Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Fahrplan 2019 (5620-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Andreas
  • Moderator
Fahrplan 2019
Folgende Informationen zur Stationsverfügbarkeit 2019 liegen derzeit vor:

->Eis-Ruden:  Aufgrund der Bauarbeiten für die Koralmbahn kann diese Station nur bis max. 29.05.19 angeboten werden.

-> Die Station Ledenitzen West soll in Ledenitzen umbenannt werden.

-> Bereits Ende Oktober 2018 soll die Station Wien Aspern eröffnet werden, woraufhin die Station Wien Hausfeldstraße nicht mehr angeboten werden soll.

-> Die Station Villach Landskron soll ab September 2019 neu angeboten werden.

->Folgende Stationen sollen ab 2019 nicht mehr angeboten werden:
Patsch
Großraming Kraftwerk
Frauenberg an der Enns

->Folgende Stationen sollen ab 2019 nicht mehr angeboten werden, werden jedoch auch bereits jetzt nicht mehr bedient:
Munderfing Dampfsäge
Bad-St.Leonhard
Wiesenau
Preblau-Sauerbrunn
Twimberg
Frantschach-St.Gertraud
mfG
Andreas

  • kroko
Re: Fahrplan 2019
Antwort #1
Ein guter Tag um schon mal an 2019 zu denken.  :frech:  :bier:

(Nein, nichts für ungut, sind natürlich interessante Informationen.)

Re: Fahrplan 2019
Antwort #2
Außerdem soll "Hüttau Terminal" ab 2019 nicht mehr angeboten werden.

Die Quelle für diese Infos sei noch genannt:
Die Schienennetz-Nutzungsbedingungen der ÖBB. Abrufbar unter:
http://www.oebb.at/infrastruktur/de/_p_3_0_fuer_Kunden_Partner/3_2_Schienennutzung/3_2_2_SNNB/index.jsp

Dort sind über das Dokument "Anhänge" die Streckenverfügbarkeit,... für 2019 auffindbar.

Re: Fahrplan 2019
Antwort #3
Wien - Berlin kommt wohl als neues ICE Zugpaar mit Dezember 2018.

https://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:vZLBhOre3hAJ:https://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/wirtschaft/detail/-/specific/Mit-dem-Zug-aus-Thueringen-direkt-nach-Wien-und-Warnemuende-236862510+&cd=1&hl=en&ct=clnk&gl=de

Wien - Bozen sollen zwei neue RJ Direktverbindungen neu dazu kommen.

Wien - Prag fährt in Zukunft auch Leoexpress 6x am Tag.

  • FlipsP
Re: Fahrplan 2019
Antwort #4
Hoffentlcih gehen ÖBB - CD da nicht unter...
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Fahrplan 2019
Antwort #5
Wien - Prag fährt in Zukunft auch Leoexpress 6x am Tag.

Das glaube ich erst, wenn ich es sehe. Das EVU besitzt gerade mal 5 Triebzüge und hat für heuer ganze 3 weitere bestellt. Für die nun angemeldeten Trassen nach Wien, Bratislava, Berlin, Wroclaw, Krakow bräuchte man ein Vielfaches davon. Ob sie die gewünschten Trassen überhaupt bekommen ist außerdem fraglich.

  • 38ger
Re: Fahrplan 2019
Antwort #6
Wien - Prag fährt in Zukunft auch Leoexpress 6x am Tag.

Das glaube ich erst, wenn ich es sehe. Das EVU besitzt gerade mal 5 Triebzüge und hat für heuer ganze 3 weitere bestellt. Für die nun angemeldeten Trassen nach Wien, Bratislava, Berlin, Wroclaw, Krakow bräuchte man ein Vielfaches davon. Ob sie die gewünschten Trassen überhaupt bekommen ist außerdem fraglich.

Es sei denn Leo Express würde Triebwägen anmieten oder Lokomotiven anmieten und gebrauchte Wagons kaufen (und eventuell mittelfristig nach und nach aufarbeiten). Leo Express hat ja eine Option von 27 weiteren Triebwägen bei CRRC - und mittels angemieteter Züge könnte man das Potential gut abtesten, einerseits darauf, welche Trassen man zur Verfügung bestellt bekäme - und wenn diese ausreichend attraktiv scheinen, dann in weiterer Folge auch, wie ein Low-Cost-Konzept ankommen würde. Erfahrungen mit Lok und Wagen-Konzepten hat man ja mit Locomore in Deutschland schon gemacht ...

  • Andreas
  • Moderator
Re: Fahrplan 2019
Antwort #7
Die neue ICE Verbindung Wien-Berlin ist nun fixiert. Die Fahrzeit wird etwas über 7h40 betragen und die Abfahrt in Wien ist um 10:15 bzw. die Ankunft in Wien 17:47. Die Zugnummern werden 92 und 93 sein.

Quelle:
https://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/5396145/Neue-ICEDirektverbindung_In-weniger-als-acht-Stunden-von-Wien
mfG
Andreas

Re: Fahrplan 2019
Antwort #8
Sry wenn das etwas überheblich klingt - gegen einen Flug ist das weder preislich und vor allem zeitlich konkurrenzfähig. Da bräuchte es schon eine NBS über Prag bei vielleicht 4 Stunden.

  • Andreas
  • Moderator
Re: Fahrplan 2019
Antwort #9
Sry wenn das etwas überheblich klingt - gegen einen Flug ist das weder preislich und vor allem zeitlich konkurrenzfähig. Da bräuchte es schon eine NBS über Prag bei vielleicht 4 Stunden.

Du hast schon recht, zeitlich wird sicher der Flieger  besser abschneiden. Aber die Zeit ist ja nicht das einzige Kriterium, vielen ist das Fliegen auch einfach ein zu großer Aufwand, haben Flugangst, mit Gruppen ist es manchmal auch recht kompliziert. Es wird sicherlich einige Fahrgäste geben, mit Fahrgästen die nur Teilstrecken fahren kann man den Zug dann sowieso gut füllen. Andere Zugverbindungen wo Fliegen zeitlich deutlich kürzer wäre gibt es ja auch schon einige, die dennoch gut laufen.

Im Vergleich zum Istzustand ist diese Verbindung auf jeden Fall eine begrüßenswerte Aufwertung des Bahnangebotes zwischen Wien und Berlin. Erstens umsteigefrei, zweitens rund 30 Minuten schneller als die momentan schnellste Reisemöglichkeit.
Und über eine neue Nachtverbindung Wien-Berlin wird ja derzeit auch noch nachgedacht.
mfG
Andreas

Re: Fahrplan 2019
Antwort #10
Sry wenn das etwas überheblich klingt - gegen einen Flug ist das weder preislich und vor allem zeitlich konkurrenzfähig. Da bräuchte es schon eine NBS über Prag bei vielleicht 4 Stunden.

Prag - Wien wird leider nur minimal schneller werden verlängert nur wohl die Umsteigezeit in Prag, Prag - Berlin dauert aktuell auch noch über 4 Stunden!

Also zwischen Prag - Berlin sehe ich eine Hoffnung das man diese Relation unter 3 Stunden bekommt und falls es einen guten Anschluss gibt schafft man es via Prag dann in 7 Stunden bis Wien Bzw Graz - Prag - Berlin unter 9 Stunden! Mal schauen was die Zukunft so bringt!

Wien - Berlin als Direktverbindung ist wichtig und bringt auch bei andren Halte neue Verbindungen!

Klar ist auch das der Flieger wird auf dieser Relation der schneller sein!

Re: Fahrplan 2019
Antwort #11
Klar ist auch das der Flieger wird auf dieser Relation der schneller sein!

Natürlich ... aber man muss erst mal zum Flughafen, durch die Sicherheitskontrolle (ein verrücktes Wort übrigens), zur Rollbahn und das ganze umgekehrt mit ev. warten auf das Gepäck am Zielort. Darum ja auch die 4 Stunden. Weiters macht der Flieger ja auch nicht unbedingt Zwischenhalte zum Einsteigen - obwohl zwischen Wien und Prag ist da nicht sooooo viel.

Weil da Wien - Graz angesprochen wurde: Gibt es Pläne, da mal die drei Engstellen Stübing, Frohnleiten und bei Wartberg anzugehen? Alles in allem sollte Wien - Meidling nicht in 2 sondern in knapp über eineinhalb Stunden möglich sein (wenn man dann auch Bruck und Kapfenberg wechselweise mitnimmt oder ab und zu durchfährt). Westbahn - Massstäbe werden wir wohl nicht sehen aber immer noch besser als die Situation auf der Tauernbahn wo die ECs bei jedem Bauernhof halten.

  • Andreas
  • Moderator
Re: Fahrplan 2019
Antwort #12
(...)

Weil da Wien - Graz angesprochen wurde: Gibt es Pläne, da mal die drei Engstellen Stübing, Frohnleiten und bei Wartberg anzugehen? Alles in allem sollte Wien - Meidling nicht in 2 sondern in knapp über eineinhalb Stunden möglich sein (wenn man dann auch Bruck und Kapfenberg wechselweise mitnimmt oder ab und zu durchfährt). Westbahn - Massstäbe werden wir wohl nicht sehen aber immer noch besser als die Situation auf der Tauernbahn wo die ECs bei jedem Bauernhof halten.

Pläne gab es da schon viele, aber deren Umsetzung ist mittlerweile Ferner denn je. Diese Projekte wären ja auch sinnvoll, um die Fahrzeit Graz-Bruck auf unter 30 Minuten zu drücken, sodass der Fernverkehr die Knoten Bruck und Graz bedienen kann.
Auf der Tauernbahn braucht man diese Halte um die Züge halbwegs vernünftig zu füllen, ich denke Du meinst insbesondere jene im Gasteinertal?  Auf dieser Strecke fahren nämlich nur die wenigsten Fahrgäste Klagenfurt-Salzburg durch, so könnte man keine Züge füllen. Sehr viele Fahrgäste dort sind Touristen, die dann umsteigefrei nach Deutschland oder Wien, aber auch zum Flughafen Wien umsteigefrei kommen können. Gerade diese umsteigefreien Verbindungen aus vielen Deutschen Städten werden von sehr vielen Touristen angnommen, weswegen diese häufigen Halte an der Tauernbahn meiner Meinung nach doch auch nicht so schlecht sind.
mfG
Andreas

Re: Fahrplan 2019
Antwort #13
Ah okay, danke. Letztens war der Bahnsteig z.B. in Dorfgastein nicht unbedingt auf Grund von Überfüllung geschlossen um es mal so zu formulieren. Man sieht aber wie sich die Fahrzeitreduktion auf der Westbahn auszahlt. In Linz steigen wieder Massen ein wir vor 35 Jahren. Und das bei etwa 4 Zügen die Stunde.

lG

  • Andreas
  • Moderator
Re: Fahrplan 2019
Antwort #14
Dorfgastein ist meistens sehr wenig, das stimmt schon.
Bad Gastein und Bad Hofgastein sehen aber insbesondere beim EC 112 und RJ 793 schon ganz anders aus, aber natürlich nicht vergleichbar mit den Massen in Linz, man kann ja auch grundsätzlich nicht Ortschaften am Tauern mit Linz vergleichen.
mfG
Andreas