Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Ablöse der 1500er und der DM100 (12390-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Ablöse der 1500er und der DM100
Antwort #15


Bisher nicht, aber der Vectron DE hat auch noch keine Österreich-Zulassung.


Dank diverser Probefahrten ist dieser einer Zulassung aber deutlich näher als die Alternativen. Generell wäre alles andere als der VECTRON DE eine große Überraschung.

  • VT10
Re: Ablöse der 1500er und der DM100
Antwort #16
Hallo,
Auch eine nicht ganz uninteressante Variante  wäre möglicherweise die neue dieselelektrische Vossloh DE18, für Einsätze wie bei der GKB, 120km/h schnell (würde für die DoSto`s reichen Vmax. 120), Mittelführerhaus für Güterzüge oder Verschub und 1800kW (2450PS) Leistung! Für Vossloh Service wäre die Werkstätte auch gerüstet.

Aber wird woll nicht sein!

lg. VT10

  • Hubert Voller
Re: Ablöse der 1500er und der DM100
Antwort #17



Bisher nicht, aber der Vectron DE hat auch noch keine Österreich-Zulassung.


Dank diverser Probefahrten ist dieser einer Zulassung aber deutlich näher als die Alternativen. Generell wäre alles andere als der VECTRON DE eine große Überraschung.


Die dieselelektrische Variante des Vectron hat die Inbetriebnahmegenehmigung für Deutschland erhalten.
Bereits im Juli wurde das EG-Zertifikat für die Vectron DE von der (NoBo) Railcert erteilt. Die Prüfung für die Inbetriebnahmegenehmigung in Deutschland erfolgte vollständig nach dem MoU-Verfahren (Memorandum of Understanding) über die Neugestaltung von Zulassungsverfahren für Eisenbahnfahrzeuge. Mit dem EG-Zertifikat erfüllt der Vectron DE die Anforderungen gemäß der Technischen Spezifikation für Interoperabilität (TSI) für Fahrzeuge des konventionellen transeuropäischen Eisenbahnsystems (TSI CR LOC & PAS). Basierend auf diesem Zertifikat kann die Diesellok in allen EU-Staaten zugelassen werden. Lediglich die nicht durch die TSI abgedeckten nationalen Anforderungen sind in den jeweiligen Ländern nachzuweisen. Weiter werden die TSI SRT (Sicherheit in Eisenbahntunneln) sowie die TSI Noise (Lärm) erfüllt. Die Lokomotive wurde zunächst als Güterzuglokomotive zertifiziert. Im kommenden Jahr soll für die Lokomotive ergänzend das Zertifikat als Personenzuglokomotive erwirkt werden.

Quelle: EUrailpress.de




Hallo,
Auch eine nicht ganz uninteressante Variante  wäre möglicherweise die neue dieselelektrische Vossloh DE18, für Einsätze wie bei der GKB, 120km/h schnell (würde für die DoSto`s reichen Vmax. 120), Mittelführerhaus für Güterzüge oder Verschub und 1800kW (2450PS) Leistung! Für Vossloh Service wäre die Werkstätte auch gerüstet.

Aber wird woll nicht sein!

lg. VT10


Auch die DE 12 und DE 18 sind vollständig nach TSI Loc&Pas zertifiziert (27.10.2014) - ein wichtiger Schritt im europäischen Zulassungsverlauf. Dank dieser Grundlage konnten die beiden Serienzulassungen für den maximal möglichen Zeitraum von sieben Jahren ausgestellt werden. Zunächst bis September 2021 kann Vossloh Locomotives damit Fahrzeuge dieser Baureihen produzieren und dem Betreiber ohne weitere Zulassungsaktivitäten übergeben. Der Zulassungsprozess hat laut Vossloh über vier Jahre angedauert.

l.g. rellov
  • Zuletzt geändert: November 11, 2014, 09:50:25 von rellov
Es ist besser, ein Licht zu entzünden, als über die Dunkelheit zu fluchen.

  • Hubert Voller
Re: Ablöse der 1500er und der DM100
Antwort #18



Bisher nicht, aber der Vectron DE hat auch noch keine Österreich-Zulassung.


Dank diverser Probefahrten ist dieser einer Zulassung aber deutlich näher als die Alternativen. Generell wäre alles andere als der VECTRON DE eine große Überraschung.


Im April diesen Jahres war eine Vectron DE (247.901) zu Test und Probefahrten in der Steiermark. Dabei wurden auch Bremstestfahrten auf dem ersten Teilstück der Koralmbahn durchgeführt. Die Graz Köflacher Eisenbahn war bei diesen Testfahrten der Partner (1216.922 und  Lokpersonal von GKB)

l.g. rellov
Es ist besser, ein Licht zu entzünden, als über die Dunkelheit zu fluchen.

Re: Ablöse der 1500er und der DM100
Antwort #19




Bisher nicht, aber der Vectron DE hat auch noch keine Österreich-Zulassung.


Dank diverser Probefahrten ist dieser einer Zulassung aber deutlich näher als die Alternativen. Generell wäre alles andere als der VECTRON DE eine große Überraschung.


Im April diesen Jahres war eine Vectron DE (247.901) zu Test und Probefahrten in der Steiermark. Dabei wurden auch Bremstestfahrten auf dem ersten Teilstück der Koralmbahn durchgeführt. Die Graz Köflacher Eisenbahn war bei diesen Testfahrten der Partner (1216.922 und  Lokpersonal von GKB)

l.g. rellov


War ja bereits im Dezember 2013 in der Steiermark für Geschwindigkeitsfahrten auf der Koralmbahn und wurde auch im Frühjahr bei der ÖBB getestet!

Traxx und Pesa wäre doch noch interessante Testloks!

Die Diesel Vectron hat wohl noch immer keine Zulassung in Österreich?

  • Hubert Voller
Re: Ablöse der 1500er und der DM100
Antwort #20

Die Diesel Vectron hat wohl noch immer keine Zulassung in Österreich?

Die genannten Loktypen von den Herstellern (Bombardier, Pesa, Vossloh, Siemens) haben alle keine Zulassung für Österreich. Einzig Vossloh und Siemen haben die Inbetriebnahmegenehmigung für Deutschland erhalten.

l.g. rellov
Es ist besser, ein Licht zu entzünden, als über die Dunkelheit zu fluchen.


Re: Ablöse der 1500er und der DM100
Antwort #22
Die BR 246 fährt bereits fleißig in Deutschland, ob wer die Diesel Vectron gekauft hat ist mir noch nichts bekannt und das Pesa in Österreich Interesse hat naja dürfte kaum sich auszahlen!

Re: Ablöse der 1500er und der DM100
Antwort #23
Gibt es eigentlich neues zur neuen Diesellok für die GKB?

Stern & Hafferl fährt ja aschon mit einer BR 247 (Diesel Vectron) durch OÖ.

  • FlipsP
Re: Ablöse der 1500er und der DM100
Antwort #24
Soweit ich weiß, wurde die Ausschreibung zurückgezogen, weil keine Diesel Tfz mit ETCS geliefert werden konnten bzw. nur sehr teuer.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Ablöse der 1500er und der DM100
Antwort #25
Soweit ich weiß, wurde die Ausschreibung zurückgezogen, weil keine Diesel Tfz mit ETCS geliefert werden konnten bzw. nur sehr teuer.

Das wundert mich schon etwas, denn ETCS wird die Zukunft sein da sollte doch langsam ein Markt entstehen und das Siemens oder Bombardier hier noch kein passendes Paket anbieten können ist schwach, also wird es wohl darauf auslaufen das die ER20 irgendwie gebraucht noch zu bekommen und mit diesen mit ETCS auszustatten.

Aber aktuell braucht die GKB noch kein ECTS, erst sobald die Koralmbahn fertig ist, die GTW wird man wohl umrüsten können.

  • FlipsP
Re: Ablöse der 1500er und der DM100
Antwort #26
Ich denke eher an so weiter machen wie bis jetzt und in nächster Zeit nicht nach neuen Diesel Tfz, sondern E-Tfz umsehen und elektrifizieren.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Ablöse der 1500er und der DM100
Antwort #27
Ich denke eher an so weiter machen wie bis jetzt und in nächster Zeit nicht nach neuen Diesel Tfz, sondern E-Tfz umsehen und elektrifizieren.

Das wäre eh am Besten, aber das kann noch viele Jahre dauern bis die GKB Strecke eine Oberleitung bekommt, da muss das Land un der Bund schon ordentlich Geld zuschießen.

187 oder 193 andere Maschienen schließe ich mal aus. 

  • Dietmar
  • Member*
Re: Ablöse der 1500er und der DM100
Antwort #28
@Tw581:
Bitte tu nicht dauernd alles anzweifeln, was Wissende wie FlipsP hier mitteilen.
Noch einmal:
Tatsache ist, dass keine Dieselloks gekauft werden, die Ausschreibung wurde zurück gezogen, weil alle Hersteller sich mit neuen ETCS-tauglichen Dieselloks ein Körberlgeld machen wollen, sprich: viel zu teuer anbieten.
Klares Ziel ist daher die Elektrifizierung, die muss ja gemacht werden, will man auch nach der Eröffnung der mit ETCS ausgestatteten Koralmbahn hier noch fahren. Der E-Tfz-Kauf muss auch ausgeschrieben werden ...
Warum sollen es keine Vectron oder TRAXX 3 sein? - Mit beiden hat man ja schon via LTE Erfahrung sammeln können ....
Interessant wird jedenfalls auch noch die Art des Wagenmaterials sein, das dann an den E-Tfz angehängt sein wird, darüber war noch gar nix zu hören/lesen ...