Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Wolfgang Petsch verstorben (3918-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Wolfgang Petsch verstorben
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Vereinsmitglieder!

Am Vormittag des Montag, 7. Oktober, hat uns eine sehr traurige Nachricht erreicht -

Wolfgang Petsch ist verstorben!

Er war nicht nur ein allseits beliebter Kollege bei den Grazer Verkehrsbetrieben, sondern ein von allen Mitgliedern des Vereins Tramway Museum Graz hoch geschätzter Kollege und Freund. Er war als Fahrer, Schaffner oder bei der Eisenbahnmodellanlage in Mariatrost im Einsatz.
Für Wolfgang war Straßenbahnfahren nicht nur Beruf, sondern seine Berufung! Die Liebe, der Einsatz sowie das Interesse am Fahren und der Technik vermittelte er Jungen und Alten gleichermaßen stets mit großer Begeisterung. Seine vielen Reisen machte er mit, und vorallem wegen der Bahn.
Sein großes Fachwissen betreffend Straßenbahnen hat er bei seiner Arbeit im Archiv des Museums zu Verfügung gestellt.
Erst durch Wolfgang Petsch wurde es ermöglicht die Modelleisenbahn im Endstationsgebäude in Mariatrost in der heutigen Form und Größe zu errichten!
Seine Liebe zur Straßenbahn und Eisenbahn kam in seiner Arbeit im Tramway Museum voll zum Ausdruck. Leider war es Ihm durch seine Erkrankung in letzter Zeit nicht mehr möglich für den Verein so tätig zu sein, wie er es immer mit Begeisterung gerne tat.

Wolfgang hinterlässt eine große Lücke und seine Freunde und Kollegen werden ihn sehr vermissen. Danke!

Die Verabschiedung findet am Montag, 14. Oktober 2013 um 12:00 Uhr am St. Peter Stadtfriedhof in Graz statt.

Mit großer Dankbarkeit und Anteilnahme
Verein Tramway Museum Graz



------------------------------------------

Liebe Kollegen!

All jene, die irgendwo in Graz eine Straßenbahnklingel hörten, weit und breit aber außer einem weinroten 3er-BMW nichts zu sehen war suchten entweder nach der Straßenbahn oder wußten, dass der Wolfi unterwegs war. Er war Straßenbahner aus Begeisterung und stets mit ganzem Herz bei der Sache.
Legendär sind seine Fotos von Gelenktriebwagen im Mariatrostertal auf freier Strecke ohne Fahrer auf dem Fahrerplatz. Unvergessen ist auch, dass er ein Initiator des Wuppertalerkaufs Anfang der 80er-Jahre war.
Nur selten war er grantig meist fröhlich und gut gelaunt. Das wichtigste aber, deswegen habe ich ihn persönlich immer sehr geschätzt - er war ein wunderbarer Mensch und nahm sich stets Zeit für Kollegen und Freunde.
Wenn es im Himmel eine Straßenbahn gibt - egal ob im Modell oder 1:1 so ist Wolfgang sicher schon dort und fährt damit und fotografiert sie.

Lieber Wolfgang, ich werde Dich immer in guter Erinnerung behalten.
Danke für Alles!

Martin Wolf im Namen von Styria Mobile



Das Bild aus dem Jahr 1997 zeigt Wolfgang am TW 22 gemeinsam mit dem leider auch schon verstorbenen Herbert Reuscher (links). Rechts im Bild ist der Stargast dieses Tages - Bill Ramsey - zu sehen.


TW 268 gefahren und fotografiert von Wolfgang.

Antwort in diesem Thread möglich...
GLG
Martin

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Wolfgang Petsch verstorben
Antwort #1
Nachruf vom Geschf. Obmann des Club U44:


Werte Mitglieder, liebe Freunde,

tief bewegt habe ich heute beiliegende Todesannonce vom Ableben unseres Freundes und Vereinsmitgliedes, Herrn Wolfgang Petsch bekommen.

Wolfgang war seit der Gründung des Clubs mit dabei und auch lange Jahre Vorstandsmitglied. Er hat als organisatorisches Talent viel zum Gelingen des Vereines und vor allem zum Gelingen des Vereinslebens beigetragen. Er hat die bereits legendären Ausflüge unter dem Motto ,,Samstag ist Bahntag" ins Leben gerufen
und auch bestens organisiert. Wer mit dabei war, erinnert sich gerne an die vielen Schulfahrten und Tramwaysonderfahrten bei der Grazer Straßenbahn. War er doch als Straßenbahnfahrer und später als Fahrmeister bei der Grazer Tram prädestiniert für solche Veranstaltungen. Aber auch seine Gruppenfahrten ins Murtal, nach Blumau, die Rundreise Lavanttalbahn - Klagenfurt - Graz uvm. sind allen ,,Alten" in schönster Erinnerung.

Auch sein Frohsinn und seine Liebenswürdigkeit trugen zum Gelingen aller von ihm betreuten Veranstaltungen bei.

Lieber Wolfgang,
wir danken Dir, dass Du bei uns warst.
Wir werden Dich nicht vergessen.


Karl Schellauf
Geschf. Obmann
Club U 44
Freunde der Feistritztalbahn
GLG
Martin

  • 101er
Re: Wolfgang Petsch verstorben
Antwort #2
 :-[ Leider lese ich mit tiefer Trauer, das mein geschätzter Ex- Kollege aus meiner Zeit bei der GVB verstorben ist. Er war ein Mensch der immer freundlich und kollegial war, ein Vorgesetzter wie man sich wünschen konnte und bei der GVB selten war. Ein Strassenbahn und Eisenbahnfreund von dem ich viel lernen konnte, aber auch die Liebe zur Eisenbahn  noch verstärken konnte! Leider ist unser Wolfgang viel zu Früh von uns gegangen, aber du wirst stehts in meiner Erinnerung bleiben.
Ich danke dir, das ich während meiner Zeit bei der GVB mit dir arbeiten durfte!