Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: ÖBB wollen ins Autoverleihgeschäft einsteigen (915-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Andreas
  • Moderator
ÖBB wollen ins Autoverleihgeschäft einsteigen
Die ÖBB wollen ihre Dienstwagen vermieten. Sie wollen ihren Fuhrpark von 600 Autos in das Mobilitätsangebot integrieren. Bereits jetzt kaufe ein interner Testlauf. Ein Eintritt in den Fernbusmarkt sei auch geplant.

Pressemeldung: http://derstandard.at/2000031963683/OeBB-will-ihre-Dienstwagen-vermieten
mfG
Andreas

  • Andreas
  • Moderator
Re: ÖBB wollen ins Autoverleihgeschäft einsteigen
Antwort #1
Das Carsharing der ÖBB startet jetzt als Pilotbetrieb, ab Herbst 2017 wird das neue Service Schritt für Schritt den Fahrgästen zur Verfügung gestellt:

NEU: Carsharing der ÖBB im Pilotbetrieb
Neues Service startet im Herbst 2017 - aktuell wird es mit externen UserInnen getestet

Durchgehende Mobilität von Tür zu Tür, auch wenn der gewünschte Zielort nicht mit dem Zug zu erreichen ist? Das machen die ÖBB im kommenden Jahr für ihre Kundinnen und Kunden österreichweit möglich: es ist geplant, rund 450 Fahrzeuge des betrieblich genutzten ÖBB-Carpools ab Herbst 2017 sukzessive den Fahrgästen zur Verfügung zu stellen - einfach, günstig und flexibel umsteigen und weiterfahren wird direkt an vielen Bahnhöfen österreichweit möglich sein. ,,Die gesellschaftlichen Entwicklungen und Trends verändern das Mobilitätsverhalten und neue, zukunftsfähige Mobilitätsangebote sind gefragt. Daher möchten wir unseren Reisenden mit dem ÖBB-Carsharing neue Wege erschließen, die wir auf der Schiene nicht abdecken können. Mit diesem spannenden Pilotbetrieb schaffen wir die Grundlagen, um unseren Fahrgästen künftig eine optimale Anschlussmobilität nach einer Bahnreise zu bieten", erklärt Andreas Matthä, Vorstandsvorsitzender der ÖBB-Holding AG.

ÖBB-Carsharing Pilotbetrieb

Um das neue Carsharing der ÖBB ,,sicher auf Schiene" zu bringen, ist die Pilotphase an 13 verschiedenen Bahnhöfen vor kurzem angelaufen. Dabei werden schon in diesem frühen Stadium externe Testuserinnen und -user eingebunden. So fließen bereits im Vorfeld praktische Erfahrungswerte von Kundinnen und Kunden ein, die bei der Weiterentwicklung des neuen Services berücksichtigt werden. Ein Aspekt, der bei den ÖBB eine wesentliche Rolle spielt, um den Kundinnen und Kunden hohe Qualität und besten Service bieten zu können.

Buchen - aussteigen, einsteigen

Alle Testpersonen haben sich im Vorfeld via oebb.at/de/umfragen-gewinnspiele/oebb-suchen-testerinnen-und-tester als Interessenten für Probe- oder Pilotbetriebe der ÖBB beworben. Aktuell nehmen bereits rund 150 externe Userinnen und User am neuen Carsharing-Projekt teil. Sie können aus verschiedenen Fahrzeug-Klassen wählen und das Auto aus dem ÖBB-Pool beispielsweise für einige Stunden oder über das Wochenende mieten.

Als Partner konnte die DB Rent GmbH gewonnen werden, die mit dem Produkt ,,Flinkster" über langjähige Erfahrung im Carsharing verfügt. Gemeinsam wurde bei dem neuen Portal und der künftigen Buchungs-App - iOS und Android - auf bestehende, funktionale Lösungen gesetzt. Dabei zählt jedes Feedback und trägt aktuell zu einer kontinuierlichen Optimierung bei!


Quelle (Unter dem Link finden sich noch 4 Bilder): http://presse.oebb.at/de/presseinformationen/neu-carsharing-der-oebb-im-pilotbetrieb 
mfG
Andreas

  • Andreas
  • Moderator
Re: ÖBB wollen ins Autoverleihgeschäft einsteigen
Antwort #2
ÖBB Rail and Drive: https://www.railanddrive.at/de

Das Pilotprokekt ist mittlerweile abgeschlossen. Neuanmeldungen sind derzeit noch nicht möglich, die Website gibt es bereits, um in das neue Angebot bereits hineinschnuppern zu können.

Folgende 13 Standorte soll es künftig vorerst geben:

Bludenz Bahnhof
Graz Hbf
Innsbruck Hbf
Klagenfurt Hbf
Leoben Hbf
Linz Hbf
Salzburg Hbf
St. Pölten Hbf
Villach Hbf
Wels Hbf
Wien Hbf
Wien Westbahnhof
Wiener Neustadt Hbf

Direkt zur Standortinformation Graz: https://www.railanddrive.at/de/Fahrzeugflotte-standorte/Fahrzeugflotte-graz

Fahrzeugflotte Graz: https://www.railanddrive.at/de/Fahrzeugflotte-standorte/Fahrzeugflotte-graz
mfG
Andreas

  • Andreas
  • Moderator
Re: ÖBB wollen ins Autoverleihgeschäft einsteigen
Antwort #3
Das Angebot ÖBB Rail&Drive kommt gut an, zwei Wochen nach Beginn haben sich bereits 1300 Personen dafür registriert:

http://www.oe-journal.at/index_up.htm?http://www.oe-journal.at/Aktuelles/!2017/1217/W3/32012oebb.htm
mfG
Andreas

  • kroko
Re: ÖBB wollen ins Autoverleihgeschäft einsteigen
Antwort #4
Zitat
Das Angebot ÖBB Rail&Drive kommt gut an, zwei Wochen nach Beginn haben sich bereits 1300 Personen dafür registriert:

Das ist glaub ich eine etwas irreführende Formulierung. Viele Leute sind schon seit längerem angemeldet; ich beispielsweise bin seit September (?) angemeldet, und kann den Service auch schon seitdem nutzen. Die 1300 sind also wahrscheinlich nicht die Neuanmeldungen seit Anfang Dezember, sondern die Anmeldungen insgesamt.

Grundsätzlich aber: ich find den Service sehr gut, die Preise find ich sehr günstig (vor allem am Wochenende, aber auch sonst).Ich hab freilich das Glück nahe am Hbf zu wohnen (wo alle Grazer rail&drive-Autos stehen.)

  • Andreas
  • Moderator
Re: ÖBB wollen ins Autoverleihgeschäft einsteigen
Antwort #5
Mit Anfang Mai gibt es nun auch in Amstetten einen Rail&Drive Standort, insgesamt gibt es bisher rund 2500 registrierte Personen für das ÖBB-Rail&Drive Angebot.

Nachzulesen sowie weitere Infos siehe hier: https://presse.oebb.at/de/presseinformationen/20180503%E2%80%93PI%E2%80%93OeBB%E2%80%93Rail-Drive
mfG
Andreas

  • kroko
Re: ÖBB wollen ins Autoverleihgeschäft einsteigen
Antwort #6
Erstaunlich, dass in Amstetten gleich mit 6 Fahrzeugen gestartet wird. Ob das nicht etwas überambitioniert ist?