Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Neues von Flixbus (MeinFernbus)  (2904-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Neues von Flixbus (MeinFernbus)
Flixbus baut Reisemöglichkeiten ab Graz massiv aus

Graz soll eine zentrale Rolle bei den Reisen nach Südosteuropa spielen. Geplant sind weitere Busse nach Budapest, Zagreb und Maribor - oder an den Plattensee. Und: Noch mehr Fahrten von Graz an den Flughafen Wien.

Der deutsche Fernbus-Betreiber Flixbus will 2017 und 2018 seine Verbindungen von und nach Österreich ausbauen. Dazu zählen eine Ausweitung der Fahrten etwa von Wien nach Graz, aber auch von Graz nach München, Budapest, Zagreb oder Maribor. Von Wien, aber auch von Innsbruck aus soll es eine Direktverbindung nach Zürich bzw. Basel geben, wie am Dienstag in einer Pressekonferenz in Graz gesagt wurde.

Flixbus-Geschäftsführer Andre Schwämmlein erklärte, dass der Ausbau nur mit etablierten Buspartnern wie der Dr.-Richard-Gruppe, Blaguss Reisen und nun auch Westbus möglich sei. Österreich - uns insbesondere Graz - spiele mit seiner geografischen Lage zudem eine Schlüsselrolle.
Expansion nach Südosteuropa und Skandinavien

Die täglich fünf Verbindungen von Graz zum Flughafen Wien sollen bis Ende Juni auf sieben Fahrten ausgebaut werden, sagte Geschäftsführer Ludwig Richard von der Dr. Richard-Gruppe, die den Betrieb abwickelt. Das Flixbus-Konzept habe das Reisen nachhaltig verändert, denn auf der Fernstrecke habe es früher zum Pkw keine Alternative gegeben.

Schwämmlein kündigte eine Expansion Richtung Südosteuropa an. Das werde mit den zwei ,,superstarken Partnern" gemacht, wobei man bei Bedarf auch weitere Buspartner akquirieren werde. ,,Aber grundsätzlich bauen wir mit denen aus, die damals den Mut hatten, unsere Partner zu sein", sagte Schwämmlein. Am Programm sollen auch Reisen von Graz an den Plattensee stehen.

Was die Verbindungen nach Skandinavien betreffe, so habe man einen dänischen Partner gefunden, ,,der nun auf Grün umflaggt". Dies werde 2017 im Aufbau sein, das volle Netz stehe 2018 zur Verfügung.
Der Erfolg in Zahlen

Von Österreich gebe es nun beispielsweise 150 tägliche Verbindungen nach Deutschland, 200 pro Woche nach Zagreb, 30 am Tag nach Italien sowie auch 20 wöchentliche Fahrten nach Frankreich.

In Österreich haben laut Schwämmlein rund 2,7 Millionen Fahrgäste die Flixbus-Dienste in Anspruch genommen, dies seien rund 80 Prozent mehr als 2015. Rund 1,5 Mio. Fahrgäste reisten von und nach Wien. Ab und nach Graz habe man eine halbe Millionen Fahrgäste registriert. Graz werde von Wien aus 27 Mal am Tag angesteuert. Dr. Richard verfügt über 870 Busse und 1.330 Mitarbeiter. Blaguss hat 550 Fahrzeuge im Betrieb, und 1.350 Mitarbeiter. (APA)

Neue Verbindungen

Neue internationale Flixbus-Verbindungen ab Graz (direkt):

Graz - München (2x pro Tag, ab 19 Euro)
Graz - Maribor (2x pro Tag, ab 25 Euro)
Graz - Heviz (Balaton) (1x pro Tag, ab 35 Euro)
Graz - Keszthely (Balaton) (1x pro Tag, ab 35 Euro)
Graz - Siófok (Balaton) (1x pro Tag, ab 39 Euro)
Graz - Budapest (1x pro Tag, ab 32,90 Euro)
Graz - Zagreb (1x pro Tag, ab 12 Euro)
Graz - Rosenheim (1x pro Tag, ab 17 Euro)


Quelle: http://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/5183544/Neue-Destinationen_Flixbus-faehrt-bald-von-Graz-aus-an-den-Balaton?xtor=CS1-15

Auf Graz - Zagreb bin ich schon gespannt, vl schafft ja Flixbus ja besser Abfahrtszeiten wo Hellö klanglos gescheitert ist.

Graz - Budapest dürfte die eine Fernbusroute halt auch bei Flixbus zu kuafen sein und das der Bus das Flixbus Design bekommt.

Graz - Maribor für 25 € ist schon sehr überteuert, da ist man mit der Bahn deutlich billiger!

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Neues von Flixbus (MeinFernbus)
Antwort #1
Ist die Fahrt ins benachbarte Land Slowenien so teuer? Gut, die Slowenen haben eine teure Autobahn-Vignette.
Aber dass das den hohen Preis rechtfertigt?
Zum Flughafen Wien zahlt man ja gerade mal die Hälfte davon.
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

Re: Neues von Flixbus (MeinFernbus)
Antwort #2
Ist die Fahrt ins benachbarte Land Slowenien so teuer? Gut, die Slowenen haben eine teure Autobahn-Vignette.
Aber dass das den hohen Preis rechtfertigt?
Zum Flughafen Wien zahlt man ja gerade mal die Hälfte davon.

Mit Hellö fährt man um 7€ hin.

  • FlipsP
Re: Neues von Flixbus (MeinFernbus)
Antwort #3
Mich würde auch interessieren, warum Graz - Marburg so teuer ist? Nach Zagreb, also auch durch Slowenien und über Marburg (vermutlich sogar, der gleiche Bus?) fährt man um weniger als die Hälfte.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Neues von Flixbus (MeinFernbus)
Antwort #4
Vll eine viel zu große Nachfrage...
GLG
Martin

  • kroko
Re: Neues von Flixbus (MeinFernbus)
Antwort #5
Weiß jemand ab wann es die Verbindungen an den Balaton geben soll?

Re: Neues von Flixbus (MeinFernbus)
Antwort #6
Weiß jemand ab wann es die Verbindungen an den Balaton geben soll?
Würde mich auch interessieren. Aber mein eigentliches Problem ist dann, dass der Bus genau 200m vor meiner Haustür vorbeifährt, ich aber sicher nicht einsteigen kann ... :-(
Steirerbluat is koa Himbeersaft!

  • Andreas
  • Moderator
Re: Neues von Flixbus (MeinFernbus)
Antwort #7
Letztes Jahr beförderte Flixbus 40 Millionen Passagiere durch ganz Europa. 3 Millionen davon fuhren in bzw. nach oder aus Österreich.
Beliebteste Ziele innerhalb Österreichs seien laut folgendem verlinktem Zeitungsartikel Wien, Graz und Salzburg.

http://www.kleinezeitung.at/wirtschaft/5351580/In-Oesterreich_Drei-Millionen-Fahrgaeste-fahren-auf-Flixbus-ab
mfG
Andreas

  • FlipsP
Re: Neues von Flixbus (MeinFernbus)
Antwort #8
Dann muss ich sagen, dass icn mir mehr erwartet hätte. 40 Mio in ganz Europa und davon 3 Mio in/durch Österreich. Wenn man zum Vergleich die Linien ansieht, dann fahren doch nicht fast 10% der Linien in/durch Österreich.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Neues von Flixbus (MeinFernbus)
Antwort #9
Dann muss ich sagen, dass icn mir mehr erwartet hätte. 40 Mio in ganz Europa und davon 3 Mio in/durch Österreich. Wenn man zum Vergleich die Linien ansieht, dann fahren doch nicht fast 10% der Linien in/durch Österreich.

Abgesehen von Graz - Wien/Flughafen Wien würde mich mal interessieren wie etwwa Graz - Salzburg ausgelastet ist, dort kommt mir speziell vor das Angebot leider schlechter wird und der letzte Bus am Abend fährt meistens deutlich früher als der 219.

  • HGLF
Re: Neues von Flixbus (MeinFernbus)
Antwort #10