Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark (16853-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark
Antwort #60
Die S-Bahn in Zentralraum Graz gehört nochmals deutlcih aufegewert plus neuer S-Bahn Station Gösting welche die S-Bahn in Graz auch mehr in Anspruch genommen wird.

Zustimmung.
Problem ist aber, dass eine zusätzliche Haltestelle de facto nur in Abtausch mit der Auflassung einer anderen Haltestelle irgendwo nördlich von Graz funktioniert, da mit Inbetriebnahme Koralmbahn künftig die Strecke Graz-Bruck sehr dicht sein wird. Ein zusätzlicher Halt bei den langsamsten Zügen auf dieser Strecke erhöht die Fahrzeitdifferenz zwischen schnellen und langsamen Zügen und verringert somit die Streckenkapazität (diese ist umso höher, je homogener die Fahrzeitprofile der unterschiedlichen Züge sind).

Ohne einen abschnittsweise drei-/viergleisigen Ausbau (der aber hier nicht absehbar ist) nördlich von Graz sind zusätztliche Halte einfach nicht drin...
Wobei ich meine, dass man für Gösting auch zB Judendorf (wegen der geringen Entfernung zu Gratwein) opfern könnte, insgesamt würde Gösting sicher mehr Fahrgäste bringen.
Aber das ist natürlich eine heikle Diskussion, einen bestehenden Halt wegzunehmen ist immer schwierig...

Re: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark
Antwort #61
Naja, eine Haltestelle Gösting ist aber schon alternativlos - da muss man sich halt infrastrukturell was einfallen lassen ...

W.
Sanfte Mobilität = Mehr Platz für Menschen statt für Autos

"So viele Dinge kommen zurück und sind wieder "in". Ich kann es kaum erwarten, bis Moral, Respekt und Intelligenz wieder im Trend sind." (Denzel Washington)

  • PeterWitt
Re: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark
Antwort #62
Naja, eine Haltestelle Gösting ist aber schon alternativlos - da muss man sich halt infrastrukturell was einfallen lassen ...
Gerade dort kann eine HSt aber nicht so das Problem sein. 2 Min früher in Graz abfahren bzw. 2 Min. später ankommen, und ab Gösting sind die Fahrzeiten wie bisher. Und vom Bahnhof bis nach Gösting liegen bis zur Anichgasse zumindest 3 Gleise, auch wenn das 3. zw. Exerzierplatzstraße und Anichgasse momentan nur als Abstellgleis ausgebaut ist - der Platz wäre vorhanden...

Re: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark
Antwort #63
Wenn die S-Bahn jemals auch innerstädtisch ein nennenswerter Verkehrsträger werden soll (was meiner Meinung nach sehr sinnvoll wäre) müsste sie im Kernbereich alle 15 Minuten fahren. Da wird man um Infra-Ausbau sowieso nicht herum kommen. Und die eine oder andere zusätzliche Station im Stadtgebiet wäre dann natürlich auch geboten.

lg, IC
"... und zu den Fenstern schauten lebendige Menschenköpfe heraus, und schrecklich schnell ging's, und ein solches Brausen war, dass einem der Verstand stillstand."
 - Peter Rosegger (erste Begegnung mit der Semmeringbahn)

Re: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark
Antwort #64
Ich meine, die NVK im Süden der Stadt (v. a. Puntigam und Liebenau) können ihre eigentliche Qualität erst dann ausspielen, wenn man auch im Norden ein entsprechendes Pendant hat, an dem möglichst viele Linien angebunden werden bzw. mit der S-Bahn aus der gegenüberliegenden Himmelsrichtung direkt angebunden ist (will sagen: aus dem Süden/Osten/Westen zum NVK Gösting und aus dem Norden v. a. zum NVK Puntigam, aber auch Liebenau).

W.
Sanfte Mobilität = Mehr Platz für Menschen statt für Autos

"So viele Dinge kommen zurück und sind wieder "in". Ich kann es kaum erwarten, bis Moral, Respekt und Intelligenz wieder im Trend sind." (Denzel Washington)

  • FlipsP
Re: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark
Antwort #65
Wenn die S-Bahn jemals auch innerstädtisch ein nennenswerter Verkehrsträger werden soll (was meiner Meinung nach sehr sinnvoll wäre) müsste sie im Kernbereich alle 15 Minuten fahren. Da wird man um Infra-Ausbau sowieso nicht herum kommen. Und die eine oder andere zusätzliche Station im Stadtgebiet wäre dann natürlich auch geboten.

lg, IC

Da hast du natürlich völlig recht und es wird hoffentlich bald einmal kommen, wenigstens in der Zone 101. Einziges Problem ist nur die lange Aufenthaltszeit am Hauptbahnhof. Von derzeit 6 Minuten von S5 auf S1 (xx:29/59 bis xy:05/35) oder 13 Minuten von S5 auf S1 (xx:25:55 bis xy:08/38). Und wenn man als gemeiner Fahrgast 6 oder 13 Minuten im Zug sitzt der am Bahnhof steht, dann ist das subjektiv langsamer als al
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark
Antwort #66
Naja, mit der zusätzlichen Haltestelle Gösting wäre die Übergangszeit eh anders, schön wäre es, wenn die S1/5 von Bruck bis Spielfeld durchgebunden wäre (mit möglichst kurzem Aufenthalt in Graz Hbf.) - den Puffer für die Übergänge müsste dann über die An- und Abfahrtszeiten der Linien S 5/51 bzw S. 6/61/7 erfolgen. Und irgendwann wird ja auch der FV Teil des Knotens sein (dann sieht die Sache natürlich ganz anders aus ...).

W.
Sanfte Mobilität = Mehr Platz für Menschen statt für Autos

"So viele Dinge kommen zurück und sind wieder "in". Ich kann es kaum erwarten, bis Moral, Respekt und Intelligenz wieder im Trend sind." (Denzel Washington)

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark
Antwort #67
Bei der heute stattfindenen Pressekonferenz in Knittelfeld wurde neben der Inbetriebnahme der neuen S-Bahn Linien S8 und S9 von Bundesminister Mag. Jörg Leichtfried und dessen Nachfolger als Verkehrslandesrat Anton Lang vor allem die Bemühungen um die Anbindung der Gemeinden in den Seitentälern an den öffentlichen Verkehr hervorgehoben. Mittels Mikro ÖV Systemen sollen die Bewohner zu den S-Bahn Stationen gebracht werden. Auch kleinste Gemeinden sollen so an den ÖV angebunden werden.
Weiters will der Minister den Ausbau des mobilen Datenhighways bei uns in der Steiermark forcieren. 5G, der Nachfolger von LTE (4G) ist um ein hundertfaches schneller und soll die Regionen technologisch aufwerten. Landtagsabgeordnete Gabriele Kolar benannte eine Studie wonach der Jugend von heute schnelles Internet wichtiger als Sex ist. Das sorgte für Gelächter bei allen Anwesenden, ist aber im Zeitalter von Smartphone & Co gar nicht so weit hergeholt.

Alles in allem ist der Ausbau der Infrastruktur im Gange und vor allem für Regionen, die von Abwanderung bedroht sind immens wichtig.
Der Bundesminister betonte auch die Wichtigkeit der beiden großen Tunnelprojekte (Semmering, Koralm) für die Attraktivität der Bahn.



Bürgermeister Gerald Schmid, LAbg Helga Ahrer, LH-Stv Michael Schickhofer, Landesrat Anton Lang, Bundesminister Jörg Leichtfried, LAbg Gabriele Kolar, LAbg Maximilian Lercher.
GLG
Martin

  • flow
Re: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark
Antwort #68
Hätte es da nicht auch "Neuigkeiten" zur S81 geben sollen?
Morteratsch - fermada sin damonda

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark
Antwort #69
Nein, dazu gibt es in Trofaiach eine eigene Veranstaltung.  ;)
GLG
Martin

  • 38ger
Re: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark
Antwort #70
Hätte es da nicht auch "Neuigkeiten" zur S81 geben sollen?
Ich bin ja nicht oft für Bus statt Bahn, aber eine S81 würde mMn für Eisenerz, Hieflau und ein paar kleinere Orte "hinter" Vordernberg doch zu unnötigen Umsteigezwängen führen.

Re: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark
Antwort #71
Alles in allem ist der Ausbau der Infrastruktur im Gange und vor allem für Regionen, die von Abwanderung bedroht sind immens wichtig.
Der Bundesminister betonte auch die Wichtigkeit der beiden großen Tunnelprojekte (Semmering, Koralm) für die Attraktivität der Bahn.

Das in dieser Art und Weise genau in dieser Region so zu vermitteln empfinde als komplette Verarschung der weitgehend ahnungslosen Bevölkerung und Lokalpolitiker.

  • Andreas
  • Moderator
Re: Ab Dezember 2016: S-Bahn Linien S8 und S9 in der Obersteiermark
Antwort #72
17. Dezember: S-Bahn-Willkommenstag auf der S8 und S9
Dichter Fahrplan, Freifahrt und Gutschein-Angebote
http://www.verbundlinie.at/images/service/pdfs/folder_willkomenstag.pdf
mfG
Andreas