Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Neueste Beiträge

1
ÖBB / Re: Fahrplan 2020
Aktualität von Bosruck -
Zu Fahrplan 2020 noch was:
Der direkte Schnellzug Wien - Bischofshofen via Ennstal, der bisher nur 1x im Jahr zu den Wiener Semsterferien fuhr (und 2019 erstmals via Pyhrn), bekommt kommenden Winter offenbar zusätzliche Verkehrstage und einen geänderten Fahrplan:
https://www.urlaubsregion-pyhrn-priel.at/anreise/schnellzug-aus-wien.html

Feine Sache, danke für den Link. Die Durchfahrt in Selzthal werde ich mir mal geben müssen...
2
Störungen/Behinderungen / Re: HGL-Baustellen 2019
Aktualität von amoser -
......
Jako - Andritz ich verstehe hier nicht warum man hier nicht alle 5 Minuten fährt!

Leider wird der schon Umständlichkeiten bereitende Ersatzverkehr immer wieder für zusätzliche Einsparungen beim Personal genützt. Die ganze Situation ist auch ein wichtiger Hinweis, wie notwendig die Entlastungsstrecke durch die Belgiergasse ist. Andritz wird damit zwar nicht gelöst, aber Jako - Hbf. sehr wohl.
3
Störungen/Behinderungen / Re: HGL-Baustellen 2019
Aktualität von TW 581 -
Klar kann man mit Gelenkbusse keine Tram gut ersetzen, das sollte doch irgendwie klar sein und möge der Takt alle 4-5 Minuten schon dicht sein, klar könnten mehr Busse fahren aber für die Relation Jako - Hauptplatz sollte selbst die GL eher raten zu Fuß zu gehen!  Pendler zur S5/S6 könnten alternativ nach Dom Bosco Bzw Puntigam fahren und dort umsteigen!

Jako - Andritz ich verstehe hier nicht warum man hier nicht alle 5 Minuten fährt!
4
Störungen/Behinderungen / Re: HGL-Baustellen 2019
Aktualität von kestrel -
Kritik an Großbaustelle mitten in Graz
Eine Großbaustelle mitten in der Grazer Innenstadt sorgt derzeit für Kritik: Fahrgäste sind über den stockenden Ersatzbusverkehr und verwirrende Beschilderung verärgert.
In der Herrengasse gibt es derzeit aufgrund von Gleisbauarbeiten keinen öffentlichen Verkehr - wer hier mit der Straßenbahn fahren will, muss sich daher umorientieren und am Hauptplatz oder am Jakominiplatz auf Ersatzbusse umsteigen. Das allerdings sorgt für Probleme: Fahrgäste zeigen sich über überfüllte Busse, Verspätungen und schlechte Beschildungen verärgert.

,,Dann sind die Busse leider voll"
Holding-Graz-Sprecher Gerald Zaczek-Pichler verweist bei aller Kritik auf den Vier-Minuten-Takt der Ersatzbusse, die der Beförderungskapazität der Straßenbahn nicht zu jeder Tageszeit gewachsen sind: ,,Wenn man sich vorstellt, dass am Hauptplatz jeden Tag 1.400 Straßenbahnen fahren - die zu ersetzen, das ist nicht einfach. Wir haben pro Tag mehr als 300.000 Fahrgäste zu transportieren, und wenn sich das auf die Busse aufteilt, dann sind die Busse leider voll."
[1]
Zusätzliche Beschilderung
Während die überfüllten Busse wohl hingenommen werden müssen, wurde bei der Beschilderung der Umleiterouten mittlerweile nachjustiert. Da sich auch Touristen in der Baustellenstadt schwer zurecht finden, reagierte auch Citymanager Heimo Maieritsch mit zusätzlicher Beschilderung und Orientierungshilfen: ,,Wir wollen unsere Gäste natürlich nicht durch die Stadt irren lassen. Wir haben eine mobile Info mit fachkundigem Personal eingerichtet, und natürlich muss man auch schauen, wo gibt es Punkte, wo sich die Leute nicht so leicht zurecht finden - dort muss man sicher noch mit Schildern arbeiten, so muss dann niemand herumirren."

Zumindest hat die Großbaustelle am Grazer Hauptplatz und in der Herrengasse mit 4. August ein Ende - und dieser Termin wird aus heutiger Sicht eingehalten. Ob das für alle 530 Sommerbaustellen in Graz gilt, wird sich zeigen - mehr dazu in Ferien: 530 Baustellen allein in Graz (8.7.2019).


Quelle: https://steiermark.orf.at/stories/3005100/
Wenn man nicht genug eigene Kapazitäten hat könnte man den SEV mit eigenen und privaten Bussen betreiben.
5
Zum Thema Wasserstoff im Auto. Alle mir bekannten Motoren- und Automobilentwickler sagen, dass Wasserstoff zwar fertig entwickelt sei, aber für den Individualverkehr einfach deutlich zu teuer. Wenn ich bei einer Bahn dazurechne. dass ich sie alternativ elektrifizierne muss schaut die Rechnung halt schnell anders aus...
6
Wie dem auch sei, bis diese Triebwagen im Streckendienst sind, werden Jahre vergehen. Und Siemens ist froh, daß sie damit a bissi herumfahren können. Den Anschluß haben sie längst verpaßt, Wasserstoff hat die Nase vorn.

Das stimmt so nicht! Denn es ist beides noch nicht ausgereift oder gar in Serienproduktion, beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile und es hat überhaupt noch keine Trendwende in irgendeine Richtung stattgefunden. Es wird mal beides erprobt und, wenn überhaupt, erst danach auf ein System festgelegt.

Ich glaube viel eher daran, dass wir in den nächsten Jahren einfach mit 2 Antriebstechnologien leben werden. Egal, ob im PKW (H2 vielleicht nicht im Fiat 500, aber eventuell doch in den größeren SUV), dem LKW oder auch bei der Bahn (Eben als Ersatz für Dieselnetze, wo weit und breit keine Oberleitung vorhanden ist, wird H2 eher kommen, als zB auf der Radkersburger Bahn, weil hier eigentlich recht gut mit der Südbahn verknüpft werden kann und somit der Akku seine Vorteile ausspielen kann).

Worauf fußt deine Aussage dass Wasserstoff die Nase vorne hat, wenn ich fragen darf?
7
Schade, dass die Fahrt noch kommuniziert wurde.


Wurde schon: https://www.lok-report.de/news/europa/item/12310-oesterreich-oebb-cityjet-eco-auf-testfahrten-unterwegs.html
Du solltest Deine Einträge nach dem Einstellen lesen. Vermutllich wolltest Du  n i c h t  schreiben!

Da hast du Recht, danke! Und auch danke für den Link!
8
Schade, dass die Fahrt noch kommuniziert wurde.

Zitat

Wurde schon: https://www.lok-report.de/news/europa/item/12310-oesterreich-oebb-cityjet-eco-auf-testfahrten-unterwegs.html
Du solltest Deine Einträge nach dem Einstellen lesen. Vermutllich wolltest Du  n i c h t  schreiben!


9
Straßenbahn / Dreharbeiten in TW 504 für SOKO Donau
Aktualität von Martin -
Heute Nachmittag war das SOKO Donau-Team für Dreharbeiten bei uns in Graz unterwegs. - Bei der Folge "Full House" der 15. Staffel wurde einmal mehr in der Steiermark gedreht. - Für einige Szenen wurde eine Straßenbahn der Graz Linien angemietet. Triebwagen 504 hatte die Ehre mit dem Filmteam ein paar Runden durch die Stadt drehen zu dürfen. Auch in der Innenstadt sowie im Parkhotel standen einige Szenen am Programm. https://bit.ly/2YXm8OY
10
(...) Den Anschluß haben sie längst verpaßt, Wasserstoff hat die Nase vorn.

Warum, wie man sieht wurden auch mit dieser Technologie bereits einige Strecken erfolgreich befahren und wie im Beitrag von User Bahnhof Halbenrain zu lesen ist schafft man mit der Lithium-Titan Batterie sogar 120 km statt den derzeitigen 80 km, bzw. sollen die 25 zusätzlich bestellten cityjet mit Akku ausgerüstet werden, die planmäßig ja auch schon nächsten Sommer geliefert werden sollen. Wieso sollten also noch Jahre vergehen bis zur Inbetriebnahme?