Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Ein nie realisiertes steirisches Tramwayprojekt (3208-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Ein nie realisiertes steirisches Tramwayprojekt
Damit ist keineswegs die Südwestlinie in Graz gemeint, sondern - wie man dem beigefügten Artikel aus dem Grazer Volksblatt vom 4. Dezember 1906 entnehmen kann - um 1906 kolportierte Überlegungen zum Bau einer Tramwayverbindung von Judenburg nach Fohnsdorf. Bereits 1901 gab es das Projekt einer elektrischen Kleinbahn mit einer Spurweite  von 760 mm, die offensichtlich auch dem Güterverkehr im Aichfeld dienen sollte. Diese wurde zwar nie gebaut, jedoch ganz ohne lokale elektrische Verkehrsmittel blieb dieser Raum nicht: Zunächst kam es zum Bau und Betrieb einer frühen, 1,9 km langen Obuslinie (Gleislose Bahn) zwischen der Stadt und dem Bahnhof in Judenburg (in Betrieb von 10.12.1910 bis 1914) und im Zeitraum 1953 bis 1979 verkehrte zwischen dem Karl August- und dem Wodzicki-Schacht in Fohnsdorf eine "Kohlenstraßenbahn" mit einer Spurweite von 900 mm.
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" wissen, dass AB nur leicht im Kommen und MB praktisch nur mehr als Museums(feld)bahnen vorhanden sind!