Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Haltestellen-Thread (102779-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Haltestellen-Thread
Antwort #195
Her mit neuen Fahrzeugen.  -  Wie wir das jedoch kennen, dauert es noch Jahre bis 40 Meter-Trams auf Linie sind. - Leider!
GLG
Martin

  • 38ger
Re: Haltestellen-Thread
Antwort #196
--> Welche Haltestellen fehlen damit noch für den Einsatz von 40 Meter langen Straßenbahnen?
Mir würden da jetzt einmal einfallen:
L1: Schönbrunngasse, St. Johann, Rettenbach, Wagnesweg,
[...]
Insofern könnten die Linien 6&7 sofort auf 40m umgestellt werden.

Wobei die Haltestellen am 1er mit dem Ausbau des Mariatroster Astes ja alle auf 40 Meter ausgebaut werden, hoffe ich doch ... ?

Re: Haltestellen-Thread
Antwort #197
Her mit neuen Fahrzeugen.  -  Wie wir das jedoch kennen, dauert es noch Jahre bis 40 Meter-Trams auf Linie sind. - Leider!

Da vergehen noch viele Jahre bis das Wirklichkeit wird.  :P


  • PeterWitt
Re: Haltestellen-Thread
Antwort #198
Wobei die Haltestellen am 1er mit dem Ausbau des Mariatroster Astes ja alle auf 40 Meter ausgebaut werden, hoffe ich doch ... ?
Davon gehe ich aus - somit wäre Schönbrunngasse dann die letzte am 1er, die dann wohl im Zuge Ausbau Hilmteichstraße an die Reihe kommt.
Die HST auf Linie 3 wären recht rasch umsetzbar, hier müsste einfach nur die Insel bzw. das Kapp verlängert werden, dies wird aber vermutlich einhergehen mit der Variobahn-Ertüchtigung des Astes (davor werden dort auch keine 40m Fahrzeuge verkehren können, da Neuzulassung).
Linie 4 sollte auch recht einfach zu realisieren sein (Verlängern der Inseln und Kaps), bei Linie 5 wird hingegen am Schönaugürtel wohl der gesamte Straßenraum neu geordnet werden müssen (Entfall von Parkplätzen, Ablöse von Vorgärten bzw. Geschäftsparkplätzen). Plachelhofstraße sehe ich kein Problem, Zentralfriedhof könnte ev. die Anmeldestrecke für das Signal bzw. die Weiche etwas verlegt werden müssen, so man mit den Wagen vollständig in der Gerade stehen will.
"Einzig" der Jakominiplatz stellt hier ein wahres Problem dar, dass es zu lösen gilt.
*) Linien 4&5: Fahrbahnrand Ring - nördlichstes Gleis zum Radetzkyspitz sind knapp über 80m, will man hier eine Doppelhaltestelle bewahren bleiben nicht viel Lösungen: Querung des Rings 4-Gleisig und Vereinigung der Äste 4/5 bzw. 1/3/6/7 erst am Eisernen Tor, so könnte man die HST bis zum Ring vorziehen - es entfällt jedoch die Fußgängerquerung beim Bipa (ev. dem Ring eine Spur abgewinnen, dann wäre wieder Platz dafür). Zusätzlich müsste man ev. die derzeit in Ost-West nahezu gerade verlaufende Kreuzung beim Rondeau etwas nach Süden verschwenken, um noch 2-3 Meter Reserve zu gewinnen.
*) 1/3/6/7: Verlegung von 1 Linienast vom Jakominiplatz auf den kleinen Parkplatz hinter der Häuserzeile zum Eisernen Tor, z.B. 1/7 ab Kaiser Josef Platz via Girardigasse, Rückseite Dorotheum und Vereinigung mit den anderen Linien am Eisernen Tor, bestenfalls noch mit eine Durchgang durch die Häuserzeile in der Mitte, etwa beim Porta die Ferro. Dann bliebe für 3/6 die jetzige lange 1/7 Haltestelle inkl. der derzeitigen Weiche, satte 90m.

Wie auch immer, dies wird jedenfalls ein Projekt wie in den 90er oder sogar noch größer.

Re: Haltestellen-Thread
Antwort #199
Zitat
Die HST auf Linie 3 wären recht rasch umsetzbar, hier müsste einfach nur die Insel bzw. das Kapp verlängert werden, dies wird aber vermutlich einhergehen mit der Variobahn-Ertüchtigung des Astes (davor werden dort auch keine 40m Fahrzeuge verkehren können, da Neuzulassung).

Am 3er braucht keiner 40m Fahrzeuge außer man will den Takt dort ausdünnen.  :P

Am 5er Zentralfriedhof - Brauquartier wird man schon noch anpassen wird eh in Zukunft umgebaut.

Am Schönaugürtel wird man auch noch eine passende Lösung finden, denn die Josefkiche könnte schon ein Wartehäauschen vertragen.  ;)

Wenn die Entalastungsstrecke durch die Neutorgasse fertig ist wird am Jako eh einige Änderungen geben.  ;D

Re: Haltestellen-Thread
Antwort #200
Am 3er braucht keiner 40m Fahrzeuge außer man will den Takt dort ausdünnen.  :P
Derzeit nicht. Sollte aber die Linie 3 irgendwann verlängert werden Richtung St. Peter, dann könnte die Auslastung enorm steigen. Mit anderen Worten, man kann sich mit dem Ausbau des 3er-Astes noch viel Zeit lassen, sollte aber bei größeren Projekten wie beim Umbau der Jakominiplatzes auch einen 3er mit 40-Meter-Fahrzeugen miteinplanen.

Generell frage ich mich aber, ob irgendjemand von den Verantwortlichen noch an die langen Straßenbahnen glaubt. Die Verlängerung der Variobahnen wurde abgesagt, die Verlängerung der Cityrunner wurde zwar mehrfach erwähnt, hat aber ein Ablaufdatum, und die 500er und 600er sollen, wie es den Anschein hat, auch noch für die nächsten paar Jahrzehnte konserviert werden. Die ersten 40-Meter-Straßenbahnen könnten, wenn alles schiefgeht, erst mit dem Ersatz der 500er und 600er nach Graz ziehen. Und bis dahin trällern wir Grazianische Gondellieder.

  • 38ger
Re: Haltestellen-Thread
Antwort #201
Am 3er braucht keiner 40m Fahrzeuge außer man will den Takt dort ausdünnen.  :P
Derzeit nicht. Sollte aber die Linie 3 irgendwann verlängert werden Richtung St. Peter, dann könnte die Auslastung enorm steigen. Mit anderen Worten, man kann sich mit dem Ausbau des 3er-Astes noch viel Zeit lassen, sollte aber bei größeren Projekten wie beim Umbau der Jakominiplatzes auch einen 3er mit 40-Meter-Fahrzeugen miteinplanen.

Generell frage ich mich aber, ob irgendjemand von den Verantwortlichen noch an die langen Straßenbahnen glaubt. Die Verlängerung der Variobahnen wurde abgesagt, die Verlängerung der Cityrunner wurde zwar mehrfach erwähnt, hat aber ein Ablaufdatum, und die 500er und 600er sollen, wie es den Anschein hat, auch noch für die nächsten paar Jahrzehnte konserviert werden. Die ersten 40-Meter-Straßenbahnen könnten, wenn alles schiefgeht, erst mit dem Ersatz der 500er und 600er nach Graz ziehen. Und bis dahin trällern wir Grazianische Gondellieder.

Ja und? Nur, weil 40 Meter lange Straßenbahnen erst kommen, wenn 500er und 600er endgültig den Geist aufgeben, muss man ja trotzdem darauf vorbereitet sein! Haltestellen und Remisen sind bereits jetzt darauf auszulegen, dass es eines Tages 40 Meter lange Straßenbahnen geben wird in Graz. So lange das nicht der Fall ist, so lange kann auch drohen, dass 500er und 600er im Jahre 2040 erst Recht durch 27m kurze Stummelbahnen abgelöst werden!
Wobei ich daran eigentlich nicht so wirklich glaube, aber dass es bis 2020 zur Anschaffung von langen Straßenbahnen kommen wird glaube ich eigentlich auch nicht. Irgendwann zwischen 2021 und 2030 rechne ich aber sehr wohl damit! - Und wenn es gerade ein Mal ausreichend sein sollten um den 7er umstellen zu können, dann ist alleine damit auch schon sehr viel gewonnen!

Re: Haltestellen-Thread
Antwort #202
Ja und? Nur, weil 40 Meter lange Straßenbahnen erst kommen, wenn 500er und 600er endgültig den Geist aufgeben, muss man ja trotzdem darauf vorbereitet sein! [...]

Warum ,,ja und"? Genau das habe ich auch geschrieben, hier noch einmal in Fett gebadet:
Zitat
Mit anderen Worten, man kann sich mit dem Ausbau des 3er-Astes noch viel Zeit lassen, sollte aber bei größeren Projekten wie beim Umbau der Jakominiplatzes auch einen 3er mit 40-Meter-Fahrzeugen miteinplanen.
Selbstverständlich ist auch die Remise für 40-Meter-Fahrzeuge zu ertüchtigen, und selbstverständlich früher oder später auch der 3er-Ast zur Krenngasse, so wie jede andere Straßenbahnhaltestelle im Netz. Das wird auch gemacht und ich habe mich mit keinem Wort jemals dagegen ausgesprochen. Mißverständnisse beseitigt? Sehr gut.

  • FlipsP
Re: Haltestellen-Thread
Antwort #203
Ist die 40 m Angabe eigentlich eine Marke oder wird wirklich alles auf maximal genau 40 m Fahrzeuge ausgelegt? Ein paar Hersteller haben ja in der Kategorie zB  42 m lange Fahrzeuge im Angebot.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • PeterWitt
Re: Haltestellen-Thread
Antwort #204
soweit ich das verstanden habe (und soweit man es in Google Maps halt messen kann) sind die Haltestellen alle 80m (bzw. 81m) lang, also dürften die 40m eher die Obergrenze sein.
Wobei, wenn man in die bisherigen Fahrzeuge je ein Fahrwerks- und Sänftenmodul mit gleicher Länge wie bisher einbaut, so kommt man eher auf 38m Fahrzeuglänge. Ob da ein beliebiges Verlängern der einzelnen Module von der Hüllkurve her überhaupt möglich ist?

Re: Haltestellen-Thread
Antwort #205
Neuerungen ab 8.9.:
Änderungen auf dem Streckenabschnitt zwischen den Hst. "Peter-Rosegger-Straße" und "Kienzlkreuz" bei den BL 33, 33E,  62 und 65: Die neue Hst. "VS Peter Rosegger", vor der gleichnamigen Schule bzw. am Eingang zur Belgierkaserne wird in Betrieb genommen. Die Hst.  "Schreinerstraße" wird in "Schererstraße" umbenannt und vor die Apotheke verlegt. Die Hst. "Josef-Kienzl-Weg" wird aufgelassen.

Die Hst. "Moosbrunnweg" wird in der St.-Peter-Hauptstaße für die BL 72, 73U und 76U neu eingerichtet.

Ende September sollen bei der BL 58 die Hst. "Sartorigasse" und "Peballweg" aufgelassen werden. Stattdessen werden diese durch die Hst. "Mosconweg" (auch Richtung Hbf) ersetzt werden. Die Hst. "Landwirtschaftsschule" wird dann außerdem in "Haidegg" umbenannt.

Quelle: https://issuu.com/holding_graz/docs/herbstbaustellen_2018_web_issue

Re: Haltestellen-Thread
Antwort #206
Weiß jemand, wie es mit den restlichen Änderungen in Wetzelsdorf aussieht? Haltestelle Neupauerweg (33) sollte ja neu gebaut werden, Haltestelle Grazerfeldstraße sollte aufgelassen und durch Maria-Pachleitner-Straße ersetzt werden und Sterzinggasse sollte dadurch auch verlegt werden (31).

  • TW 22
Re: Haltestellen-Thread
Antwort #207
Weiß jemand, wie es mit den restlichen Änderungen in Wetzelsdorf aussieht? Haltestelle Neupauerweg (33) sollte ja neu gebaut werden, Haltestelle Grazerfeldstraße sollte aufgelassen und durch Maria-Pachleitner-Straße ersetzt werden und Sterzinggasse sollte dadurch auch verlegt werden (31).

JA...

Re: Haltestellen-Thread
Antwort #208
Herzlichen Dank für die überaus informative Antwort!

HG
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.

  • PeterWitt
Re: Haltestellen-Thread
Antwort #209
Die Tafeln bei der Landwirtschaftsschule wurden schon ausgewechselt...