Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Großer Unfall am Hbf in Kairo (1664-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • LS64
Großer Unfall am Hbf in Kairo
Um Punkt elf ist heute ein Zug in Kairo (Ramses-Bahnhof) verunglückt. Der Zug ist wohl ungebremst in den Kopfbahnhof eingefahren und dann gegen die Bahnsteigverbindung am Gleisende geprallt. Der Treibstoff ist explodiert und hat eine enorme Verwüstung hinterlassen; 25 Tote sind bestätigt, es werden wohl mehr.

Auf einem Überwachungsvideo sieht kann man die enorme Geschwindigkeit abschätzen (das waren definitiv mehr als 30 km/h, vielleicht 50?). Das Video ist ziemlich übel, denn der darauffolgenden Großbrand ist dort auch zu sehen, weshalb ich es hier nicht verlinken möchte; man findet es sicher, wenn man danach suchen möchte.

Angeblich sei es ein Schnellzug gewesen, auch von entgleisten Wagen ist die Rede, die Bilder zeigen aber nichts Entsprechendes. Ich vermute, es war eine einzelne Lok, die möglicherweise im Normalbetrieb Schnellzüge zieht. Es könnte eine EMD G22W gewesen sein.


Der Unfall reiht sich in eine riesige Anzahl selbiger in diesem Land ein. Sehr traurig, das Ganze.

(Bilder: Washington Post und ndtv)

  • LS64
Re: Großer Unfall am Hbf in Kairo
Antwort #1
Kleines Update:

Das Gleis, auf dem die Lok (wohl alleine) fuhr, ist das nördlichere der Gleise beim gelben Pfeil. Das spricht natürlich für die Theorie einer (warum auch immer) falsch gestellten Weiche, da das nächste Gleis gegenüber des Bahnsteigs eines mit Durchfahrungsmöglichkeit ist. Eine einzelne Lok würde im normalen Betriebsablauf in einem Kopfbahnhof eigentlich keinen Sinn geben (außer, sie fährt aus, nicht ein); dass sie aber durch den Bahnhof durch fahren hätte sollen, wäre eine normale Angelegenheit.