Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Update Informationssystem Cityrunner (8231-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Chrys
Re: Update Informationssystem Cityrunner
Antwort #45
Manchmal funktionieren sie auch garnicht.

Re: Update Informationssystem Cityrunner
Antwort #46
 :banana:

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Update Informationssystem Cityrunner
Antwort #47
Endlich ein erstes Update  :hehe:
GLG
Martin

Re: Update Informationssystem Cityrunner
Antwort #48
Ok, es werden "Bildschirme umgestellt". Welche und wo wird eh nicht verraten. :hehe:

Re: Update Informationssystem Cityrunner
Antwort #49
Endlich ein erstes Update  :hehe:

Ja endlich ohne Jahreszahlen, damit man ja nicht merkt wie lange es tatsächlich dauert.

Zitat
Ok, es werden "Bildschirme umgestellt". Welche und wo wird eh nicht verraten. :hehe:
Frag doch die Glaskugel.  ;D  ;D  ;D

Re: Update Informationssystem Cityrunner
Antwort #50
Man kann doch echt nur den Kopf schütteln - was soll oder muss da getestet werden. Die alten Dinger raus und die neuen rein, bei allen Fahrzeugen sicherlich innerhalb weniger Woche (Sommerferien 2017) möglich gewesen. Stattdessen dauert es ewig, bis es einmal ein "Testfahrzeug" gibt und dann hws. noch Jahre bis die ganze Serie umgebaut ist.

Hier ein Beispiel aus Essen: es soll ein Abfahrtscountdown eingeführt werden (gibt´s ja auch schon anderswo). Test für ein paar Wochen bei einigen Fahrzeugen, dann wird ab hws. Mitte Februar die ganze Flotte damit ausgestattet werden. So schnell geht das dann: https://www.ruhrbahn.de/essen/aktuelles/meldung/artikel/ruhrbahn-testet-abfahrtscountdown.html?no_cache=1

In Graz würde man das - wenn es überhaupt einmal käme - hws. zwei Jahre Vorbereitung, drei Jahre Test und sieben Jahre Umstellung benötigen.

W.
Sanfte Mobilität = Mehr Platz für Menschen statt für Autos

Re: Update Informationssystem Cityrunner
Antwort #51
Man kann doch echt nur den Kopf schütteln - was soll oder muss da getestet werden. Die alten Dinger raus und die neuen rein, bei allen Fahrzeugen sicherlich innerhalb weniger Woche (Sommerferien 2017) möglich gewesen. Stattdessen dauert es ewig, bis es einmal ein "Testfahrzeug" gibt und dann hws. noch Jahre bis die ganze Serie umgebaut ist.

Hier ein Beispiel aus Essen: es soll ein Abfahrtscountdown eingeführt werden (gibt´s ja auch schon anderswo). Test für ein paar Wochen bei einigen Fahrzeugen, dann wird ab hws. Mitte Februar die ganze Flotte damit ausgestattet werden. So schnell geht das dann: https://www.ruhrbahn.de/essen/aktuelles/meldung/artikel/ruhrbahn-testet-abfahrtscountdown.html?no_cache=1

In Graz würde man das - wenn es überhaupt einmal käme - hws. zwei Jahre Vorbereitung, drei Jahre Test und sieben Jahre Umstellung benötigen.

W.

Mich wundert es nichts mehr.

Re: Update Informationssystem Cityrunner
Antwort #52
Bin schon neugierig ob 668 nach der HU mit neuen Monitoren ausgestattet ist...

Re: Update Informationssystem Cityrunner
Antwort #53
 :lol:  :lol:  :lol:  :lol:  :lol:  :lol:  :lol:  :lol:  :lol:  :lol:  :lol:  :lol:  :lol:

W.
Sanfte Mobilität = Mehr Platz für Menschen statt für Autos

Re: Update Informationssystem Cityrunner
Antwort #54
Bin schon neugierig ob 668 nach der HU mit neuen Monitoren ausgestattet ist...

Der Witz war gut!

Re: Update Informationssystem Cityrunner
Antwort #55
Ausschreibung für das neue Infotainment System für 17 Cityrunner war Ende Nov. 2017!

http://ausschreibungen-oesterreich.at/44993_Modernisierung_Infotainment-System_fuer_Strassenbahnfahrzeuge_2017_Graz

  • PeterWitt
Re: Update Informationssystem Cityrunner
Antwort #56
Ausschreibung für das neue Infotainment System für 17 Cityrunner war Ende Nov. 2017!
Warum eigentlich 17? Das lässt ja einige Spekulationen zu:

1) Die HGL wissen nicht wie viele CR sie eigentlich haben
2) Da 1 CR praktisch immer in HU ist wird das Infotainment-System immer in einen anderen Wagen umgebaut (wäre wohl ein großer Aufwand für verhältnismäßig wenig Einsparung)
3.) 651 behält seine Testinstallation - das würde dann bedeuten dass bestenfalls die Ausschreibung genau auf den Anbieter abzielt, schlimmstenfalls ein Wagen wieder komplett abweicht.
4.) Ein CR (668?) ist de facto als Ersatzteilspender ausgeschlachtet und es ist nicht beabsichtigt diesen wieder instand zu setzen
5.) Es wird vielleicht Ernst für das Projekt "aus 2 mach 1" für die testweise Verlängerung von einem CR.

Hm, Fragen über Fragen...

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Update Informationssystem Cityrunner
Antwort #57
Überfordere uns nicht so am frühen Morgen  ;D
GLG
Martin

Re: Update Informationssystem Cityrunner
Antwort #58
Ausschreibung für das neue Infotainment System für 17 Cityrunner war Ende Nov. 2017!
Warum eigentlich 17? Das lässt ja einige Spekulationen zu:

1) Die HGL wissen nicht wie viele CR sie eigentlich haben
2) Da 1 CR praktisch immer in HU ist wird das Infotainment-System immer in einen anderen Wagen umgebaut (wäre wohl ein großer Aufwand für verhältnismäßig wenig Einsparung)
3.) 651 behält seine Testinstallation - das würde dann bedeuten dass bestenfalls die Ausschreibung genau auf den Anbieter abzielt, schlimmstenfalls ein Wagen wieder komplett abweicht.
4.) Ein CR (668?) ist de facto als Ersatzteilspender ausgeschlachtet und es ist nicht beabsichtigt diesen wieder instand zu setzen
5.) Es wird vielleicht Ernst für das Projekt "aus 2 mach 1" für die testweise Verlängerung von einem CR.

Hm, Fragen über Fragen...
Da würde 3.) stimmen 651 hat ja schon seine Monitore, daher dann nur 17...

Warum sollte man 18 bestellen, werden wohl die gleichen Monitore wie im 651er sein?

  • PeterWitt
Re: Update Informationssystem Cityrunner
Antwort #59
Da würde 3.) stimmen 651 hat ja schon seine Monitore, daher dann nur 17...

Warum sollte man 18 bestellen, werden wohl die gleichen Monitore wie im 651er sein?
Davon gehe ich auch aus, dennoch ist es irgendwie unlogisch, denn wenn ein anderer Anbieter zum Zug kommt, dann hat man eben den Fall dass da ein Einzelstück von der Serie abweicht.
Wäre es nicht sinnvoller zuerst 18 Stk. auszuschreiben und dann den Sieger (bzw. allenfalls z.B. die top 3 Bieter) je einen Testwagen umrüsten zu lassen, um dann bei erfolgtem Feintuning und Zufriedenheit den Auftrag zu erteilen?