Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Gleiskreuzungen in der Steiermark (7088-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Gleiskreuzungen in der Steiermark
Antwort #15

Womit wir bei 1435#1435 zunächst bei folgender Steiermark-Bilanz wären:
bestehend: Donawitz (2x), Göss und Messendorf
historisch: Donawitz (x), Gratwein und Weiz
Fällt noch jemand eine ein?


Wobei Göss halt eine im Zuge einer Weichenstraße ist, die ja nicht gezählt werden sollten. Wobei: Streng genommen sind das eh alle mehr oder weniger, denn Kreuzungen auf freier Strecke gibts in Österreich ja sowieso nicht - mir ist nicht ganz klar, wo du da die Grenze ziehen willst.

Wenn Göss zählt, dann kann man genauso die in Bruck (zwischen Personen- und Güterbahnhof) zählen. Oder die Hosenträger in Selzthal. Und an der südlichen Ausfahrt von Graz Vbf liegen glaub ich auch zwei (etwa auf Höhe Resselgasse).
Erstellt am: 22 März 2016, 12:34:41

In Knittelfeld gab es vor X Jahren drei Gleiskreuzungen im Bereich der Hauptwerkstätte. Erkennbar auch auf diesem Plan von 1959: http://www.sporenplan.nl/figuren/tekeningen/obb_schaal/32/knittelfeld_59.jpg


Wo? Ich seh da nur 2 DWK und eine EKW.

Re: Gleiskreuzungen in der Steiermark
Antwort #16


Wo? Ich seh da nur 2 DWK und eine EKW.


Anbei Knittelfeld mit den drei markierten Kreuzungen!
Erstellt am: März 22, 2016, 13:05:16
Allen einen herzlichen Dank für die bisherige rege Teilnahme und das große Interesse!
Zur Definition: Als Gleiskreuzung gilt ein Viereck, das durch je zwei parallel gerade oder gebogen verlaufende Schienen begrenzt ist und dessen Eckpunkte vier Herzstücke sind.
Anbei zwei weitere historische Gleiskreuzungen und das versprochene Bild von der früheren Kreuzung im sappi-Werk in Gratwein sowie ein Teilplan der Gleisanlagen im Werk Donawitz der ÖAMG mit den drei markierten Kreuzungen 1435/1435 mm.
Am Graz-Köflacherbahnhof kreuzte das Anschlussgleis zur Waggonfabrik die beiden Gleise zum ehemaligen Kohlenumladebahnhof GKB/GVB. Auf dem Bild vom 06.10.1977 schleppt die LDH 130 Nr. 1 über diese beiden Kreuzungen die frühere GKB-Lok 415 ins Werk.
Mit diesen und den noch folgenden Nachträgen wären wir bei der Normalspur bei folgender Steiermark-Bilanz angelangt:
bestehend 7: Donawitz - VA (2 x), Graz - Puntigam (3 x), Göss - ÖBB und Messendorf - AB Kastner und Hödlmayr
historisch 15: Donawitz - ÖAMG (1897: 3 x), Gratwein - Sappi, Graz - Eckertstraße,  Graz - Hbf. (AB-Kreuzung bei der nördlichen Heizhausgrenze), Graz - Kbhf. (2 x Kohlengleis mit AB), Graz - Kbf. (2 x VT-Halle), Graz - Steinfeld (Brauerei), Knittelfeld - HW (3 x) und Weiz - ELIN
Nicht berücksichtigt sind dabei noch die von invisible genannten in Bruck (zwischen Personen- und Güterbahnhof), die Hosenträger in Selzthal und und die beiden an der südlichen Ausfahrt von Graz Vbf (etwa auf Höhe Resselgasse). Dazu bitte ich um die entsprechende Google-Ausschnitte.
Eigentlich schon eine beachtliche Anzahl, die viele User sicher nicht vermutet hätten! Einige weitere steirische Normalspurkreuzungen folgen nach der Fortsetzung der Archivsichtung in den nächsten Tagen oder durch weitere User-Meldungen ....
Eine Auswertung mit Nachträgen zu den Kreuzungen zwischen 1435 und Schmalspur ist dann der nächste Schritt
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" müssen zur Kenntnis nehmen, dass Anschlussbahnen im Schwinden und Materialbahnen praktisch verschwunden sind!

  • 2143
Re: Gleiskreuzungen in der Steiermark
Antwort #17

solch eine Kreuzung zwischen Normalspur und 760 MMM Spur gibt es zur Zeit noch in Weiz .....

wenn die Feistritzalbahn dann irgendwann im heurigen Jahr nicht mehr die Normalspur kreuzen darf, ist der Abfahrtspunkt für die  Feistritztalbahn eben dort wo jetzt die vormalige Talkumumladung ist ....(Archivbild von mir schon vor vielen Jahren gemacht war damals noch ein Analogbild

Re: Gleiskreuzungen in der Steiermark
Antwort #18

.....
wenn die Feistritzalbahn dann irgendwann im heurigen Jahr nicht mehr die Normalspur kreuzen darf, ist der Abfahrtspunkt für die  Feistritztalbahn eben dort wo jetzt die vormalige Talkumumladung ist ....(Archivbild von mir schon vor vielen Jahren gemacht war damals noch ein Analogbild


Danke für das Bild von der Kreuzung 1435/760 mm!
Dort, wo jetzt die vormalige Talkumumladung ist, wird sich in der nächsten Zeit eine riesige Baugrube für die Stadtumfahrung auf tun. Die FTB wird dort sicher nicht abfahren können.
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" müssen zur Kenntnis nehmen, dass Anschlussbahnen im Schwinden und Materialbahnen praktisch verschwunden sind!

Re: Gleiskreuzungen in der Steiermark
Antwort #19


Dort, wo jetzt die vormalige Talkumumladung ist, wird sich in der nächsten Zeit eine riesige Baugrube für die Stadtumfahrung auf tun. Die FTB wird dort sicher nicht abfahren können.


Heuer vermutlich doch noch.

  • PeterWitt
Re: Gleiskreuzungen in der Steiermark
Antwort #20
Ev. schon ganz historisch, jedenfalls schon seit gut 15 Jahren stillgelegt:

90°-Kreuzung Werksbahn SGP/Anschlussbahn Landwirteverband in Graz/Eckertstraße.
Weitere Besonderheit: die Kreuzung war mitten auf der öffentlichen Straße.

Re: Gleiskreuzungen in der Steiermark
Antwort #21
Ebenfalls schon historisch ist die ~45°-Gleiskreuzung an der nördlichen ÖBB-Heizhausgrenze in Graz.
Von Süden aus zweigte die Anschlussbahn zu Waagner Bìro und zur Fahrleitungsmeisterei ab. In den 80er-Jahren wurde dann eine von Norden her befahrbare Anschlussbahn zum Sparlager gebaut, welche die Waagner Bìro Str. nördlich der alten Lehrwerkstätte überquerte und die ältere Anschlussbahn kreuzte.

LG, E.
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.

Re: Gleiskreuzungen in der Steiermark
Antwort #22

Ev. schon ganz historisch, jedenfalls schon seit gut 15 Jahren stillgelegt:

90°-Kreuzung Werksbahn SGP/Anschlussbahn Landwirteverband in Graz/Eckertstraße.
Weitere Besonderheit: die Kreuzung war mitten auf der öffentlichen Straße.



Herzlichen Dank, auch ich wollte sie heute bringen! Diese Kreuzung bedarf einer Erklärung: Schon vor Jahrzehnten (um 1920) gab es in der Eckertstraße ein Schleppgleis der Grazer Waggonfabrik zum damaligen Holzlagerplatz (heutiges Baugelände bzw. FH-Objekte zwischen Eggenberger Allee und Eckertstraße). Dieses Gleis wurde nach 1930 abgetragen. Der Holzlagerplatz waraber weiterhin durch zwei Gleise, die unter dem roten FH-Gebäude in der Alten Poststraße aus dem Werk führten, mit der Werksbahn erschlossen. Mit dem südlicheren der beiden Gleise bediente die GWF- bzw. später die SGP-Werksbahn auch den Landwirteverband, dessen Objekte heute ebenfalls von der FH genützt werden. Nach Auflassung des Holzlagerplatzes wurden um 1970 auch die Anschlussgleise über die Alte Postraße stillgelegt. Als Ersatz dafür erhielt der Landwirteverband einen Gleisanschluss über die damals neue Anschlussbahn vom GKB-Bhf. zum Garant-Lagerhaus. Da zu dieser Zeit auch die SGP ein neues Gleis durch die Eckertstraße zur neu gebauten Montagehalle für E-Triebwagen und -Lokomotiven baute, kam es in der Eckertstraße zu dieser Gleiskreuzung im Straßenbereich.
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" müssen zur Kenntnis nehmen, dass Anschlussbahnen im Schwinden und Materialbahnen praktisch verschwunden sind!

  • PeterWitt
Re: Gleiskreuzungen in der Steiermark
Antwort #23
...und weiter geht es: in der Brauerei Puntigam verzweigt sich die Werksbahn auf mehrere Gleise. Ein Strang davon bog in beachtlich engem Bogen nach rechts ab - um diese 90°-Kurve überhaupt zu bewältigen, musste nach links ausgeholt und dann alle 3 Gleise gekreuzt werden. Der Bogen ist mittlerweile stillgelegt, die 3 Gleise geradeaus samt Kreuzungen bestehen noch.
Wie ich am Bild anbei gesehen habe, waren in der schmalen Gasse zwischen den Gebäuden sogar 2 Gleise - da ich diese Gleise aber nur als stillgelegt kenne, kann jemand sagen ob es einmal einen 2. Bogen samt Kreuzungen gab, sich dieses Gleis nach den Kreuzungen auf 2 aufteilte oder die beiden Gleise aus 2 unterschiedlichen Bauphasen (Als- und Neulage) stammen?

Anbei ein Bild aus Goolge Maps, welches den aktuellen Zustand zeigt:

Re: Gleiskreuzungen in der Steiermark
Antwort #24

...und weiter geht es: in der Brauerei Puntigam verzweigt sich die Werksbahn auf mehrere Gleise. Ein Strang davon bog in beachtlich engem Bogen nach rechts ab - um diese 90°-Kurve überhaupt zu bewältigen, musste nach links ausgeholt und dann alle 3 Gleise gekreuzt werden. Der Bogen ist mittlerweile stillgelegt, die 3 Gleise geradeaus samt Kreuzungen bestehen noch.
....


Interessant, welchen baulichen, aber auch finanziellen Aufwand man einst für ein passendes Anschlussgleis im eigenen Betriebsgelände auf sich nahm!
Erstellt am: März 23, 2016, 07:37:06
Wenn schon die Brauerei in Puntigam genannt wurde, muss ich auch die einstige Brauerei Reininghaus bringen, die für ihr großes Betriebsgelände drei Schleppbahnverbindungen zur GKB aufwies. Ein Lageplan von 1952 zeigt, dass es damals sechs Drehscheiben, jedoch nur eine Gleiskreuzung im Brauereigelände am Steinfeld gab.
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" müssen zur Kenntnis nehmen, dass Anschlussbahnen im Schwinden und Materialbahnen praktisch verschwunden sind!

Re: Gleiskreuzungen in der Steiermark
Antwort #25



Wo? Ich seh da nur 2 DWK und eine EKW.


Anbei Knittelfeld mit den drei markierten Kreuzungen!


Ok, jetzt ist es amtlich: ich bin ein blindes Hendl :)



Zur Definition: Als Gleiskreuzung gilt ein Viereck, das durch je zwei parallel gerade oder gebogen verlaufende Schienen begrenzt ist und dessen Eckpunkte vier Herzstücke sind.


Ja, schon klar. Nur aus dem ersten Posting hier:

Zitat

Nicht erfasst sollen dabei Gleiskreuzungen mit oder bei der Straßenbahn sowie Kreuzungen im Weichenbereich


Definiere "im Weichenbereich".

Wie gesagt: wenn Göss zählt dann werden es noch einige mehr. Z.B eben die 3 Hosenträger in Selzthal.


Hatten wir Kapfenberg schon? http://www.alpenbahnen.net/assets/images/k-fs_064_Vierschienengleis_Kapfenberg_Lb.JPG

  • Ch. Wagner
Re: Gleiskreuzungen in der Steiermark
Antwort #26
Nur, weil's so schön ist:
Kreuzung in El Berron (bei Gijon), ex FEVE
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

Re: Gleiskreuzungen in der Steiermark
Antwort #27

.....
Definiere "im Weichenbereich".

Wie gesagt: wenn Göss zählt dann werden es noch einige mehr. Z.B eben die 3 Hosenträger in Selzthal.

Hatten wir Kapfenberg schon? http://www.alpenbahnen.net/assets/images/k-fs_064_Vierschienengleis_Kapfenberg_Lb.JPG


Mit "Weichenbereich" habe ich Spezialweichen gemeint, wenn beispielsweise eine Weiche in einer Weiche beginnt und es kommt dadurch zu Gleiskreuzungen. Die Kreuzung in Göss ist eine normale Kreuzung. Ich bitte dich daher, uns von den Hosenträgern in Selzthal und von den anderen Situationen in Bruck und Graz Vbf. Google-Map-Ausschntte (wie von Puntigam) zu senden.
Die ehem. Kreuzung im Landesbhf. Kapfenberg ist keine Kreuzung zweier Normalspurgleise und wir sollen sie daher in der 2. Kategorie "1435 kreuzt Schmalspur" zählen.
Danke für deine Beiträge!
@Ch. Wagner: Das ist wirklich eine prächtige Anlage! Meine Erfahrung ist überhaupt, dass im westeuropäischen Bereich Kreuzungen und Weichenstraßen in viel kühneren Formen als bei uns zu finden sind.

Zum Ausklang des Tages bemühe ich noch einmal den Graz-Köflacherbahnhof: Vor nicht langer Zeit gab es dort im Vorfeld der VT-Halle bzw. der Werkstätte ebenfalls zwei Kreuzungen.
Damit haben wir bis jetzt 7 bestehende und 15 frühere normalspurige Kreuzungen in der Steiermark erfasst!
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" müssen zur Kenntnis nehmen, dass Anschlussbahnen im Schwinden und Materialbahnen praktisch verschwunden sind!

  • flow
Re: Gleiskreuzungen in der Steiermark
Antwort #28

Meine Erfahrung ist überhaupt, dass im westeuropäischen Bereich Kreuzungen und Weichenstraßen in viel kühneren Formen als bei uns zu finden sind.


Ehem. Diamond Crossing in Newcastle: http://farm3.staticflickr.com/2443/4075603935_655c32873b_z.jpg?zz=1
Morteratsch - fermada sin damonda

Re: Gleiskreuzungen in der Steiermark
Antwort #29

Die Kreuzung in Göss ist eine normale Kreuzung.
Genauso wie jene in Selzthal welche sind.

Nachdem langsam die Gleiskreuzungen in der Steiermark ausgehen könnte man über die Landesgrenze hinausschauen. In Wien gibt es bei der Rail Tec Arsenal Fahrzeugversuchsanlage eine vierfache Gleiskreuzung.