Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Der Straßenbahn - Thread (51343-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • ptg
Re: Der Straßenbahn - Thread
Antwort #60
Hallo

weiß jemand, was für /wofür Aufnahmen vorige Woche (Donnerstag) in der Eisteichgasse gemacht wurden? Ich hab im Vorbeifahren gesehen, dass dort ein 500er mit stark angelaufenen Scheiben im Heckbereich stand, ein Haufen Leute rundherum (inkl. Filmteam), auf einem Kranarm war eine Beregnung installiert und die Gasse nass.

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Der Straßenbahn - Thread
Antwort #61
Wahrscheinlich irgendwelche Filmdreharbeiten...  - das boomt ja derzeit in Graz.  ;)
GLG
Martin

  • ptg
Re: Der Straßenbahn - Thread
Antwort #62
Ja, eh ein Filmdreh! Aber wofür. Das Ganze hat recht professionell aufgezogen ausgeschaut. Aber die Tatort- und "Brenner"-aufnahmen sind ja schon abgeschlossen?!

Re: Der Straßenbahn - Thread
Antwort #63

Ja, eh ein Filmdreh! Aber wofür. Das Ganze hat recht professionell aufgezogen ausgeschaut. Aber die Tatort- und "Brenner"-aufnahmen sind ja schon abgeschlossen?!

Nein, sind sie nicht, sind noch "haufenweise" Filmdreh-Fahrzeuge in Graz unterwegs!
In der Schönaugasse, Bereich Steyrergasse-Brockmanng., stehen auch noch immer Halte- und Parkverbotstafeln (ausgenommen Filmcrew... oder so ähnlich).

  • kroko
Re: Der Straßenbahn - Thread
Antwort #64
Ein langer neuer Eintrag zur Grazer Straßenbahn auf urbanrail.net. Der Grundton ist recht negativ. http://schwandl.blogspot.jp/2014/04/graz-tram.html

  • Andreas
  • Moderator
Re: Der Straßenbahn - Thread
Antwort #65

Ein langer neuer Eintrag zur Grazer Straßenbahn auf urbanrail.net. Der Grundton ist recht negativ. http://schwandl.blogspot.jp/2014/04/graz-tram.html


Ich habe es mir auch durchgelesen. Es ist ziemlich interessant aber alles bekannte Fakten :one:
Leider ist die Übersetzung nicht so gut aber trotzdem war es nicht so schwierig zu lesen.

Bester Übersetzungsfehler: "Holding Graz Linien" wurde zu "Halten Graz Linien"    :lol::    (englisch  hold = halten)
mfG
Andreas

Re: Der Straßenbahn - Thread
Antwort #66
Sehr beschäftigt hat er sich mit der Grazer Straßenbahn aber nicht.


  • 4010
Re: Der Straßenbahn - Thread
Antwort #67


Ein langer neuer Eintrag zur Grazer Straßenbahn auf urbanrail.net. Der Grundton ist recht negativ. http://schwandl.blogspot.jp/2014/04/graz-tram.html


Ich habe es mir auch durchgelesen. Es ist ziemlich interessant aber alles bekannte Fakten :one:
Leider ist die Übersetzung nicht so gut aber trotzdem war es nicht so schwierig zu lesen.

Bester Übersetzungsfehler: "Holding Graz Linien" wurde zu "Halten Graz Linien"    :lol::    (englisch  hold = halten)


Welche Übersetzung? ???

Re: Der Straßenbahn - Thread
Antwort #68
Tippe auf Google.

  • Hubert Voller
Re: Der Straßenbahn - Thread
Antwort #69
Ist halt ein subjektiver Artikel des Hr. Robert Schwandl.
Zitat
Bester Übersetzungsfehler: "Holding Graz Linien" wurde zu "Halten Graz Linien"

Habe auch nirgends "Halten Graz Linien" gelesen.

l.g. rellov
Es ist besser, ein Licht zu entzünden, als über die Dunkelheit zu fluchen.

  • Andreas
  • Moderator
Re: Der Straßenbahn - Thread
Antwort #70
bei mir wird es zumindest von Google so übersetzt. Es gibt ja mehrere Übersetzungsprogramme.

Bei mir sieht es jedenfalls so aus:


Straßenbahnen werden jetzt von 'Halten Graz Linien ", ein ziemlich ungeschickt Name für ein Verkehrsunternehmen, die GVB (Grazer Verkehrsbetriebe) werden verwendet, betrieben. Ihre Website ist in die allgemeine Website, die sich mit Dienstleistungen, die von ein und demselben Betrieb (im Besitz der Stadt) zur Verfügung gestellt integriert. Ich würde eine eigene Website, die einfacher zu handhaben ist für die Besucher, während andere Dienste wie Wasser oder Müll sind vor allem von Interesse für Einheimische bevorzugen. So ähnlich wie Wien, sollten sie nur präsentieren sich als "Grazer Linien", zum Beispiel.



Vielleicht habt ihr ein anderes Übersetzungsprogramm oder vielleicht wurde es einfach nur übersehen.  ;)

mfG
Andreas

  • 4010
Re: Der Straßenbahn - Thread
Antwort #71

Vielleicht habt ihr ein anderes Übersetzungsprogramm oder vielleicht wurde es einfach nur übersehen.  ;)


Ich dachte es geht um einen Übersetzungsfehler im Text (da hat mich dann eh die Richtung stutzig gemacht, weil wenn müsste ja ein deutsche Begriff falsch ins englische übersetzt sein, nicht umgekehrt), dabei geht es ja um irgendeine automatische Übersetzung, die du/dein Browser unabhängig von der Webseite gemacht hast/hat. ::)

  • kroko
Re: Der Straßenbahn - Thread
Antwort #72
Zitat
Ist halt ein subjektiver Artikel des Hr. Robert Schwandl.


Ja, eh, sehr subjektiv natürlich. Aber man merkt recht deutlich dass jemand, der sich für die Straßenbahn begeistert, vom (fehlenden) Fortschritt der letzten Jahre in Graz enttäuscht ist. Und, ehrlich: was denn sonst? Es ist wirklich enttäuschend, was in Graz beim Straßenbahnausbau weitergeht.

Re: Der Straßenbahn - Thread
Antwort #73
Ich finde er hat - leider - in keinem Punkt unrecht, insbesondere was den Hauptbahnhof mit dem Vergleich mit Linz betrifft. Leider ist dieser "Knoten" wirklich verpfuscht für Jahrzehnte, wenn nicht fürs restliche Jahrhundert....

  • Hubert Voller
Re: Der Straßenbahn - Thread
Antwort #74

Ich finde er hat - leider - in keinem Punkt unrecht, insbesondere was den Hauptbahnhof mit dem Vergleich mit Linz betrifft. Leider ist dieser "Knoten" wirklich verpfuscht für Jahrzehnte, wenn nicht fürs restliche Jahrhundert....

Da muß ich dir und dem Autor des Artikel widersprechen.
Zitat
The underground stop at Hauptbahnhof, however, results in a longer walk for passengers to reach any of the trains than before, when trams stopped just outside the station. Whereas in Linz the tram stop is directly integrated into the station building, in Graz passengers need to walk across the station square and then, inside the building, go down to the subterranean passageway to reach the rail platforms.

Ein unterirdisches Queren von Straßenbahngleisen durch Fußgänger ist aus Sicherheitsgründen behördlich per Bescheid untersagt. Somit wäre eine unterirdische Anbindung der Bahnsteige bei extrem höheren Kosten nur in eine Richtung überhaupt möglich gewesen. Berücksichtigt man auch, dass viele Fahrgäste der Straßenbahn nicht zum Zug, sondern zu anderen Verkehrsmitteln wie Bus, Taxi oder Fahrrad an der neuen Bike&Ride-Station  oder zu Erledigungen im Bahnhofsumfeld umsteigen und so in jedem Fall auf das Platzniveau wechseln müssen, hätten die hohen Zusatzkosten nur einem Teil der Benutzer einen Nutzen gebracht. (Sinngemäße Wiedergabe von Stadtbaudirektor Werle)
Außerdem ist die Haltestelle in keinem Tunnel sondern in einer Unterführung in­te­g­riert. User Ch. Wagner und Sanfte Mobilität haben diesen Punkt in einem anderen Thread ausführlich dargelegt.(andere User auch,mag aber nicht alle aufzählen)

l.g. rellov
Es ist besser, ein Licht zu entzünden, als über die Dunkelheit zu fluchen.