Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Graz-Marathon 10.10. - Umleitungen (9675-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Graz-Marathon 10.10. - Umleitungen
Antwort #30

Lösung: 1 Kollege vorort!

Aufgaben: Fahrgastinfo und Anschlussüberwachung


Die einzige Lösung ist das man mit offene Augen durchs Leben geht und ein bischen mit denkt und sich nicht immer auf andere verlässt weil dann wird man nie weit kommen.

Re: Graz-Marathon 10.10. - Umleitungen
Antwort #31
Ah ... ein GVB-ler  ;)

Das ist in dem geschilderten Fall ja das "Problem" ... oder nennen wir es Missverständnis zw. der von den GVB übermittelten Botschaft, und dem, was die Fahrgäste interpretieren! Deswegen (weil es nicht anders geht!!) sollte Pesonal (nennen wir sie Kundenberater) vorort sein!

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Graz-Marathon 10.10. - Umleitungen
Antwort #32
  • Zuletzt geändert: Oktober 15, 2010, 02:01:36 von Grazer111
GLG
Martin

Re: Graz-Marathon 10.10. - Umleitungen
Antwort #33
Zitat

[...] Abwarten der Anschlüsse vorbildlich! [...]


Stimmt, dass muß auch gesagt werden!!!!  :one:

Von den vielen Tausend abgewarteten Anschlüssen redet halt niemand, weil es selbstverständlich ist/sein sollte.

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Graz-Marathon 10.10. - Umleitungen
Antwort #34
Beii einem Schienenersatzverkehr sollten die Anschlüsse aber zwingend funktionieren...
GLG
Martin

Re: Graz-Marathon 10.10. - Umleitungen
Antwort #35
Die drei von mir heute beobachteten Anschlüsse am Zentralfriedhof funktionierten klaglos.

Situationen wie die von Grazer111 gestern festgehaltene sind aber natürlich ein Skandal!  :boese:

Offenbar beschweren sich zu wenige Fahrgäste über diese Zustände,
als dass man deshalb bei den GVB einen Handlungsbedarf sehen würde.

Und die, die sich beschweren, tun das natürlich meist auf eine völlig inadäquate Weise und am
falschen Ort, indem sie das Fahrpersonal beschimpfen (falls dieses wie im konkreten Fall nicht
schon auf und davon ist, aber dann muss eben der Fahrer des nächsten Kurses dran glauben... :boese:),
aber nicht auf die Idee kommen, ihre Beschwerde an die dafür vorgesehene Stelle zu richten...  :P

LG Rainer

Re: Graz-Marathon 10.10. - Umleitungen
Antwort #36
Es müssten sich viel mehr Fahrgäste beschweren. Das sehe ich auch so. Und das Fahrpersonal sollte vielmehr in solchen Dingen geschult werden. Ihre Arbeit besteht halt doch noch aus anderen Dingen außer Fahren. Sie sind das Aushängeschild des Unternehmens. Natürlich darf man nicht das ganze Personal über einen Kamm scheren, denn es gibt genug positive Ausnahmen, dennoch gibt es jede Menge Verbesserungspotential.

Re: Graz-Marathon 10.10. - Umleitungen
Antwort #37
Beim Zentralfirehof sollte unbedingt eine Aufsichtpersonal zwingend positioniert werden, wenn es einen SEV gibt, damit auch der Anschluss sichergestellt ist!

Am 14.10.2010 hätte man auch einige Zetteln bei der Hst. Zentralfriedhof der Linie 50, 67 aufhängen können, dass dort die Linie 5 nach Andritz und der SEV nach Punitgam abfährt, denn einige Fahrgäste sind zur normalen Haltestelle der Linie 5 gegangen und anschließend wieder zurück.