Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Haltestellen-Thread (98081-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Haltestellen-Thread
Antwort #60
Zitat
    ,,Burgenlandstraße" in Richtung Jakominiplatz


Müsste Richtung Puntigam heißen.  :pfeifend:

  • 222
Re: Haltestellen-Thread
Antwort #61

Ab 14.12. gibt es eine neue Haltestelle der Linien 33, 33E, 62, 65, N7, nämlich Kienzlkreuz!

Mit ein paar Unklarheiten, die Haltstelle Burgenlandstraße wird ja nur von der BL 65 bedient oder, da Ri. Jakominiplatz diese Info steht, wie auch das man von dort auch noch nach Stifting gelangt kann auch nicht stimmen eher Ri. Puntigam!  ::)

Damit ist wohl die Nightline N7 gemeint.



http://www.holding-graz.at/linien/fahrgastinformation/verkehrsmeldungen/weitere-meldungen.html?linie=65#lin

Linie 65
Linien 33,62,65,33E,N7: neue Haltestelle "Kienzlkreuz"

Auf Grund der Niederschrift und Genehmigung der Steiermärkischen Landesregierung Abteilung 16 wird für die Autobuslinien 33,62,65,33E und N7 in der Straßganger Straße auf Höhe der Kreuzung Wetzelsdorferstraße mit Montag, 14. Dezember 2015, Betriebsbeginn, eine neue Haltestelle, für
beide Fahrtrichtungen eingerichtet und in Betrieb genommen.
Die neue Haltestelle wird mit ,,Kienzlkreuz" bezeichnet.

In Fahrtrichtung Eggenberger Allee, Carnerigasse, Wetzelsdorf und Stifting wird die neue Haltestelle in der Straßganger Straße auf Höhe Haus Nr. 111a (SPAR-Markt)eingerichtet.
In Fahrtrichtung Jakominiplatz, Puntigam, Don Bosco und Karl Etzel Weg wird die neue Haltestelle (Doppelhaltestelle) in der Straßgangerstraße auf Höhe Haus Nr. 110 (Lidl-Markt) eingerichtet.
Mit Inbetriebnahme der neuen Haltestellen ,,Kienzlkreuz" werden die Haltestellen
,,Burgenlandstraße" in Richtung Jakominiplatz
,,Josef Kienzl Weg" in Richtung Eggenberger Allee, Carnerigasse, Wetzelsdorf und Stifting aufgelassen.



Wie die "Straßganger Straße" und die "Wetzelsdorfer Straße" richtig geschrieben werden, scheint bei der HGL nicht allgemein bekannt zu sein! Pikanterweise auch noch abwechselnd richtig und falsch!
LG 222

Re: Haltestellen-Thread
Antwort #62
Vor dem Bauamtsgebäude sowie in der Eggenberger Straße beim SGP-Werk wurden in letzter Zeit Haltestellenschilder aufgestellt. Abgesehen davon, dass mir der Sinn nicht ganz klar ist, wurde auch der Aufstellungsort nicht optimal gewählt. Das Schild beim Bauamt befindet sich direkt hinter dem Masten und ist so von einer Seite kaum zu sehen.

lg, IC
"... und zu den Fenstern schauten lebendige Menschenköpfe heraus, und schrecklich schnell ging's, und ein solches Brausen war, dass einem der Verstand stillstand."
 - Peter Rosegger (erste Begegnung mit der Semmeringbahn)

Re: Haltestellen-Thread
Antwort #63
SEV oben drüber?

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • Andreas
  • Moderator
Re: Haltestellen-Thread
Antwort #64
Wenn aber wirklich dort der SEV fahren würde, dann wären die Zugangswege vom HBF dorthin wirklich ziemlich schlecht.
mfG
Andreas

Re: Haltestellen-Thread
Antwort #65

SEV oben drüber?


Vermutlich. Aber wollen die HGL jetzt überall, wo vielleicht irgendwann einmal ein Ersatzbus fahren könnte, fix installierte Ersatzhaltestellen bauen?

lg, IC
"... und zu den Fenstern schauten lebendige Menschenköpfe heraus, und schrecklich schnell ging's, und ein solches Brausen war, dass einem der Verstand stillstand."
 - Peter Rosegger (erste Begegnung mit der Semmeringbahn)

  • Bim
Re: Haltestellen-Thread
Antwort #66


SEV oben drüber?


Vermutlich. Aber wollen die HGL jetzt überall, wo vielleicht irgendwann einmal ein Ersatzbus fahren könnte, fix installierte Ersatzhaltestellen bauen?

lg, IC


Denke nicht, aber auf den Strecken Jakominiplatz - Asperngasse und Jakominiplatz und Andritz macht es wohl Sinn, solange es keine alternative Strecken zur Herrengasse gibt. Sind ja wohl die gängigsten SEV-Strecken und der SEV verkehrt auf diesen Relationen ja immer öfter.

Re: Haltestellen-Thread
Antwort #67
Ja, aber der SEV zur Asperngasse fährt ja normalerweise über die unterirdische Tramstrecke. Diese Haltestellen wären ja nur in den seltenen Fällen nützlich, wenn die Strecke unterm Hbf gesperrt ist.

lg, IC
"... und zu den Fenstern schauten lebendige Menschenköpfe heraus, und schrecklich schnell ging's, und ein solches Brausen war, dass einem der Verstand stillstand."
 - Peter Rosegger (erste Begegnung mit der Semmeringbahn)

  • Andreas
  • Moderator
Re: Haltestellen-Thread
Antwort #68

Ja, aber der SEV zur Asperngasse fährt ja normalerweise über die unterirdische Tramstrecke. Diese Haltestellen wären ja nur in den seltenen Fällen nützlich, wenn die Strecke unterm Hbf gesperrt ist.
lg, IC


So ist es.
Es sei denn man will jetzt nicht mehr durch den Tunnel fahren, was eigentlich ein großer Nachteil für die Fahrgäste wäre, da, wie ich bereits weiter oben geschrieben habe, die Wege von dort zum Hbf mühsam lang wären, vor allem weil man eine Ampel überqueren müsste.
mfG
Andreas

Re: Haltestellen-Thread
Antwort #69
Bei einer Störung im NVD muss man aber oben drüber ...

W.
  • Zuletzt geändert: März 10, 2016, 08:05:47 von Sanfte Mobilität
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Re: Haltestellen-Thread
Antwort #70


Ja, aber der SEV zur Asperngasse fährt ja normalerweise über die unterirdische Tramstrecke. Diese Haltestellen wären ja nur in den seltenen Fällen nützlich, wenn die Strecke unterm Hbf gesperrt ist.
lg, IC


So ist es.
Es sei denn man will jetzt nicht mehr durch den Tunnel fahren, was eigentlich ein großer Nachteil für die Fahrgäste wäre, da, wie ich bereits weiter oben geschrieben habe, die Wege von dort zum Hbf mühsam lang wären, vor allem weil man eine Ampel überqueren müsste.


Na geh, mühsam lange Wege, lol. Das ist ja ein Katzensprung, das ist weitaus kürzer als der Weg in Wien am Hauptbahnhof zur U-Bahn, und es gibt im Ausland ja hunderet Städte wo man viel viel weiter geht. Und das im Normalfall, und nicht nur bei einem Ersatzverkehr.

  • Bim
Re: Haltestellen-Thread
Antwort #71

Ja, aber der SEV zur Asperngasse fährt ja normalerweise über die unterirdische Tramstrecke. Diese Haltestellen wären ja nur in den seltenen Fällen nützlich, wenn die Strecke unterm Hbf gesperrt ist.

lg, IC


Stimmt!

Aber wenn die Unterführung NVD gesperrt ist, herrscht immer Chaos, weil niemand weiß, wo die Haltepunkte des SEV in diesem Sonderfall sind! Somit machen fixierte Haltepunkte schon Sinn, vor allem, weil man in jenen Haltestellenbereich, die in diesem selten Fall nicht vom SEV angefahren werden, Grafiken/Infos aufhängen kann, wie man zu den Ersatzhaltestellen kommt bzw. wo diese sind. Und ob man zu diesen Ersatzhaltestellen gehen muss, kann man ja über die elektronischen Anzeigen einspielen. Ich finde dass dies gerade interessant ist, wenn die NVD gesperrt ist, weil in so einem Fall immer Verwirrung herrscht - kein Mensch weiß, wohin er muss!

Re: Haltestellen-Thread
Antwort #72

In der Eggenberger Straße beim SGP-Werk wurden in letzter Zeit Haltestellenschilder aufgestellt. Abgesehen davon, dass mir der Sinn nicht ganz klar ist, wurde auch der Aufstellungsort nicht optimal gewählt.

Die Haltestelle "Waagner-Biro-Straße / PVA" ist doch auch für Autobusse mehr als breit genug! Wozu hat man dann vor dem SGP-Werk das "schräge" Schild aufgestellt? Falls es einmal bei besagter Haltestelle eine Störung gibt?
Scheinbar weiß man bei den HGL wirklich nicht mehr wohin mit dem vielen Geld. :hammer:

Re: Haltestellen-Thread
Antwort #73
Vmtl, weil man bei der Ampel nicht Richtung Unterführung ausfahren kann. Eine Sonderphase für diese Fälle wollte man wohl nicht realisieren.

lg, IC
"... und zu den Fenstern schauten lebendige Menschenköpfe heraus, und schrecklich schnell ging's, und ein solches Brausen war, dass einem der Verstand stillstand."
 - Peter Rosegger (erste Begegnung mit der Semmeringbahn)

  • Andreas
  • Moderator
Re: Haltestellen-Thread
Antwort #74

Na geh, mühsam lange Wege, lol. Das ist ja ein Katzensprung, das ist weitaus kürzer als der Weg in Wien am Hauptbahnhof zur U-Bahn, und es gibt im Ausland ja hunderet Städte wo man viel viel weiter geht. Und das im Normalfall, und nicht nur bei einem Ersatzverkehr.


Dort wird man aber einerseits nicht von einer Ampel aufgehalten, andererseits ist man vor schlechtem Wetter geschützt.
mfG
Andreas