Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Rechtwinkelige Eisenbahnkreuzung in der Gegend von Venedig (936-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Rechtwinkelige Eisenbahnkreuzung in der Gegend von Venedig
Im Mai oder Juni 1984 war meine Maturareise. Wir fuhren mit dem Nachtzug nach Venedig, wo wir zeitig in der Früh ankamen. Am späten Vormittag ging es weiter in Richtung Bologna.

Ich habe eine niveaugleiche rechtwinkelige Kreuzung zweier zweigleisiger Bahnstrecken in freier ebener Landschaft in Erinnerung. Ich weiß aber nicht mehr, ob es vor oder nach Venedig war.

Ich habe vor einiger Zeit Karten angesehen, da gab es mal eine Güterzugumfahrung Mestre, und da konnte ich irgendwie so eine rechtwinkelige Kreuzung zweier Bahnstrecken erahnen.

Weiß da jemand genaueres? Was bzw. wo könnte das gewesen sein?

Re: Rechtwinkelige Eisenbahnkreuzung in der Gegend von Venedig
Antwort #1
Könnte unter Umständen hier  45°31'19.4"N 12°13'38.9"E  gewesen sein.

Zwischen Treviso und Mestre. Ca. 5 km nördlich von Mestre.
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.

  • flow
Re: Rechtwinkelige Eisenbahnkreuzung in der Gegend von Venedig
Antwort #2
Morteratsch - fermeda sün dumanda

Re: Rechtwinkelige Eisenbahnkreuzung in der Gegend von Venedig
Antwort #3
Wobei man sagen muss, dass sich bei dieser oben erwähnten rechtwinkeligen Streckenkreuzung, "nur" eine eingleisige mit einer zweigleisigen Strecke kreuzten.

Eine niveaugleiche rechtwinkelige Streckenkreuzung mit zwei zweigleisigen Strecken war mir bisher nur aus dem spanischen El Berrón bekannt. Diese befindet sich an folgenden Koordinaten:
43°22'56.4"N 5°42'08.1"W
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.

Re: Rechtwinkelige Eisenbahnkreuzung in der Gegend von Venedig
Antwort #4
Wobei man sagen muss, dass sich bei dieser oben erwähnten rechtwinkeligen Streckenkreuzung, "nur" eine eingleisige mit einer zweigleisigen Strecke kreuzten.

Das habe ich auf den hier verlinkten Fotos auch bemerkt.
Meine Erinnerung ist sehr schwach, ich bilde mir ein, eine zweigleisige Strecke gekreuzt zu haben, was dann allerding bedeutet, dass ich auf einer eingleisigen Strecke gefahren bin (mit dem Nachtzug aus Österreich).

Könnte das sein? Immerhin war damals (1984) ja auch der ganze Alpenteil und auch die Strecke nördlich von Udine eingleisig.

Ich tippe aber eher darauf, dass ich mich irre und ich tatsächlich nur eine eingleisige Strecke kreuzen gesehen habe.

Re: Rechtwinkelige Eisenbahnkreuzung in der Gegend von Venedig
Antwort #5
Weil ich kein Fahrplanspezialist bin, vermute ich folgendes:
Dein Schlaf- und Liegewagenzug ist von Udine aus nicht die kürzere Strecke über Treviso nach Maestre gefahren, sondern hat die küstennahe Strecke über Caorle und Jesolo genommen.
Um im Bhf. Maestre nicht stürzen zu müssen, ist er über die erwähnte eingleisige Nordumfahrung gefahren.
Wie gesagt: Eine Vermutung!
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.