Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Gleichenberger Bahn (36348-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #30
Wegen der Reparatur der aus der k.u.k.-Zeit stammenden und durch einen LKW beschädigten Brücke über die Europastraße ist der Verkehr zwischen dem ÖBB-Bhf. Feldbach und dem Landesbahnhof seit 13.4. bis voraussichtlich 21.4.2015 nicht möglich. Die Regionalzüge nach Bad Gleichenberg fahren daher ab Feldbach Landesbahnhof ab. Zwischen dem ÖBB-Bahnhof und dem Landesbahnhof gibt es einen SEV mit einem Bus, ein Güterverkehr ist nicht möglich.
Da sich der rot-weiß-grüne ET 2 seit 13.4.2015 in einer Hauptrevision befindet, kommt bis voraussichtlich Mitte Juni 2015 der creme-blaue ET 1 zum Einsatz.
Im Gegensatz zu den Verantwortlichen und Logistikern vieler Großfirmen wissen Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen", dass AB ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sind!

  • Hasi3
Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #31
Weiß von euch  jemand wo man das Buch "Bahn im Bild 29 Steiermärkische Landesbahnen 1" von Sepp Tezak bekommen kann. 

Bild im Anhang

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #32
Hallo und Willkommen im Forum!

Soweit ich weiß, gibt es die Bahn im Bild Bücher - abgesehen von Restbeständen - nicht mehr zu kaufen.

Vielleicht wirst Du bei einem Flohmarkt oder einer Modellbahntauschbörse fündig.  ;)
GLG
Martin

  • Hasi3
Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #33
Schade, aber trotzdem danke für die Auskunft.

Habe die zwei Festschriften von Johann Schleich zu Hause. Gibt es sonst noch erwähnenswerte Literatur zur Bahn?

Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #34
Auf den Flohmärkte oder etwa auf der Kleinserienmesse im Oktober im Wien Inzersdorf gibt es immer wieder Bahn im Bilder Bücher zu sehen, einfach dort mal vorbei schauen.

Auch ein Tipp ist: http://www.dermauritz.at

Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #35

Schade, aber trotzdem danke für die Auskunft.

Habe die zwei Festschriften von Johann Schleich zu Hause. Gibt es sonst noch erwähnenswerte Literatur zur Bahn?


Auch im Buch "Lokalbahnen in der Steiermark - Steiermärkische Landesbahnen" von Markus Strässle (Zeunert-Verlag 1995) ist die Gleichenberger Bahn auf 10 Seiten mit schönen Bildern (teilweise in Farbe), einer genauen Fahrzeugliste und Gleisplänen beschrieben!
Im Gegensatz zu den Verantwortlichen und Logistikern vieler Großfirmen wissen Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen", dass AB ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sind!

Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #36
Beim VEF (Verband der Eisenbahnfreunde) ist das bewußte Buch über die Gleichenberger-Bahn sicher vorhanden. Man hat jeden Mittwoch ab ca. 19:00 die Gelegenheit Einsicht zu nehmen. Leider habe ich die Titel der vorhandenen Bibliothek  nicht im Kopf. Aber es könnte durchaus sein, daß es zu dieser Bahn noch andere Literatur gibt.
Vielleicht hast du die Gelegenheit beim VEF vorbeizukommen.
Adresse: VEF, Graz, Glacisstraße 43 im Hof links,    jeden Mittwoch von 19:00 bis 21:00 Uhr.

---Gleisnagel---
FRIEDE-FREIHEIT-GERECHTIGKEIT   ---    Sorge dich nicht, L E B E

Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #37
Neue Haltestelle in Prädiberg!
Prädiberg hat aktuell zwei Eisenbahn-Haltestellen: Während die bisherige, am Waldrand gelegene Hst. nur mehr den Zügen in Richtung Bad Gleichenberg dient, gibt es nunmehr für die Züge in Richtung Feldbach eine Haltestelle auf der Feldbach näher gelegenen Seite der (nunmehr auch mit einer Ampel gesicherten) EK. Der Sinn dieser Neuregelung bedarf einer Erklärung und für Irritationen ist nach meiner Beurteilung gesorgt:
Das Bild vom Mittagszug am 25.12.2015 zeigt den ET 2 beim Halt in der neuen Haltestelle. Die sichtbaren Personen sind dort dem Zug "entstiegen". Das Bild vom Mittagszug am 26.12.2015 zeigt ebenfalls den ET 2 in der neuen Haltestelle für die Fahrtrichtung nach Feldbach und die dort aufgestellte Tafel mit der Aufschrift "Haltestelle Richtung Bad Gleichenberg", auf der ein Pfeil in Richtung der alten Haltestelle bzw. nach Bad Gleichenberg zeigt. Damit könnte man diese Haltestelle auch als die interpretieren, die zum Einsteigen in Richtung Bad Gleichenberg vorgesehen ist und der Pfeil darauf die Fahrtrichtung angibt!
Ich vermute, dass in der bisherigen Haltestelle, die zum Einsteigen in Richtung Bad Gleichenberg dient, eine Tafel mit der Aufschrift "Haltestelle Richtung Feldbach" steht, auf der ein Pfeil in Richtung der neuen Haltestelle bzw. nach Feldbach zeigt.
Wer soll sich dabei auskennen und wo ist der Sinn dieser Regelung? Ich glaube, die Antwort darauf kann uns nur unser Landesbahnoberrat geben, der den schlichten Namen des einstigen Stainzer Naturheilers angenommen hat!

Erstellt am: Dezember 25, 2015, 15:56:30
Die Hinweistafeln nach der EK bringen etwas Klarheit in die Situation!
Alle Aufnahmen: Herbert Moser
Im Gegensatz zu den Verantwortlichen und Logistikern vieler Großfirmen wissen Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen", dass AB ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sind!

Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #38
Ich war vorgestern genau an dieser EK und habe mir das angesehen (meine Verwandtschaft wohnt in der Nähe).

Auch nachdem ich zu Fuß die Strecke zwischen alter und "neuer" Haltestelle abgegangen bin, sehe ich den Sinn dieser 2 Haltestellen nicht ein. Ich bin zwar kein Eisenbahntechniker; vermute aber trotzdem, dass es jedenfalls mit der Montage der Ampel zu tun hat. Ich bin mir aber sicher, dass unter den Forenteilnehmern jemand ist, der hier für Klarheit sorgen kann ...  :one:

Steirerbluat is koa Himbeersaft!

Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #39

Auch nachdem ich zu Fuß die Strecke zwischen alter und "neuer" Haltestelle abgegangen bin, sehe ich den Sinn dieser 2 Haltestellen nicht ein. Ich bin zwar kein Eisenbahntechniker; vermute aber trotzdem, dass es jedenfalls mit der Montage der Ampel zu tun hat. Ich bin mir aber sicher, dass unter den Forenteilnehmern jemand ist, der hier für Klarheit sorgen kann ...  :one:


Man will wohl die Rotphase so kurz wie möglich halten und ordnet die Haltestelle daher in Fahrtrichtung hinter der EK an.

Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #40
Meine trotzdem nochmals dazu, dass die Beschilderung an den beiden Haltestellen nicht optimal gelöst ist!
Eine Tafel in der Haltestelle für die Fahrtrichtung nach Feldbach mit einem Pfeil in Richtung der Haltestelle nach Bad Gleichenberg, der auch der Fahrtrichtung nach Bad Gleichenberg entspricht in Verbindung mit dem Text "Haltestelle in Richtung Bad Gleichenberg", lässt eher die Interpretation zu, dass die genannte Haltestelle für die Fahrt in Richtung Bad Gleichenberg vorgesehen ist.
Eine eindeutige Information in dieser Haltestelle würde daher nur eine Tafel mit der Aufschrift "Haltestelle nur für Züge in Richtung Feldbach" geben.
Angemerkt sei noch, dass das mit dem Rotlicht ertönende Hupsignal die unmittelbaren Anrainer sicher mehr nervt als die früher von den Zügen abgegebenen akustischen Warnsignale.
Im Gegensatz zu den Verantwortlichen und Logistikern vieler Großfirmen wissen Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen", dass AB ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sind!

Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #41

Meine trotzdem nochmals dazu, dass die Beschilderung an den beiden Haltestellen nicht optimal gelöst ist!
Eine Tafel in der Haltestelle für die Fahrtrichtung nach Feldbach mit einem Pfeil in Richtung der Haltestelle nach Bad Gleichenberg, der auch der Fahrtrichtung nach Bad Gleichenberg entspricht in Verbindung mit dem Text "Haltestelle in Richtung Bad Gleichenberg", lässt eher die Interpretation zu, dass die genannte Haltestelle für die Fahrt in Richtung Bad Gleichenberg vorgesehen ist.
Eine eindeutige Information in dieser Haltestelle würde daher nur eine Tafel mit der Aufschrift "Haltestelle nur für Züge in Richtung Feldbach" geben.


Oder jetzt nachträglich vielleicht einfacher: "zur Haltestelle in Richtung Bad Gleichenberg" - kostet nur 6 Klebebuchstaben.

  • Hubert Voller
Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #42
Wegen eines Fahrleitungsschadens werden von Di, 22.03.2016 bis Mi, 23.03.2016 (Betriebsschluss)
zwischen Gnas und Bad Gleichenberg ALLE Regionalzüge im Schienenersatzverkehr mit Autobussen geführt.

ACHTUNG:
Dadurch kommt es bei den betroffenen Zügen zu geänderten Fahrzeiten.
ANSCHLUSSVERBINDUNG:
Anschlussverbindungen können nicht gewährleistet werden.
FAHRRADBEFÖRDERUNG:
In den Bussen des Schienenersatzverkehrs ist keine Fahrradmitnahme möglich.

l.g. rellov
Es ist besser, ein Licht zu entzünden, als über die Dunkelheit zu fluchen.

Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #43
Ich konnte letztens viele Güterwagen an der Strecke beobachten (Ölwagen in Bad Gleichenberg, Schiebewandwagen in Gnas). Wie wird dort der Güterverkehr abgewickelt? Als Gmp oder als eigener Güterzug (wann ja wann fährt der ca)?

Re: Gleichenberger Bahn
Antwort #44
Okay danke für die Info. Wobei 3st 4Ax Haabbins (glaub ÖBB) eher verwunderlich sind zur Hinterstellung in Gnas? Oder hat die STB auch solche Wagen in Ihrem Besitz?