh nicht sehr viel gebracht.
Daher zähle ich in meinem Beitrag #22 die positven Aspekte der Umkehrschleife Asperngasse auf!

Und nun zum einzigen Wermutstropfen:
Wenn man die ganzen Wochenenden zusammenzählt, an denen die Herrengasse wegen irgendeiner Veranstaltung gesperrt ist,
wäre es natürlich von enormen Vorteil gewesen, die Umkehrschleife in die Nähe der westlichen Ausgänge der neuen Personentunnel zu positionieren!
Hiermit hätte man eine fast gleichwertige Haltestelle "Hbhf.-Westseite" mit attraktiven Umsteigewegen erhalten.

Die idealste Lösung wäre auf der Fläche der inzwischen aufgelassenen ÖBB-Bahnmeisterei (gleich nach der Bhf.-Unterführung) gewesen,
weil genau dort der neue GKB-Bahnsteig errichtet wird und der südliche Personentunnel genau bis dorthin verlängert wird.
Dieses Areal wird aber von der ÖBB in naher Zukunft sehr teuer für den Bau eines neues Stadtviertel verkauft. Leider!

Nun hätte es mMn nur noch Sinn gehabt die Haltestelle der Umkehrschleife beim westlichen Ausgang des neuen nördlichen Personentunnels anzulegen.
Diese Idee hat man aber wahrscheinlich wegen der zu erwartenden Anrainerproteste (Beispiel Pommergasse) gleich gar nicht weiterverfolgt ...


LG, E.
Erstellt am: Juni 19, 2010, 15:24:07

Die Leute, welche mit den Linien 3 und 6 zum Hbf. wollen, werden ja wohl alle schon an der Haltestelle Hbf. aussteigen.
Kann mir nicht vorstellen, dass diese Leute bis zur Stradiotgasse weiterfahren. Längere Fahrzeit mit der Bim + längerer Gehweg!


Es soll auch Leute geben, die den Bahnhof vom Westen aus erreichen wollen!
Bei jeder Störung in der Innenstadt wenden nun die westlich "eingesperrten" Garnituren in der Asperngasse (eigentl. Stradiotgasse)!
Von dort aus gibt´s dann einen Schienenersatzverkehr über "PVA" - "Hauptbahnhof" zum Jakominiplatz ...

Ohne "Entlastungsstrecke" oder einer Blockschleife beim Südtirolerplatz wird bei jeder Innenstadt-Störung dort umgedreht werden müssen!
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: NVD-HBF [allgem. Diskussion 2]
Antwort #27
Ganz meine Rede:

Das sollen sich die Verantwortlichen ins "Stammbuch" schreiben:

Es muß gleichzeitig mit der Inbetriebnahme der Schleife Asperngasse eine zentrumsnahe Umkehrmöglichket für Straßenbahnen aus dem Westen installiert werden!!!

...alles andere ist indiskutabel!
GLG
Martin

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: NVD-HBF [allgem. Diskussion 2]
Antwort #28

Das sollte man dann so schnell wie möglich berücksichtigen, nachdem erst nächstes Jahr die Gleisumbauarbeiten am Südtirolerplatz anstehen.
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

Re: NVD-HBF [allgem. Diskussion 2]
Antwort #29
Zitat

Es muß gleichzeitig mit der Inbetriebnahme der Schleife Asperngasse eine zentrumsnahe Umkehrmöglichket für Straßenbahnen aus dem Westen installiert werden!!!
...alles andere ist indiskutabel!

:pfeifend:

Zitat

Wann werden wieder neue Gleise verlegt?

RÜCKER: Die Linie 7 wird zum fixierten Med-Uni-Campus ins Stiftingtal verlängert. Da sind die Verhandlungen mit Land, KAGes und Med Uni im Finale, es geht um gesamt 26 Millionen Euro. Und die Entflechtung der Herrengasse über den Griesplatz ist in Planung.


http://www.styria-mobile.at/home/forum/index.php/topic,3147.0.html
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.