Styria-Mobile Forum

Verkehr => ÖPNV - Allgemein => GKB => Thema gestartet von: 5047er am 10 04, 2022, 19:19

Titel: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: 5047er am 10 04, 2022, 19:19
Fortsetzung von...
https://www.styria-mobile.at/home/forum/index.php/topic,11739.0.html


Nach längerer Pause aus bekannten Gründen gibt es am 1. Mai wieder einen Öffnungstag im TEML, daher gibt es auch wieder Sonderzüge. Da die 671 momentan nicht Einsatzbereit ist, werden die drei Zugpaare mit VT 10 gefahren.

Anbei der Fahrplanaushang vom Graz Köflacherbahnhof. Leider ist der Fahrplan online noch nicht zu finden. 20220410_125527.jpg
Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: amoser am 24 06, 2022, 09:12
Leider keine StEF-Sonderfahrt sondern "nur" einen GKB-Sonderzug gibt es am 26. Juni 2022 anlässlich der Bahnhofsfeste in Lannach, Oisnitz-St. Josef und Preding-Wieselsdorf, geführt mit einem alltäglich präsenten Stadler-GTW. Wäre doch zu schön gewesen, dafür wieder einmal einen legendären "Roten Blitz" einzusetzen und damit auch Pendelfahrten zwischen den genannten Bahnhöfen anzubieten, Ein neuer Tiefpunkt in der Kooperation StEF-GKB, aber auch ein Indiz, dass man in der GKB-Chefetage für Nostalgie inklusive Unternehmensgeschichte nichts mehr übrig hat. Einzig der Flascherlzug muss für eine entgeltliche Sonderfahrt herhalten.

https://www.gkb.at/index.php/component/k2/item/194-26-juni-2022-bahnhofsfeste-im-oisnitztal
Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: 510-015 am 24 06, 2022, 12:12
Ich kann verstehen, dass man den Festzug mit den Ehrengästen mit dem GTW führt. Es geht ja schließlich nicht um irgendein Jubiläum, sondern um die offizielle Eröffnung der modern umgebauten Bahnhöfe/Haltestellen.
Einer der wesentlichen Punkte dabei ist die Barrierefreiheit. Wie kann man die Barrierefreiheit besser demonstrieren als mit einem Niederflurfahrzeug, dass genau auf die Bahnsteighöhen ausgelegt ist?

Es ist also verständlich und richtig, dass der GTW hier im Einsatz ist.


Ich gebe dir aber vollkommen recht, dass man auf jeden Fall auch Pendelfahrten mit dem VT 10 als Zusatzangebot machen könnte. Früher war sowas ja üblich bei der GKB.


Aber wenn du tiefer darin interessiert bist, wäre die vorgezogene Jahreshauptversammlung am Mittwoch wohl eine gute Gelegenheit für Gespräche (auch bezüglich Rettung VT 70).

Ich könnte mir aber durchaus vorstellen, dass jetzt am Wochenende bewusst kein Nostalgiefahrzeug eingesetzt wird, da eine an der Organisation dieser Veranstaltung beteiligte Person ein maßgeblicher Punkt für die vorgezogene Jahreshauptversammlung ist...
Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: TobStar2407 am 24 06, 2022, 15:45
Zitat von: 510-015 am  24 06, 2022, 12:12Ich gebe dir aber vollkommen recht, dass man auf jeden Fall auch Pendelfahrten mit dem VT 10 als Zusatzangebot machen könnte. Früher war sowas ja üblich bei der GKB.
Sehe ich genauso, einen Pendelzug zwischen Lieboch und Preding-Wieselsdorf und eventuell weiter nach Wettmannstätten hätte man mMn. schon einrichten können.

Natürlich mit Anschluss an die S7 von Graz und Köflach kommend (Fahrgäste von Graz hätten dann halt ein paar Minuten warten müssen, bis der Zug von Köflach in Lieboch eingetroffen wäre).
Dadurch wäre ein Stundentakt zwischen Lieboch und Preding/Wettmannstätten entstanden, der auch an Sonntagen eigentlich Standard sein sollte.
Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: SG220-Neu am 24 06, 2022, 16:40
Der VT10.02 ist momentan nicht einsatzbereit, da Motor 2 bei der Sonderfahrt am 1. Mai 2022 defekt wurde.
Nach meinen Informationen gibt es zwei Varianten zur Behebung des Schadens, einmal eine provisorische und einmal eine, die bei einer Fachfirma durchgeführt werden muss. Vielleicht auch ein Diskussionspunkt bei der vorgezogenen JHV.....

MfG SG220-Neu
Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: amoser am 24 06, 2022, 23:14
Zitat von: SG220-Neu am  24 06, 2022, 16:40Der VT10.02 ist momentan nicht einsatzbereit, da Motor 2 bei der Sonderfahrt am 1. Mai 2022 defekt wurde.
Nach meinen Informationen gibt es zwei Varianten zur Behebung des Schadens, einmal eine provisorische und einmal eine, die bei einer Fachfirma durchgeführt werden muss. Vielleicht auch ein Diskussionspunkt bei der vorgezogenen JHV....

Ja, ist mir bekannt! Nur: Wenn die GKB einen Einsatz haben hätte wollen, wären 8 Wochen sicher eine ausreichende Zeitspanne für eine Reparatur gewesen. Wo kein Wille ist, ist auch kein Weg!
Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: VarioRunner am 26 06, 2022, 12:21
Es gibt auch noch VT10.03 und VT10.09 bei der GKB. Die sind nicht kaputt ... Aber die Unternehmensführung strebt eine geschichtslose und damit gesichtslose Ebene an. Dazu passen keine historischen Fahrzeuge ...

Und zum Verein StEF nun eine bisserl weniger Kryptisches:
- der langjährige Obmann "wurde gegangen".
- der neue Obmann ist vollkommen unbedarft und sprang quasi"ins kalte Wasser"
- der neue Schriftführer und sein Anhängsel, der neue Kassier, wollten unbedingt "ihre" Ideen durchsetzen (nicht zuletzt deshalb, weil die GKB für die Umsetzung schon Geld ausgegeben hatte ...) - da das nicht gelang, verabschiedeten sie sich wieder, die StEF-Vorstandsposten müssen also neu besetzt werden. Dazu ist einen neue JHV notwendig.


Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: Vitus am 26 06, 2022, 22:36
Zitat von: VarioRunner am  26 06, 2022, 12:21Es gibt auch noch VT10.03 und VT10.09 bei der GKB. Die sind nicht kaputt ... Aber die Unternehmensführung strebt eine geschichtslose und damit gesichtslose Ebene an. Dazu passen keine historischen Fahrzeuge ...

Und zum Verein StEF nun eine bisserl weniger Kryptisches:
- der langjährige Obmann "wurde gegangen".
- der neue Obmann ist vollkommen unbedarft und sprang quasi"ins kalte Wasser"
- der neue Schriftführer und sein Anhängsel, der neue Kassier, wollten unbedingt "ihre" Ideen durchsetzen (nicht zuletzt deshalb, weil die GKB für die Umsetzung schon Geld ausgegeben hatte ...) - da das nicht gelang, verabschiedeten sie sich wieder, die StEF-Vorstandsposten müssen also neu besetzt werden. Dazu ist einen neue JHV notwendig.




Allerdings hat der "langjährige" Obmann schon lange nichts getan. Er hat auch den Ankauf eines VT 70 abgelehnt.
Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: amoser am 27 06, 2022, 03:03
Da die GKB-Infra in absehbarer Zeit Geschichte sein wird, stellt sich ohnedies die Frage, wie es mit den Örtlichkeiten, die jetzt noch historische GKB-Fahrzeuge beherbergen, weiter geht.

Beim Bahnhofsfest in Preding-Wd., das an sich gut organisiert war, ist mir nur aufgefallen, dass die Besucher das Bahnhof-WC wie aufgescheuchte Hühner gesucht haben, da die früher an der Südfront des Gebäudes angebrachten Hinweistafeln, die auch für die Fahrgäste der Stainzerbahn wichtig sind, nicht mehr oder noch nicht angebracht wurden. Auch die historisch wertvolle und interessante Hinweistafel zur Abfahrtsstelle der Züge nach Stainz wurde nicht oder noch nicht angebracht.

Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: Ch. Wagner am 27 06, 2022, 08:45
Zitat von: Vitus am  26 06, 2022, 22:36Allerdings hat der "langjährige" Obmann schon lange nichts getan. Er hat auch den Ankauf eines VT 70 abgelehnt.


Das stimmt nicht.
Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: 510-015 am 27 06, 2022, 10:06
Zitat von: Ch. Wagner am  27 06, 2022, 08:45Das stimmt nicht.
Der zweite Teil mit dem VT 70 stimmt.

Der erste Teil, dass ,,er schon lange nichts getan hat", ist aber definitiv zu pauschaliert und übertrieben. Natürlich hätte man mehr machen können, aber es wurde doch auch so einiges (nach den finanziellen Möglichkeiten) gemacht.
Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: Ch. Wagner am 27 06, 2022, 16:02
Zitat von: 510-015 am  27 06, 2022, 10:06Der zweite Teil mit dem VT 70 stimmt.


Das war eine Entscheidung des Vorstandes.
Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: 510-015 am 27 06, 2022, 16:03
Zitat von: Ch. Wagner am  27 06, 2022, 16:02Das war eine Entscheidung des Vorstandes.
Nein, war es nicht.
Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: Ch. Wagner am 27 06, 2022, 16:04
Zitat von: 510-015 am  27 06, 2022, 16:03Nein, war es nicht.


 Kennst du den vorherigen Obmann überhaupt?
Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: 510-015 am 27 06, 2022, 16:13
Zitat von: Ch. Wagner am  27 06, 2022, 16:04Kennst du den vorherigen Obmann überhaupt?
Ja, ich kenne ihn persönlich seit vielen Jahren und schätze sein Wirken im Verein auch grundsätzlich sehr - aber das ändert leider nichts an der Sache mit den VT 70.

Auch kenne ich alle Vorstandsmitglieder der letzten Jahre. (Bis auf den aktuellen Vorstand - da kenne ich nicht alle)

Aus diesem Grund kann ich dir versichern, dass die Sache mit dem VT 70 definitiv KEIN Vorstandsbeschluss war. Es wurde einmal grundsätzlich über das Thema VT 70 und Platz zur Unterbringung bzw. über Möglichkeiten für eine Erhaltung gesprochen, aber es wurde NIE über ein konkretes Angebot der GKB für die Übernahme eines Fahrzeuges geredet und schon gar nicht wurde ein solches Angebot vom Vorstand abgelehnt.

Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: Ch. Wagner am 27 06, 2022, 16:52
Zitat von: 510-015 am  27 06, 2022, 16:13Ja, ich kenne ihn persönlich seit vielen Jahren und schätze sein Wirken im Verein auch grundsätzlich sehr


Nun, dann kannst du ihn ja einmal fragen, was er von mir hält, und vielleicht läßt du dann auch deine dummen Bemerkungen über mich sein. Wir kennen uns nun seit über 30 Jahren und haben unzählige gemeinsame Reisen unternommen.
Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: 510-015 am 27 06, 2022, 17:04
Das tut hier nichts zur Sache und ist komplett OT.

Aber nur so viel: Kann durchaus sein, dass du ihm gegenüber ein netter, höflicher Mensch bist. - Ich habe dich bis jetzt aber ganz anders hier im Forum kennengelernt.
Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: Vespa am 18 09, 2022, 07:56
Laut der Facebook-Seite des Stef, die mit frischem Logo versehen in letzter Zeit sehr aktiv ist, fand gestern eine Sonderfahrt mit der 671 zum Werk der Andritz AG über die Andritzer Schleppbahn statt. Auch der VT10.02 ist wieder betriebsfähig.

Ich hätte nicht gedacht, die beiden Fahrzeuge so schnell wieder betriebsfähig zu sehen. Nochdazu ohne viel Aufruhr, ohne die typische österreichische Janmerei wie aufwendig, schwierig und teuer die Reparatur doch sei. Respekt - hier scheint ein frischer Wind Einzug gehalten zu haben...
Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: amoser am 18 09, 2022, 08:37
Nach langer Zeit wurde am 17.09.2022 wieder einmal die Strecke der Andritzer Schleppbahn befahren. Zum Anlass "170 Jahre Maschinenfabrik Andritz" gab es ein großes Betriebsfest, bei dem für die  Besucher auch Pendelfahrten vom Werk zum Übergabebereich in Gösting angeboten wurden. Als Garnitur diente die ehrwürdige 671 der GKB mit 3 Spantenwagen und einem als Buffetwagen dienenden N28. Das Bild zeigt die von den StEF betreute Garnitur beim Befahren der Weinzödlbrücke, die einst für die Schleppbahn gebaut worden ist. 6 mal wurde gut besetzt gefahren. Auch 2012 gab es diese Fahrten mit der 671, während 2002 noch die 56.3115 zum Einsatz kam.
Siehe dazu auch Anschluss- und Werksbahnen!

Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: FlipsP am 18 09, 2022, 08:47
Danke für die Bilder!

Selbst Antenne Steiermark hat im Verkehrsfunk vor den Sonderfahrten ,,gewarnt".


PS: Ich persönlich mache mir nichts aus solchen Museumsfahrten, finde es jedoch schade, dass solche Veranstalt7ngen nicht mehr im Forum angekündigt werden.
Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: Ch. Wagner am 18 09, 2022, 09:59
Zitat von: FlipsP am  18 09, 2022, 08:47finde es jedoch schade, dass solche Veranstalt7ngen nicht mehr im Forum angekündigt werden.


Die Maschinenfabrik Andritz soll ein Betriebsfest im styria mobile ankündigen?
Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: 510-015 am 18 09, 2022, 10:22
Zitat von: Ch. Wagner am  18 09, 2022, 09:59Die Maschinenfabrik Andritz soll ein Betriebsfest im styria mobile ankündigen?
Wie immer bei solchen Fahrten ist das Thema vermutlich wieder, dass die Informationen unter Fotografen im Vorhinein ,,verheimlicht" anstatt kollegial weitergegeben werden, damit man selbst ,,Exklusivbilder" hat und sonst möglichst wenig Fotografen Fotos des Ereignisses machen.
Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: Vitus am 18 09, 2022, 11:37
Zitat von: 510-015 am  18 09, 2022, 10:22Wie immer bei solchen Fahrten ist das Thema vermutlich wieder, dass die Informationen unter Fotografen im Vorhinein ,,verheimlicht" anstatt kollegial weitergegeben werden, damit man selbst ,,Exklusivbilder" hat und sonst möglichst wenig Fotografen Fotos des Ereignisses machen.

Es geht halt nichts über persönliche Kontakte ;)
Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: amoser am 18 09, 2022, 12:01
Habe selbst erst am Tag der Veranstaltung von den Fahrten erfahren und am Nachmittag einige Aufnahmen machen können.
Die StEF konnten diese Fahrten nicht gut ankündigen, da sie bestellte Fahrten der MFA waren.
Die MFA wiederum hat gegenüber Eisenbahnfotografen keine Verpflichtung und wird auch kaum Interesse gehabt haben, dass die Züge von einem Heer von Fotografen verfolgt werden.
Die vorgebrachten und altbekannten Anfeindungen des Bilderneides wegen sind daher zumindest diesfalls fehl am Platz. Eigentlich wäre Zufriedeneit angebracht, dass Bilder gezeigt werden und keine bissigen Kommentare.
Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: 510-015 am 18 09, 2022, 13:19
Zitat von: Vitus am  18 09, 2022, 11:37Es geht halt nichts über persönliche Kontakte ;)
Das stimmt natürlich - aber gerade in einem Forum, in dem es einige sehr gute Eisenbahnfotografen gibt, könnte man auch im Vorhinein mehr darüber über solche Dinge schreiben. ;) Wäre halt ein grundsätzlicher Denkanstoß für die Zukunft...

Wobei ich mich selbst da auch nicht ausnehmen darf. Ich wusste, dass die Fahrt geplant ist. Hatte aber das genaue Datum nicht mehr im Kopf und die Fahrt generell nicht mehr am Schirm, da ich zur Zeit wenig in Graz bin... - Also von meiner Seite ein Entschuldigung an potenziell interessierte Fotografen, die die Info nicht vorher bekommen haben!

Zitat von: amoser am  18 09, 2022, 12:01Die vorgebrachten und altbekannten Anfeindungen des Bilderneides wegen sind daher zumindest diesfalls fehl am Platz. Eigentlich wäre Zufriedeneit angebracht, dass Bilder gezeigt werden und keine bissigen Kommentare.
Mit deiner Formulierung ,,Bilderneid" bzw. ,,wäre Zufriedenheit angebracht" zeigst du jetzt aber aus meiner Sicht, dass du eindeutig zu den Fotografen gehörst, die ihre ,,Exklusivbilder" wollen und sich dann gleich echauffieren, wenn ein kritischer Beitrag dazu kommt.
Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: amoser am 18 09, 2022, 14:22
Zitat von: 510-015 am  18 09, 2022, 13:19..-..
Mit deiner Formulierung ,,Bilderneid" bzw. ,,wäre Zufriedenheit angebracht" zeigst du jetzt aber aus meiner Sicht, dass du eindeutig zu den Fotografen gehörst, die ihre ,,Exklusivbilder" wollen und sich dann gleich echauffieren, wenn ein kritischer Beitrag dazu kommt.

Finde diese Interpretation sehr eigenartig.
Ich mache nämlich genau das Gegenteil und lasse meine nach deiner Beurteilung "exklusiven" Bilder dem Forum zukommen, damit auch jene, die die Fahrt "versäumt" haben, wenigstens eine Bildinformation bekommen.
Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: FlipsP am 18 09, 2022, 17:09
Zitat von: amoser am  18 09, 2022, 12:01Habe selbst erst am Tag der Veranstaltung von den Fahrten erfahren und am Nachmittag einige Aufnahmen machen können.
Die StEF konnten diese Fahrten nicht gut ankündigen, da sie bestellte Fahrten der MFA waren.
Die MFA wiederum hat gegenüber Eisenbahnfotografen keine Verpflichtung und wird auch kaum Interesse gehabt haben, dass die Züge von einem Heer von Fotografen verfolgt werden.
Die vorgebrachten und altbekannten Anfeindungen des Bilderneides wegen sind daher zumindest diesfalls fehl am Platz. Eigentlich wäre Zufriedeneit angebracht, dass Bilder gezeigt werden und keine bissigen Kommentare.

Ich will dabei weder dich persönlich kritisieren, noch habe ich einen ,,Bilderneid" (mir persönlich sind Museumsfahrzeuge völlig egal). Anfeindungen gab es sowieso keine!

Aber ich denk mir halt, dass es auch für andere Fotografen interessant gewesen wäre und diese vielleicht andere Bilder gemacht hätten. Dann müssten wir jetzt nicht für ein Bild ,,Zufriedenheit ausdrücken", sondern hätten vielleicht 5 aus verschiedenen Blickwinkeln.
Außerdem, wenn keine Fotografen erwünscht gewesen sind/wären, dann waren die wenigen auch zu viel.

So eine Info würde einfach vermutlich die Gemeinschaft im Forum stärken, denke ich.
Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: 510-015 am 18 09, 2022, 18:22
Es gibt da aus meiner Sicht 3 Gruppen von Fotografen:

1. Der Fotograf erzählt anderen vorher nicht von der Fahrt, macht seine Fotos und veröffentlicht diese dann nur sehr selten bzw. nur wenn er Geld dafür (Buch, Vortrag etc.) bekommt.

2. Der Fotograf erzählt anderen vorher nicht von der Fahrt, macht seine Fotos und veröffentlicht seine Fotos danach.
Einerseits sehr positiv, dass man sich die Fotos anschauen kann, andererseits aber auch für manche ärgerlich, da sie durch die veröffentlichten Fotos darauf aufmerksam gemacht wurden, dass es eine Fahrt gegeben hat, von der sie im Vorhinein nichts erfahren haben.

3. Der Fotograf macht andere auf Fahrten aufmerksam und freut sich an der Strecke andere Fotografen zu treffen und dass es Fotos von vielen verschiedenen Stellen bzw. Blickwinkeln gibt.

Zitat von: amoser am  18 09, 2022, 14:22Finde diese Interpretation sehr eigenartig.
Ich mache nämlich genau das Gegenteil und lasse meine nach deiner Beurteilung "exklusiven" Bilder dem Forum zukommen, damit auch jene, die die Fahrt "versäumt" haben, wenigstens eine Bildinformation bekommen.
Genau das Gegenteil machst du nicht (du sorgst ja dafür, dass in erster Linie du das Copyright für die wenigen Fotos hast), aber du hast schon recht. Du bist aus aus meiner Sicht in der 2. erwähnten Gruppe anzusiedeln.


Aber um eines klar zu stellen:
Als jemand, der sich lieber Bilder anschaut bzw. im Zug mitfährt, als an der Strecke zu fotografieren und selbst daher eher nur ,,Bahnsteigfotos" macht, freue ich mich, dass du uns an den Bildern teilhaben lässt und hoffe auch, dass wir in Zukunft viele schöne Bilder von dir sehen werden.

Es sollte definitiv kein Angriff auf deine Person sein!

Aber den Vorschlag, dass man sich (auch hier im Forum) mehr über solche Fahrten austauscht, finde ich sehr gut. Es gibt mehr Bilder von verschiedenen Stellen und wenn ich gerade in der Gegend bin, kann ich auch eines meiner ,,Bahnsteigfotos" (die von vielen Fotografen eh hintangestellt werden) machen. ;)
Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: amoser am 18 09, 2022, 22:57
Zu deinem langen und umständlichen Geschreibsel nur eine kurze Stellungnahme: Ich habe vorher nichts von der Fahrt gewusst und wurde erst am Veranstaltungstag gegen Mittag durch einen Freund unterwegs per Handy informiert und habe dann spontan versucht, einige Bilder zu machen. Im Gegensatz zu manch anderen Fotografen, die von der Fahrt gewußt und fotografiert haben, habe ich meine Bilder zur allgemeinen Ansicht ins Forum gestellt. Warum du mich mit "2" kategorisieren willst kann ich daher nicht verstehen. Ein weiterer Kommentar erfolgt nicht.
Titel: Re: StEF Sonderfahrten
Beitrag von: 510-015 am 18 09, 2022, 23:33
Wie du meinst...