Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Sonntag 24.06 Diözesanjubiläum Stundenkarte wird Tageskarte (2929-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Sonntag 24.06 Diözesanjubiläum Stundenkarte wird Tageskarte

LR Anton Lang: ,,Mit Bus, Bahn & Bim günstig zum Diözesanjubiläum"
 
Am Sonntag, den 24. Juni 2018, findet mit dem Festgottesdienst und dem anschließenden Begegnungsfest am Platz der Versöhnung im Grazer Stadtpark der Höhepunkt des diesjährigen `800-Jahr-Jubiläums der Diözese Graz-Seckau´ statt. Das Verkehrsressort des Landes Steiermark freut sich, diesen Festsonntag durch die Aktion ,,Stundenkarte = Tageskarte" unterstützen zu dürfen. ,,Reisen Sie daher günstig, bequem und sicher mit Bus, Bahn & Bim zu diesem großen Festakt an", so Verkehrslandesrat Anton Lang.

Das Verkehrs- und Umweltressort des Landes Steiermark und die Diözese Graz-Seckau verbinden Partnerschaften auf verschiedenen Ebenen. So treten beide für einen sorgsamen Umgang mit unserer Umwelt ein. Nachdem diese Ausrichtung auf unsere Zukunft nicht nur ein beliebiges Schlagwort für den Titel sein soll, wird bei allen Aktivitäten besonderer Wert auf die Nachhaltigkeit gelegt.

Nach dem Motto ,,Zukunft säen - sanft mobil bewegen" wird die Anreise zum großen Festgottesdienst um 10 Uhr und dem anschließenden Begegnungsfest am 24. Juni 2018 gemeinschaftlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen. Dazu bieten das Landesverkehrsressort gemeinsam mit der Diözese für alle steirischen `Öffis´ (Bus/Bahn/Bim) an diesem Tag die Aktion Stundenkarte = Tageskarte an. Das heißt, wer am 24. Juni 2018 eine beliebige Stundenkarte kauft, bekommt den restlichen Tag bis Mitternacht für seine gelösten Tarifzonen dazu geschenkt. Bei Fahrten in/nach Graz (Zone 101) sind alle städtischen Verkehrsmittel inkludiert.

Alle Infos zum Programm des Diözesanjubiläums findet man übrigens unter
www.800-jahre-graz-seckau.at, die Details zu zusätzlichen S-Bahn-Leistungen sowie zu den Fahrplänen von Bus, Bahn und Bim unter www.verbundlinie.at.

Nutzen Sie auch die bei vielen Bahnhöfen zur Verfügung stehenden Park & Ride-Plätze. Bei den rund 220 steirischen Bahnhaltestellen stehen etwa 7.000 Parkplätze unentgeltlich für die Fahrgäste bereit.
Bildtext: Gelebte Partnerschaft auf verschiedenen Ebenen zwischen dem Landesverkehrsressort (S-Bahn) und der Katholischen Kirche: Egal ob bei der Fahrt zum Sturm-Spiel, bei der Aktion `Per Rad zur Messe´ oder bei der Ticket-Aktion im Rahmen des Diözesanjubiläums - Landesrat Anton Lang und Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl ziehen an einem Strang. (Foto: Land Steiermark)
GLG
Martin

Re: Sonntag 24.06 Diözesanjubiläum Stundenkarte wird Tageskarte
Antwort #1
Höchst fragwürdig dass das hier als Grund genommen wird um diese Aktion wieder durchzuführen. Immerhin kann man das durchaus als eine versteckte staatliche Förderung der Kirceh sehen.

Wenn, dann sollte das der Verkehrsverbund aus anderen Gründen machen. Es reicht ja schon zu sagen man macht es weil das Wetter so schön ist. aber es geht nicht an die Kirchenfeier als Grudn zu nehmen.

  • Dietmar
  • Wieder holen ist gestohlen!
Re: Sonntag 24.06 Diözesanjubiläum Stundenkarte wird Tageskarte
Antwort #2
Was willst Du mehr als Grund: "die Wege des Herrn sind unergründlich" ....  :banana:

Re: Sonntag 24.06 Diözesanjubiläum Stundenkarte wird Tageskarte
Antwort #3
Höchst fragwürdig dass das hier als Grund genommen wird um diese Aktion wieder durchzuführen. Immerhin kann man das durchaus als eine versteckte staatliche Förderung der Kirceh sehen.

Wenn, dann sollte das der Verkehrsverbund aus anderen Gründen machen. Es reicht ja schon zu sagen man macht es weil das Wetter so schön ist. aber es geht nicht an die Kirchenfeier als Grudn zu nehmen.
Finde ich definitiv nicht! Es wird nicht "die Kirche" gefördert, es werden die normalen Besucher gefördert! Ähnliche Aktionen gibt es auch z.B. beim Aufsteirern und es hat ja nicht direkt etwas mit dem Veranstalter zu tun! Es ist einfach eine Veranstaltung, bei der große Menschenmassen erwartet werden. Deshalb ist es eine gute und sinnvolle Aktion, dass man die Besucher zu einer Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln motivieren will!

Re: Sonntag 24.06 Diözesanjubiläum Stundenkarte wird Tageskarte
Antwort #4
Zusätzlich setzt sich die Kirche ja auch für den öffentlichen Verkehr ein, z.B. mit der Aktion "Autofasten"
Prinzipiell sollte es bei jeder größeren Veranstaltung einen Anreiz geben, öffentliche Verkehrsmittel zu verwenden und auch entsprechende Kapazitäten zur Verfügung zu stellen.

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Sonntag 24.06 Diözesanjubiläum Stundenkarte wird Tageskarte
Antwort #5
Der Landesrat spricht ja AUCH vom Sturm-Match. ;)
GLG
Martin

  • Andreas
  • Moderator
Re: Sonntag 24.06 Diözesanjubiläum Stundenkarte wird Tageskarte
Antwort #6
Gespräch in der S-Bahn zwischen Bischof Wilhelm Krautwaschl und Verkehrslandesrat Anton Lang:
https://www.youtube.com/watch?v=46lmPkbGC5I&t=13s
mfG
Andreas

  • ptg
Re: Sonntag 24.06 Diözesanjubiläum Stundenkarte wird Tageskarte
Antwort #7
Höchst fragwürdig dass das hier als Grund genommen wird um diese Aktion wieder durchzuführen. Immerhin kann man das durchaus als eine versteckte staatliche Förderung der Kirceh sehen.

Wenn, dann sollte das der Verkehrsverbund aus anderen Gründen machen. Es reicht ja schon zu sagen man macht es weil das Wetter so schön ist. aber es geht nicht an die Kirchenfeier als Grudn zu nehmen.
Man könnte es auch als Werbeaktion für den ÖV sehen.
Die meisten ÖVmittel fahren am Sonntag eh leer herum. Wenn dann einige Umsteigen und gegen ein geringeres Entgelt den ÖV nutzen, ist das für alle Seiten positiv:
- der ÖV hat zusätzliche Einnahmen (denn die Bahnen/Busse fahren sowieso)
- der Umwelt ist geholfen, weil nicht so viele extra mit dem Auto herum fahren.
- auch jenen die wegen der Aktion ganz woanders hinfahren. (die Aktion gilt ja für alle)
- den Autofahrern, die trotzdem Autofahren wollen, weil nicht so viel Verkehr ist bzw. rundum das Gelände mehr Parkplätze freibleiben
- der Gastronomie, weil ÖV-Nutzer tendenziell eher noch was konsumieren als Autofahrer, die gleich wieder heimfahren.

Was anderes wären Sonderverkehre oder wenn die Aktion nur für Besucher der Veranstaltung gelten würde.
Aber in dem Sinn hast schon recht - man hätte es auch einfach als "Stundenkarte = Tageskarte am 24.Juni - einfach so" titulieren können. Dann hättest dich aufgeregt, dass das eine versteckte Förderung für die Kirche gewesen wäre.
Wobei? Was hat die Kirche davon?
Die, die zu dem Festgottesdienst gehen, würden sowieso hinfahren und sich nicht wegen der Karten-/Fahrtkosten davon abhalten lassen. Dafür steigen, aber vielleicht einige vom PKW auf den ÖV um.

Re: Sonntag 24.06 Diözesanjubiläum Stundenkarte wird Tageskarte
Antwort #8
Auch eine Verstärkerlinie wird es am 24.6. geben, Linie 20 (E) zwischen Jakominiplatz und Laudongasse zwischen 8:00 und 10:30.

Und auch eine Busline E wird es zwischen Hauptbahnhof - Geidorfplatz - Jakominiplatz geben.

https://www.holding-graz.at/linien/fahrgastinformation/verkehrsmeldungen/weitere-meldungen.html?linie=7#lin

Re: Sonntag 24.06 Diözesanjubiläum Stundenkarte wird Tageskarte
Antwort #9
Auch eine Verstärkerlinie wird es am 24.6. geben, Linie 20 (E) zwischen Jakominiplatz und Laudongasse zwischen 8:00 und 10:30.
Und auch eine Busline E wird es zwischen Hauptbahnhof - Geidorfplatz - Jakominiplatz geben.
... weil sich niemand getraut hat, diese Linien 2 und E2 zu nennen, als Erinnerung an die gute alte Ringlinie ...

Re: Sonntag 24.06 Diözesanjubiläum Stundenkarte wird Tageskarte
Antwort #10
Auf der GKB (aber nur auf der S7) gibt es zusätzliche Züge:

http://gkb.at/images/Fahrgastinfo/2018/20180623_Fahrgastinfo_Zusatzzge.pdf