Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Faschingdienstag 1996 (2711-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Faschingdienstag 1996
Faschingdienstag  20.2.1996
Dieser Tag war innerhalb der Semesterferien, in denen der Ferienfahrplan galt.
NEU war damals, dass es erstmals  eine zentrale Wendemöglichkeit am Jakominplatz gab, sodass der Schienenersatzverkehr anders zu organisieren war.
SL 1:   Teilen der Strecke in den
W-Ast Hauptbahnhof - Eggenberg (261, 275, 279) 
Auf dem O-Ast verkehrten die Tw 263, 274, 609. In Mariatrost wartete der Tw 280 das Wiederaufnehmen des Verkehrs ab. Der Tw. 602 zog vorübergehend in die Remise 3 ein. Den Ersatzverkehr zwischen dem Zentrum und dem Hilmteich besorgten die Busse 122, 38, 43.
SL 3:   Diese SL war eingestellt. Zwischen Jakominiplatz und Krenngasse pendelten Busse (108). Im Verbindungsbogen am Hbf. wartete der Tw. 603 das Ende des Faschingsumzugs ab, während an der Krenngasse die Tw. 604, 608 standen, die Wagen 610, 611 verbrachten die Wartezeit in der Remise 3.
SL 4:   Diese SL wies einen SCHEV mit Gelenkbussen auf der Strecke Jakominiplatz - Liebenau auf (150, 151, 155). Den N-Ast bis Andritz bedienten die Gelenkbusse 199, 178, 15_, 192, 197 auf der Fahrt nach Andritz über die OL 40, 58, SL 4+5, OL 53. Die Rückfahrt zum Jakominiplatz führte ab der Keplerbrücke über die OL 58 und 31. In der Remise Steyrergasse warteten die Tw 531, 532, 535, an der Keplerbrücke stand der Tw 527, in Andritz der Tw 537 zwischen den Tw 526 und 528 der SL 5.
SL 5:   Auf dem S-Ast Steyrergasse - Puntigam verkehrten die Tw. 529, 534, 523. In Andritz waren die Tw 526, 528 abgestellt, die Remise Steyrergasse beherbergte den Tw 525 während des Umzugs.
SL 6:   Zwischen St.Peter/Schulzentrum und dem Jakominiplatz pendelten 2x-Busse (103,_). Die Wagen der SL 6 waren wie folgt abgestellt: Schulzentrum: 551, 562   Jakominiplatz: 558,   Remise 3: 566, 530
SL 7:   Die Strecke Wetzelsdorf - Hauptbahnhof besorgten die Tw. 521, 505, 504, 507, 612. Vom Hbf. nach St. Leonhard fuhren Gelenkbusse (196, 147, 159, 157, 153, __) In St.Leonhard warteten die Tw. 506, und 533, am Jakominiplatz stand der Tw. 508 bis zum Umzugende, in der Remise 3 war der Tw. 509 eingezogen.

An diesem Faschingdienstag war die Wendeschleife am Radetzkyspitz nicht benützbar, weil der Umzug über den Joanneumring stattfand, sodass die Wagen aus Osten dort nicht wenden konnten. Die Steiererhof-Schleife diente als Abstellgleis für den Tw 558 der SL6, sodass Züge aus Liebenau oder Puntigam dort nicht umkehren konnten.
Das änderte sich in späteren Jahren.

lg leonhard

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Faschingdienstag 1996
Antwort #1

An diesem Faschingdienstag war die Wendeschleife am Radetzkyspitz nicht benützbar, weil der Umzug über den Joanneumring stattfand, sodass die Wagen aus Osten dort nicht wenden konnten. Die Steiererhof-Schleife diente als Abstellgleis für den Tw 558 der SL6, sodass Züge aus Liebenau oder Puntigam dort nicht umkehren konnten.


Sorry, net böse sein, aber im Februar 1996 war die Radetzkyspitzschleife von Osten her sicher noch nicht befahrbar, da der letzte Bauabschnitt erst im FJ 1996 fertig wurde.

SG
Grazer111
GLG
Martin

Re: Faschingdienstag 1996
Antwort #2
Soweit ich mich erinnere, war der Jaki erst im September 1996 fertig, es muss sich also um den Faschingsumzug 1997 gehandelt haben ...

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Faschingdienstag 1996
Antwort #3
Die Steirerhofschleife war ab 3.9.1995 befahrbahr!!
Nur gab es die Verbindungsgleise vor dem Steinfeldhaus noch nicht. Die wurden erst im FJ 1996 fertiggestellt.

Am 19.05.1996 (Stadtfest) wurde die Funktionalität des Jako erstmals genutzt. (Mariatrost-Puntigam und Krenngasse/St.Peter - Liebenau, bzw. St. Leonhard- Remise1)
Da waren aber noch alle Bauzäune aufgestellt und die Schleife Radetzkyspitz gleismäßig noch nicht angeschlossen.

SG
Grazer111
GLG
Martin

Re: Faschingdienstag 1996
Antwort #4
noch die nachzutragenden Bilder