Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: StLB - STBAT-Sichtungen (17294-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: StLB - STBAT-Sichtungen
Antwort #45
Danke für die Korrektur! Leider suchen die Magna-Verantwortlichen in Thondorf, Lannach und aktuell auch in Werndorf keine Lösungen mit Bahntransporten, obwohl es überall Gleisanlagen in unmittelbarer Nähe gibt. Klimaschutz, Umweltschutz, Feinstaub und CO2 finden bei diesen nur profitorientiert agierenden Machern keine Beachtung!
Im Gegensatz zu den Verantwortlichen und Logistikern vieler Großfirmen wissen Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen", dass AB ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sind!

Re: StLB - STBAT-Sichtungen
Antwort #46
Autoindustrie halt ...

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Re: StLB - STBAT-Sichtungen
Antwort #47
Wie schon kurz berichtet, rollt seit Dienstag täglich ein Autotransportzug aus der AB Hödlmayr in Richtung Graz Vbf. Nachdem vorgestern und gestern die Marke Jaguar auf den Wagen war, waren es heute die MB Geländewagen. Neu ist der Betriebsablauf: Da jeweils 21 Doppelwagen mit je 12 Autos zur Auslieferung kommen, die mit ihrer Gesamtlänge von 651 m die Nutzlänge des Bahnhofes Messendorf überschreiten, erfolgt die Auslieferung in zwei Teilen. Zuerst werden drei Doppelwagen von der AB in den Bhf. Messendorf überstellt. Dann holt die Lok 18 Doppelwagen aus zwei Ladegleisen, setzt im Bhf. um und überstellt die 18 Wagen nach Graz Ostbhf.. Dann holt sie die drei im Bhf. Messendorf abgestellten Wagen, bringt auch sie zum Ostbhf. Dort wird dann der 21-Wagenzug mit einem Ladegut von 252 Autos für die Überstellung zum Grazer Vbf. gebildet. Die Zuführung der leeren Wagen erfolgt nach den gleichen Schritten in die umgekehrte Richtung ab etwa 5:30 früh. Auf dem Bild passiert die D5 mit dem Dreiwagenzug die Stelle mit der früheren Kreuzung der AB K&Ö.
Im Gegensatz zu den Verantwortlichen und Logistikern vieler Großfirmen wissen Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen", dass AB ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sind!

Re: StLB - STBAT-Sichtungen
Antwort #48
Die Überstellungen nach Graz Vbf. finden im Zeitrahmen 14 bis 16:30 Uhr statt und hängen vom Fertigwerden der Verladearbeiten ab. Das Tfz. ab Graz Vbf. in Richtung Norden ist mir (noch) nicht bekannt.
Im Gegensatz zu den Verantwortlichen und Logistikern vieler Großfirmen wissen Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen", dass AB ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sind!

Re: StLB - STBAT-Sichtungen
Antwort #49
Heute die 2048 024 beim Verschub in Feldbach.
mfg

  • FlipsP
Re: StLB - STBAT-Sichtungen
Antwort #50
Der Koralmbahnverkehr wird bald beginnen, denke, dass die Lok dann beim Verschub in Feldbach aushelfen wird.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • FlipsP
Re: StLB - STBAT-Sichtungen
Antwort #51
Tut mir Leid. Das wusste ich nicht.

Die Schotter für die KAB wird aus Hochstraden und Mühldorf kommen und per Bahn nach Wettmannstätten transportiert. Dieser Verkehr wird in den nächsten Wochen starten.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: StLB - STBAT-Sichtungen
Antwort #52
2048 024 war heute im Verschub in Weiz eingesetzt, 2016 902 bediente die AB Siemens/Hydro (siehe Bild beim Thread City-S-Bahn Weiz) und die D4 führte den Güterzug am Nachmittag. Im Gegensatz zur bisherigen Gepflogenheit, die Garnitur in den Bhf. Gleisdorf zu bringen und erst dann die Schwerlastwagen für die Coils-Überstellung Pirching - Albersdorf zu holen, schob die D4 mit dem Güterzug in die AB und nahm die Schwerlastwagen gleich mit nach Gleisdorf (siehe Bild).
Um ca. 17 Uhr wurde das Tandem 2016 901 + 902 im Bhf. Gleisdorf bereit gestellt. Weiß wer, für welche Leistung die beiden zum Einsatz gekommen sein könnten?
Im Gegensatz zu den Verantwortlichen und Logistikern vieler Großfirmen wissen Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen", dass AB ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sind!

Re: StLB - STBAT-Sichtungen
Antwort #53
Mein Vorschlag im Posting #48 vom 26.10.2017 wurde übrigens "erhört" ....
Auf Bild 3 schließlich ist durch die farblich ungünstige Gestaltung wohl kaum zu lesen, dass die Fa. JERICH International mit Steiermarkbahn fährt. Eine helle Kontur könnte die Schrift auf der dunklen Plane so verändern, dass die Kooperation Fa. Jerich - STB auch lesbar wird.
Im Gegensatz zu den Verantwortlichen und Logistikern vieler Großfirmen wissen Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen", dass AB ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sind!

Re: StLB - STBAT-Sichtungen
Antwort #54
Der Koralmbahnverkehr wird bald beginnen, denke, dass die Lok dann beim Verschub in Feldbach aushelfen wird.

Siehe hier
http://www.styria-mobile.at/home/forum/index.php/topic,11433.msg151335.html#msg151335
Im Gegensatz zu den Verantwortlichen und Logistikern vieler Großfirmen wissen Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen", dass AB ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sind!

Re: StLB - STBAT-Sichtungen
Antwort #55
Im Gegensatz zur bisherigen Gepflogenheit, die Garnitur in den Bhf. Gleisdorf zu bringen und erst dann die Schwerlastwagen für die Coils-Überstellung Pirching - Albersdorf zu holen, schob die D4 mit dem Güterzug in die AB und nahm die Schwerlastwagen gleich mit nach Gleisdorf (siehe Bild).

Dieser Ablauf wird auch weiterhin öfter zu beobachten sein. Je nach Bedarf werden die Vormittagsgüterzüge abgesagt und nur zu Mittag/Nachmittag geführt. Dies erfordert dementsprechend einen geänderten Ablauf. Zudem werden dadurch Lokzugfahrten eingespart.

Re: StLB - STBAT-Sichtungen
Antwort #56
Die Schotter für die KAB wird aus Hochstraden und Mühldorf kommen und per Bahn nach Wettmannstätten transportiert. Dieser Verkehr wird in den nächsten Wochen starten.

Verladung ist immer im Mühldorf nehm ich an. In Hochstraden gibts ja keinen Gleisanschluß.

  • FlipsP
Re: StLB - STBAT-Sichtungen
Antwort #57
Natürlich!

Hochstraden - Mühldorf wird mit LKW gefahren.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • FlipsP
Re: StLB - STBAT-Sichtungen
Antwort #58
Im Gegensatz zur bisherigen Gepflogenheit, die Garnitur in den Bhf. Gleisdorf zu bringen und erst dann die Schwerlastwagen für die Coils-Überstellung Pirching - Albersdorf zu holen, schob die D4 mit dem Güterzug in die AB und nahm die Schwerlastwagen gleich mit nach Gleisdorf (siehe Bild).

Dieser Ablauf wird auch weiterhin öfter zu beobachten sein. Je nach Bedarf werden die Vormittagsgüterzüge abgesagt und nur zu Mittag/Nachmittag geführt. Dies erfordert dementsprechend einen geänderten Ablauf. Zudem werden dadurch Lokzugfahrten eingespart.

Steht es so schlecht um den GV auf der Weizerbahn? Nur, weil der Touareg Express weggefallen ist?
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: StLB - STBAT-Sichtungen
Antwort #59
Natürlich!

Hochstraden - Mühldorf wird mit LKW gefahren.

In den 1980ern gab es einmal Überlegungen die Bahn von Bad Gleichenberg bis zu einer Verladestelle am Fuße des Stradner Kogels in Merkendorf zu verlängern. Das hätte den kontinuierlichen LKW-Pendelverkehr Merkendorf - Mühldorf reduziert und der Landesbahn FG wohl einen bedeutenden Aufschwung beschert, wurde aber von Anrainern wegen der Grundstückablösen sofort abgewürgt.
Im Gegensatz zu den Verantwortlichen und Logistikern vieler Großfirmen wissen Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen", dass AB ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sind!