Webradio-Beiträge

Begonnen von Ragnitztal, 08 06, 2022, 13:31

« vorheriges - nächstes »

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Ragnitztal

Fortsetzung von: https://www.styria-mobile.at/home/forum/index.php/topic,12436.0.html#msg201220



Heute in Ö1 in der Mittwochs-Diskussionsrunde in Journal-Panorama um 18:25 Uhr:

Mehr Rechte für Radler: Eine gefährliche Drohung? *

Mittwochsrunde

Das Verkehrsministerium hat eine Novelle zur Straßenverkehrsordnung vorgelegt. Sie soll vor allem Radfahrer/innen, aber auch den Zu-Fuß-Gehenden helfen; vieldiskutierte Punkte sind Radeln gegen die Einbahn, Rechts-Abbiegen bei Rot, die Verpflichtung zu mehr Abstandhalten. Die Meinungen dazu gehen auseinander. Werden diese Neuerungen sanfter Mobilität und damit dem Klima nützen, oder sind sie gefährliche Schikanen?

Darüber diskutieren:

Martin Hoffer, Verkehrsjurist, ÖAMTC
Klaus Robatsch, Kuratorium für Verkehrssicherheit
Roland Romano, Interessenvertretung "Radlobby"
Judith Schwentner, Grazer Vizebürgermeisterin, Verkehrsstadträtin, Die Grünen

Diskussionsleitung: Astrid Plank


https://oe1.orf.at/programm/20220608#681866/Mehr-Rechte-fuer-Radler-Eine-gefaehrliche-Drohung

Ragnitztal

Heute in Ö1 um 18:25 Uhr:

Interrail: eine Jugendphilosophie wird 50 *

Wie funktioniert die beliebte Reiseart heute, ein halbes Jahrhundert nach ihrer Erfindung? Gestaltung: Stefan May

Als Interrail 1972 erstmals aufgelegt wurde, war diese Monatsnetzkarte für die europäischen Eisenbahnen als Angebot an die Jugend nur für ein Jahr geplant. Doch heuer ist Interrail ein halbes Jahrhundert alt geworden, und mehr als zehn Millionen Europäer/innen, vor allem junge Leute, haben es genutzt. Interrail, das steht für eine Philosophie, für freies Reisen, für das erste Kennenlernen von 33 europäischen Ländern, die mit dem beliebten Ticket bereist werden können. Inzwischen können es auch Erwachsene nutzen, junge Menschen und Senior/innen erhalten sogar eine Ermäßigung. Heute sind die Züge zwar bequemer und schneller, doch muss man mehr planen als früher: Viele Bahnen verlangen Reservierungen, manche haben die Plätze für Interrail-Reisende kontingentiert.


Quelle: https://oe1.orf.at/programm/20220728#686469/Interrail-eine-Jugendphilosophie-wird-50

Ch. Wagner


Wir sind inzwischen zweimal mit Interrail in Italien gewesen, was völlig problemlos gegangen ist. Einzelne Züge sind reservierungspflichtig, Itala Züge haben Interrail nicht akzeptiert.
In der nächsten Zeit unternehmen wir eine längere Reise "Rund um die Ostsee", also deutsche, polnische baltische finnische,schwedische und dänische Küste, ein netter Interrailausflug auch in kleinere Orte. Auch auf der Fähre Tallin - Helsinki bekommt man Ermäßigung.
Bilder der Reise gibt es im Herbst beim VEF zu sehen.

Ragnitztal

Heute um 18:30 Uhr in der Sendereihe Journal-Panorama in Ö1: "Licht am Ende des Semmering-Basistunnels": https://oe1.orf.at/programm/20220808#687148/Licht-am-Ende-des-Semmering-Basistunnels