Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: HGL-Baustellen 2018 (23245-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 2 Gäste betrachten dieses Thema.
Re: HGL-Baustellen 2018
Antwort #45
Nur gibt es am 4/5er Gleis am Jakominiplatz keine echte Doppelhaltestelle. Steht der Wagen mit dem Heck auf die Gleiskreuzung zurück, bewegt sich sonst nicht mehr viel.

Re: HGL-Baustellen 2018
Antwort #46
Hier noch ein Überblick zum SEV Ri. Mariatrost (E1) und Ri. LKH Med Uni/Klinikum Nord (E7)

Linien 1 & 7: Umleitung im Bereich Gleisdorfergasse
Aufgrund von Gleisbauarbeiten vom Jakominiplatz über die Gleisdorfer Gasse bis zum Kaiser-Josef-Platz (bis zur Franz-Graf-Allee) sowie in der Leonhardstraße im Bereich von der Engelgasse bis zum Reiterweg und im Bereich Wagnesweg bis Teichhof richten wir

von Samstag, 7. Juli 2018, Betriebsbeginn bis Freitag, 7. September 2018, Betriebsschluß

folgenden Ersatzverkehr mit Bussen für die Linien 1 und 7 ein.

Hinweis: Die Baustelle in der Gleisdorfer Gasse dauert bis Herbst 2018. Mit 8. September 2018 wird der Ersatzverkehr der Linien E1 und E7 entsprechend den Baufortschritten adaptiert.

Schienenersatzverkehr LINIE E1 Jakominiplatz - Mariatrost:

Der seit April 2018 bestehende Ersatzverkehr auf der Strecke Hilmteich - Mariatrost wird bis zum Jakominiplatz verlängert.

 

Fahrtrichtung Mariatrost:

Ab der Haltestelle Jakominiplatz (Bei der Fa. Nowi) fahren die Busse über Reitschulgasse - Schlögelgasse - Luthergasse - Kaiser-Josef-Platz - Glacistrasse - Maiffredygasse - Leonhardstraße - Beethovenstraße - Elisabethstraße - Hartenaugasse - Leechgasse - Lenaugasse - Auersperggasse - Hilmteichstraße - Mariatroster Straße zur Endhaltestelle Mariatrost.

 

Ersatzhaltestellen und aufgelassene Haltestellen

Die Endhaltestelle Jakominiplatz wird ersatzweise in der Nebenfahrbahn (Fa. Nowi) eingerichtet.

Die Haltestelle Kaiser-Josef-Platz/Oper wird ersatzweise in der Luthergasse eingerichtet.

Die Haltestelle Maiffredygasse wird bei der originalen Straßenbahnhaltestelle bedient.

Die Haltestelle Lichtenfelsgasse/Kunstuniversität wird bei der originalen Straßenbahnhaltestelle bedient

Die Haltestelle Merangasse wird zur Regionalbus-Haltestelle Uni/Beethovenstraße in der Elisabethstraße verlegt.

Die Haltestelle Reiterkaserne ist aufgelassen.

Die Haltestelle Tegetthoffplatz wird zur Nachtbushaltestelle der Linie N1 verlegt.

Die Haltestelle Lenaugasse wird bei der originalen Straßenbahnhaltestelle bedient.

Die Haltestelle Hilmteich/Botanischer Garten wird bei der originalen Straßenbahnhaltestelle bedient.

Die Haltestelle Schönbrunngasse wird bei der originalen Straßenbahnhaltestelle bedient.

Zwischen den Haltestellen Mariagrün und Mariatrost werden die Haltestellen der Nightline in der Hilmteichstraße bzw. Mariatroster Straße bedient.

 

Fahrtrichtung Jakominiplatz:

Ab der Haltestelle Mariatrost fahren die Autobusse über Mariatroster Straße - Hilmteichstraße - Auersperggasse - Lenaugasse - Leechgasse - Hartenaugasse - Elisabethstraße - Wilhelm-Fischer-Allee - Burgring - Opernring zur provisorischen Endhaltestelle Jakominiplatz vor dem Operncafe.

 

Ersatzhaltestellen und aufgelassene Haltestellen

Zwischen den Haltestellen Mariatrost und Mariagrün werden die Haltestellen der Nightline in der Mariatroster Straße bzw. Hilmteichstraße bedient.

Die Haltestelle Schönbrunngasse wird bei der originalen Straßenbahnhaltestelle bedient.

Die Haltestelle Hilmteich/Botanischer Garten wird bei der originalen Straßenbahnhaltestelle bedient.

Die Haltestelle Lenaugasse wird bei der originalen Straßenbahnhaltestelle bedient.

Die Haltestelle Tegetthoffplatz wird bei der originalen Straßenbahnhaltestelle bedient.

Die Haltestelle Reiterkaserne ist aufgelassen.

Die Haltestelle Merangasse wird ersatzweise in der Elisabethstraße auf Höhe Haus Nr. 45 eingerichtet.

Die Haltestelle Lichtenfelsgasse/Kunstuniversität wird zur Haltestelle Uni/Beethovenstraße der Linie 31 verlegt.

Die Regionalbushaltestelle Glacisstraße wird mitbedient.

Die Haltestelle Maiffredygasse wird ersatzweise am Burgring an der Kreuzung mit der Einspinnergasse eingerichtet.

Die Haltestelle Kaiser-Josef-Platz/Oper wird ersatzlos aufgelassen.

Die Endhaltestelle Jakominiplatz wird ersatzweise bei der Regionalbushaltestelle Opernring vor dem Operncafe eingerichtet.

 

Schienenersatzverkehr LINIE E7 Jakominiplatz - LKH Med Uni/Klinikum Nord:

 

Fahrtrichtung LKH Med Uni / Klinikum Nord:

Ab der Haltestelle Jakominiplatz (Bei der Fa. Nowi) fahren die Autobusse über Reitschulgasse - Schlögelgasse - Luthergasse - Kaiser-Josef-Platz - Glacisstrasse - Maiffredygasse - Leonhardstraße - Beethovenstraße - Elisabethstraße - Riesstraße - Alte Stiftingtalstraße  zur Endhaltestelle LKH Med Uni / Klinikum Nord.

 

Ersatzhaltestellen und aufgelassene Haltestellen

Die Endhaltestelle Jakominiplatz wird ersatzweise in der Nebenfahrbahn (Fa. Nowi) eingerichtet.

Die Haltestelle Kaiser-Josef-Platz/Oper wird ersatzweise in der Luthergasse eingerichtet.

Die Haltestelle Maiffredygasse wird bei der originalen Straßenbahnhaltestelle bedient.

Die Haltestelle Lichtenfelsgasse/Kunstuniversität wird bei der originalen Straßenbahnhaltestelle bedient.

Die Haltestelle Merangasse wird zur Regionalbus-Haltestelle Uni/Beethovenstraße in der Elisabethstraße verlegt.

Die Haltestelle Reiterkaserne wird zur Regionalbushaltestelle Tegetthoffplatz in der Elisabethstraße verlegt.

Die Haltestelle Odilien-Institut/Klinikum Süd wird zur Haltestelle der Linien 41 und 64 in die Elisabethstraße verlegt.

Die Haltestelle St. Leonhard / Klinikum Mitte wird bei der originalen Straßenbahnhaltestelle bedient.

Die Haltestelle LKH Med Uni / Klinikum Nord wird bei der originalen Straßenbahnhaltestelle bedient.

 

Fahrtrichtung Jakominiplatz:

Ab der Haltestelle LKH Med Uni / Klinikum Nord fahren die Autobusse über Alte Stiftingtalstraße - Riesstraße - Elisabethstraße - Wilhelm-Fischer-Allee - Burgring - Opernring zur provisorischen Endhaltestelle Jakominiplatz vor dem Operncafe.

 

Ersatzhaltestellen und aufgelassene Haltestellen

Die Haltestelle St. Leonhard / Klinikum Mitte wird bei der originalen Straßenbahnhaltestelle bedient.

Die Haltestelle Odilien-Institut/Klinikum Süd wird in der Elisabethstraße auf Höhe Haus Nr. 93 eingerichtet.

Die Haltestelle Reiterkaserne wird zur Regionalbushaltestelle Tegetthoffplatz verlegt.

Die Haltestelle Merangasse wird ersatzweise in der Elisabethstraße auf Höhe Haus Nr. 45 eingerichtet.

Die Haltestelle Lichtenfelsgasse/Kunstuniversität wird zur Haltestelle Uni/Beethovenstraße der Linie 31 verlegt.

Die Regionalbushaltestelle Glacisstraße wird mitbedient.

Die Haltestelle Maiffredygasse wird ersatzweise am Burgring an der Kreuzung mit der Einspinnergasse eingerichtet.

Die Haltestelle Kaiser-Josef-Platz/Oper ist ersatzlos aufgelassen.

Die Endhaltestelle Jakominiplatz wird ersatzweise bei der Regionalbushaltestelle Opernring eingerichtet.


Quelle: www.holding-graz.at

Re: HGL-Baustellen 2018
Antwort #47
Bin auch neugierig ob man bis 7. September wirklich mit allen arbeiten Gleisdorfer Gasse bzw. Leonhardstraße fertig wird?

Oder es handelt sich hier nur um Phase 1 die bis zum 7.9. gilt, danach beginnt Phase 2 welche mit Schulbeginn beginnt und bis Ende Sep, Okt od. Nov verlängert wird?

Ja, die eine Baustelle, Gleisdorfer Gasse - Jakominiplatz, dauert offensichtlich länger. Ich habe diese Baustellen- / Umleitungsinfo heute auf der Seite des ÖBB-Postbus gefunden: http://ftp-pv.oebb.at/mcc_stoerung/postbus/2018/2018_07/Bus072018_Graz.pdf

Re: HGL-Baustellen 2018
Antwort #48
Bevor falsche Gerüchte entstehen würde ich lieber vorsichtig sein und klar trennen zwischen
a.) Dauer des Schienenersatzverkehrs und
b.) Dauer der Baustelle

Meinem Verständnis nach ist a.) derzeit bis 8. Sept. während b.) bis "Herbst" angegeben ist. Dass die Postbusse bis Oktober nicht durch die Gleisdorfergasse fahren heißt m.E. nicht automatisch, dass auch die Strassenbahn nicht fährt.

Re: HGL-Baustellen 2018
Antwort #49
... Dass die Postbusse bis Oktober nicht durch die Gleisdorfergasse fahren heißt m.E. nicht automatisch, dass auch die Strassenbahn nicht fährt.

Das habe ja ich auch nicht behauptet.

Re: HGL-Baustellen 2018
Antwort #50
Bevor falsche Gerüchte entstehen würde ich lieber vorsichtig sein und klar trennen zwischen
a.) Dauer des Schienenersatzverkehrs und
b.) Dauer der Baustelle

Meinem Verständnis nach ist a.) derzeit bis 8. Sept. während b.) bis "Herbst" angegeben ist. Dass die Postbusse bis Oktober nicht durch die Gleisdorfergasse fahren heißt m.E. nicht automatisch, dass auch die Strassenbahn nicht fährt.

Es ist aber so. Im Aktuellen Baustellenfolder steht:

Gleisbaustelle Jakominiplatz, Gleisdorfer Gasse bis Kaiser - Josef - Platz und Bereich Reiterkaserne (Phase 1)Wann? 7. Juli bis 7. September 2018 (Ende der Baustellen im Herbst 2018)

Weiters ist die Baustelle nochmal unter den Herbstbaustellen zu finden:

Gleisdorfer Gasse, Jakominiplatz bis Gleisdorfer Gasse, Kaiser-Josef-Platz 7. Juli bis Herbst 2018, Gleisbauarbeiten, Ersatzverkehr mit Bussen ab Jakominiplatz. Erneuern der Beleuchtung, Glasfaserleitungen

Ebenfalls wurde der Schienenersatzverkehr bis zum 26.10.2018 mit Option der Verlängerung bis 29.11.2018 ausgeschrieben.

Re: HGL-Baustellen 2018
Antwort #51
Das stimmt. Das zweite Zitat klingt tatsächlich als würde auch der Ersatzverkehr über den 7. Sept. hinaus gehen, während an anderen Stellen im selben Folder vom Ersatzverkehr bis 7. Sept. die Rede ist.

Re: HGL-Baustellen 2018
Antwort #52
Diesmal will man sich sicher nicht mit den Termin festlegen, wichtig wäre es schön das der 1er und 7er wieder fahren könnte weil das mit den SEV bei Vollberieb könnte dann schon viele Kundrn verärgern!

Re: HGL-Baustellen 2018
Antwort #53
Das stimmt. Das zweite Zitat klingt tatsächlich als würde auch der Ersatzverkehr über den 7. Sept. hinaus gehen, während an anderen Stellen im selben Folder vom Ersatzverkehr bis 7. Sept. die Rede ist.

Dort wird auch von Phase 1 geschrieben, Phase 2 startet am 8. September.

Re: HGL-Baustellen 2018
Antwort #54
Die Kommunikation seitens Holding Graz ist entweder ungeschickt oder absichtlich unklar und schwammig.
Meine Vermutung(!) ist auch man hofft einen SEV nur bis 7. Sept, befürchtet aber dass es sich nicht ausgeht.

  • FlipsP
Re: HGL-Baustellen 2018
Antwort #55
Ebenfalls wurde der Schienenersatzverkehr bis zum 26.10.2018 mit Option der Verlängerung bis 29.11.2018 ausgeschrieben.

Ist das der SEV den Watzke, Weiss und Grüner gewonnen haben? Heißt also, dass Straßenbahnlinien dann durch 12 m Busse ersetzt werden? Oder ersetzen diese Firmen Kurse auf Gelenkbuslinien, damit die HGL selbst den SEV mit Gelenkbussen durchführen kann?
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • Andreas
  • Moderator
Re: HGL-Baustellen 2018
Antwort #56
Unter folgendem Link findet sich die Sommerbaustellen 2018 Broschüre der Graz Linien.
https://www.holding-graz.at/baustellen.html
Laut Seite 12 müssen die Straßenbahnen von St.Peter und Krenngasse kommend wegen der Bauarbeiten über den Radetzkyspitz wenden. Die Straßenbahnen halten zuerst an der 13er-Haltestelle und nach der Wende nochmals an der 4er/5er Haltestelle.
Da wir einmal die Diskussion hatten, ob die Strecke über den Radetzkyspitz für Fahrgastfahrten zugelassen ist, wird man jetzt sehen, was stimmt. Wäre ja absurd, wenn man die Fahrgäste alle aussteigen lassen müsste, um sie anschließend wieder einsteigen zu lassen.
mfG
Andreas

Re: HGL-Baustellen 2018
Antwort #57
Natürlich darf man mitfahren. Gab es ja alles schon. Die Frage ist dann halt ob man nicht schneller ist wenn man umstiegt.

Re: HGL-Baustellen 2018
Antwort #58
Ich hab jetzt vor kurzem gelesen, dass auch im Bereich Reiterkaserne gebaut wird und das diese Baustelle bis Oktober/November dauern soll...

Eine eindeutige Informationspoltik der HGL wäre wünschenswert...
Natürlich darf man mitfahren. Gab es ja alles schon.
Kann dir nur zustimmen, ist schon oft genug bei Störungen vorgekommen!

  • Andreas
  • Moderator
Re: HGL-Baustellen 2018
Antwort #59
Natürlich darf man mitfahren. Gab es ja alles schon. Die Frage ist dann halt ob man nicht schneller ist wenn man umstiegt.

Ok, danke für die Info.
mfG
Andreas