Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Steirische Autobusbilder - historisch (10699-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • SG220
Re: Steirische Autobusbilder - historisch
Antwort #15
Einen Hinweis auf eine Neubeschaffung bei der Fa. Büssing durch die Post konnte ich nirgends finden.
Ein Büssing - Gelenkbus der GKB ist aber - über den Umweg des Ankaufs eines privaten Busunternehmens in Kärnten - bei der Post gelandet.

Zum "Perstling - Büssing" wäre noch anzumerken, dass noch weitere Busse aus Klagenfurt - nach ihrer Ausmusterung-  den Weg nach Graz gefunden haben.
Bei der Fa. Heribert Matzer waren mehrere Exemplare der Klagenfurter - Serie Nr. 41 - 57 (Bj. 10/1962 - 10/1963) im Einsatz. In Klagenfurt wurden die Wagen bis 1977 ausgemustert.
Matzer hat die Wagen teilweise sogar in hellblau / dunkelblau neu lackiert, aber auch in den originalen Farben eingesetzt!
Leider habe ich damals keine Fotos gemacht!

MfG
SG220

Re: Steirische Autobusbilder - historisch
Antwort #16

.....
Dieser Bus war im Inneren für mich als gebürtigen Klagenfurter gut erkennbar als ehemaliges Fahrzeug der Stadtwerke Klagenfurt. Wenn ich mich nicht täusche, war innen nioch die alte Nummer 48 angeschrieben.


Der ehemalige KVB 48 lief 1978 in rot bei der Fa. Matzer, sein weiteres Schicksal kenne ich nicht. Bereits 1975 hatte Heribert Matzer einen blauen Büssing in Verwendung. Der frühere KVB 55 war 1978 in rot bei der Fa. Grüner im Einsatz, ein weiterer wurde 1980 gesichtet.
1984 kamen von der Villacher Firma Kowatsch und von der MVG weitere Büssing zu Matzer.
Im Gegensatz zu den Verantwortlichen und Logistikern vieler Großfirmen wissen Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen", dass AB ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sind!

  • SG220
Re: Steirische Autobusbilder - historisch
Antwort #17
Besten Dank für die interessanten Fotos!
Die Fa. Matzer war immer ein Garant für interessante Gebrauchtwagen!
MFG SG220

Re: Steirische Autobusbilder - historisch
Antwort #18
Heute einmal weit zurück ins Jahr 1928, zum Beginn des Autobusverkehrs bei der GTG. Beim Stöbern im Archiv ANNO der OeNB habe ich in der Allgemeinen Automobilzeitung vom 15.07.1928 auf Seite 33 dieses Bild mit den ersten vier AFN-Bussen für die GTG gesichtet, das mit dem beigefügten Text unterlegt war. Die Aufnahme ist im Werksareal in Wien entstanden.
Im Gegensatz zu den Verantwortlichen und Logistikern vieler Großfirmen wissen Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen", dass AB ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sind!

Re: Steirische Autobusbilder - historisch
Antwort #19
Heute wieder einmal ein Blick zurück auf ein Privatbusunternehmen, das bundesländerübergreifend tätig war: Das Unternehmen Maria Sorger, mit dem Sitz in Graz, Dietrichsteinplatz 14, bot im Wesentlichen eine werktägliche Verbindung zwischen Graz und St. Michael im  Burgenland (B 57) an. An Samstagen kehrte der Bus als Kurs 4 nach Graz zurück, an Montagen erfolgte zu sehr früher Stunde mit Kurs 1 wieder die Zuführung ins Burgenland. Man beachte die Fahrzeit für die 79 km lange Strecke, auf der wegen der Parallelführung mit der Postbuslinie in Ilz und Gleisdorf ein Aus- bzw. Einsteigeverbot bestand. An Sonntagen wurde der Bus für Anlass- oder Ausflugsfahrten eingesetzt. Das beigefügte Bild zeigt den prächtigen, zierleistenreichen und damals modernen Gräf & Stift-Bus des Unternehmens mit dem Kennzeichen G 2.879 in den 1950er-Jahren bei einer Vereins- oder Pensionistenfahrt vor einem mir leider nicht bekannten Gasthaus. Soweit ich mich erinnere, wurde die Linie später vom burgenländischen Unternehmen Jandrisevits übernommen.
Im Gegensatz zu den Verantwortlichen und Logistikern vieler Großfirmen wissen Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen", dass AB ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sind!

Re: Steirische Autobusbilder - historisch
Antwort #20
Blättert man in alten Ausgaben von Kursbüchern findet man viele Namen von privaten Busuntenehmungen, die längst Geschichte sind. Mit einem besonderen Schmankerl möchte ich diesen Thread fortsetzen. Alle, die dazu einen Fundus haben, möchte ich wieder aufrufen, uns ihre Schätze zu diesem Thema in diesem Thread zu zeigen!
Mürzzuschlager Kraftwagen-Verkehrs-Gesellschaft m.b.H.
Um 1926 betrieb dieses Unternehmen ausgehend von Mürzzuschlag Buslinien nach Langenwang, Altenberg und Semmering. Das beigefügte Bild zeigt einen der beiden damals vorhandenen Busse mit schöner Angabe des Eigentümers. Leider konnte ich nicht klären, ob es mit der etwas später bestehenden Mitterdorfer Kraftwagen-Verkehrsgesellschaft m.b.H., die ebenfalls im Mürztal unterwegs war, eine Verflechtung gab.
Im Gegensatz zu den Verantwortlichen und Logistikern vieler Großfirmen wissen Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen", dass AB ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sind!

Re: Steirische Autobusbilder - historisch
Antwort #21
Die Verbindung Graz - Gatkorn - Gratwein - Rein war in den 1950ern eine Domäne der Unternehmen Josef Hütter (bis Gratkorn) und Alexander Hois. Der bullige Büssing des Unternehmens Hois ist auf dem Bild zwar anlässlich einer Sonderfahrt vor dem Gasthof "Packerhöhe" zu sehen, führt aber auf dem Dach die fix montierte Routentafel "Verkehrt Graz - Gratkorn - Gratwein - Rein".
Dazu zwei aktuelle Anmerkungen:
Auch das Zeitalter ohne digitale Matrixanzeigen hatte seine Vorzüge.
In Corona- und Nach-Corona-Zeiten wird eine derartige  Besetzung eines Busses wohl kaum erlaubt und möglich sein.
Im Gegensatz zu den Verantwortlichen und Logistikern vieler Großfirmen wissen Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen", dass AB ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sind!

  • Andreas
  • Moderator
Re: Steirische Autobusbilder - historisch
Antwort #22
(...)
Bitte an den Mod. den Thread "Private Busunternehmen in früherer Zeit" löschen!

Ist erledigt.
mfG
Andreas

  • phil5
Re: Steirische Autobusbilder - historisch
Antwort #23
Guten Abend!

Danke für die Tabellenfahrpläne, ich finde diesen Blick in die Vergangenheit sehr spannend und auch mich wundert bereits der Takt auf der Linie Graz - Gratkorn.

..... was hilft einem der Hinweis, dass der Verkehr wegen zu geringer Fahrgastfrequenz eingestellt ist?
Ich vermute dass es sicherlich einen Aushnagspflicht gab wenn eine Linie eingestellt wurde oder
die Haltestellen mussten angeführt und wahrscheinlich mit einem Fahrplanaushang bezettelt sein/bleiben damit nicht die Konzession erlischt und wenn sich ein Fahrgast dorthin verliert, damit er nicht ganz umsonst wartet ;-) . - in diesem Zusammenhang -Gibt es in Graz auch noch einige Konzensionserhaltungslinien die einmal in der Woche verkehren?




Lg Phil

Re: Steirische Autobusbilder - historisch
Antwort #24
Die Ausflugsregion Teichalpe war einst das Zielgebiet des Busunternehmens Ponsold (heute Niederl) in Passail. Die - wie einst die GKB-Busse - sandbraun-rot lackierten Saurer-Schnauzer verkehrten vom Lendplatz in das oststeirische Bergland. Auf dem beigefügten AK-Ausschnitt ist einer dieser Wagen auf einer bis auf die Schnauzendeckel korrekt colorierten AK neben dem auf 1200 m Höhe liegenden Gasthof Pierer zu sehen.
Im Gegensatz zu den Verantwortlichen und Logistikern vieler Großfirmen wissen Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen", dass AB ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sind!