Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Das Ende der heutigen Linie 4 (13630-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • TW 22
Das Ende der heutigen Linie 4
In Riesenschritten nähert sich der letzte Betriebstag der heutigen Straßenbahnlinie 4. In weniger als zwei Wochen gehört der 4er von Andritz nach Liebenau zur Grazer Straßenbahngeschichte.

Konkret am 27. Mai 2020 ist der letzte Betriebstag!

Im Herbst wird er wieder auferstehen, mit seiner neuen Endstation im Westen der Stadt.

Re: Das Ende der heutigen Linie 4
Antwort #1
Wird sich am 13er auch was ändern?
LG,
Armin

Re: Das Ende der heutigen Linie 4
Antwort #2
Warum sollte sich am 13er auch was ändern? Die Situation bleibt ja gleich. Die Linie 4 wird von Liebenau kommend bis Jakominiplatz gekürzt und der 3er von der Krenngasse kommend ebenfalls bis Jakominiplatz.
Die beiden Teile werden dann als Linie 13 verbunden.

Dafür ist es völlig unerheblich, welche Linie regulär zur Laudongasse weiter fahren würde und welche nach Andritz.

Re: Das Ende der heutigen Linie 4
Antwort #3
Warum sollte sich am 13er auch was ändern? Die Situation bleibt ja gleich. Die Linie 4 wird von Liebenau kommend bis Jakominiplatz gekürzt und der 3er von der Krenngasse kommend ebenfalls bis Jakominiplatz.
Die beiden Teile werden dann als Linie 13 verbunden.

Dafür ist es völlig unerheblich, welche Linie regulär zur Laudongasse weiter fahren würde und welche nach Andritz.

Der 4er fährt auch in der Schwachlastzeit in die Laudongasse. Statt der Linie 13 fährt dann der 23er.

Re: Das Ende der heutigen Linie 4
Antwort #4
Aso, ich dachte die Linie 4 im Abend-/Sonntagsverkehr und den 23er gibt es erst ab der Verlängerung nach Reininghaus?

Re: Das Ende der heutigen Linie 4
Antwort #5
Hat man die Umstellung nicht wegen dem Sonntagsverkehr vorgezogen? Somit fällt der 20er auch weg. Vielleicht kann es ja TW 22 auflösen.

Re: Das Ende der heutigen Linie 4
Antwort #6
Kommt die Umstellung nicht, damit man am 4er den Takt verdichten kann?

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Re: Das Ende der heutigen Linie 4
Antwort #7
Kommt die Umstellung nicht, damit man am 4er den Takt verdichten kann?

W.

Der Ast wurde ja auch deshalb getauscht damit man sich umgeöhnen kann und ab November 21 wird der 4er dann verlängert.
Die Linie 4 wird ab Hebst am Nachmittag alle 6 Minuten verkehren was auch sinnvoll ist.
Woher kommt das Gerücht mit den 13er auch mit Herbst in der Form Geschichte ist?

Re: Das Ende der heutigen Linie 4
Antwort #8
Kommt die Umstellung nicht, damit man am 4er den Takt verdichten kann?

W.

Mo-Fr nachmittags ist im Normalfahrplan ein 6-Minuten-Takt vorgesehen. Zumindest gab es vor einigen Monaten eine Aussendung mit dieser Information.

Re: Das Ende der heutigen Linie 4
Antwort #9
Kommt die Umstellung nicht, damit man am 4er den Takt verdichten kann?

W.

Mo-Fr nachmittags ist im Normalfahrplan ein 6-Minuten-Takt vorgesehen. Zumindest gab es vor einigen Monaten eine Aussendung mit dieser Information.
Die Frage ist nur, ob das nur zeitlich korreliert, oder ob da Kausalität vorliegt (etwa weil die Nachmittagsverdichtung mit Führung nach Andritz betrieblich nicht möglich wäre, z.B. weil sonst mit 18 statt 16 Fahrten pro Stunde ein ,,Überangebot" vorläge).

Re: Das Ende der heutigen Linie 4
Antwort #10
So bis etwa 5 Minuten wird die "geht man einfach hin"-Mentalität vorwiegen also ähnlich bei einer U-Bahn fährt man ohne auf einen Fahrplan zu schauen weil diese 5 Minuten warten ist meist stressfrei wenn man eine verpasst. Bei 7-10-15 und mehr Minuten ist es dann eher ärgerlich.

Re: Das Ende der heutigen Linie 4
Antwort #11
ist nur, ob das nur zeitlich korreliert, oder ob da Kausalität vorliegt (etwa weil die Nachmittagsverdichtung mit Führung nach Andritz betrieblich nicht möglich wäre, z.B. weil sonst mit 18 statt 16 Fahrten pro Stunde ein ,,Überangebot" vorläge).

Unterschiedliche Takte auf den doch langen Abschnitt Jakominigürtel - Andritz sind vielleicht mit zwei Linien nicht so günstig, dazu kommt noch, dass man möglicherweise so das eine oder andere Fahrzeug weniger benötigt.

Soll in diesem Jahr schon die Ausweitung des Schwachlastangebots zum Bahnhof bzw. Laudongasse kommen, d. h. auch, dass die Linie 6 durchgehend zur Laudongasse verkehren müsste, sonst wäre es unpaarig. Glaube aber eher, dass das erst Ende November 2021 so kommt (weil es nicht anders geht, außer mit einer lokalen Schwachlastlinie Reininghaus - SmartCity).

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • 5484
Re: Das Ende der heutigen Linie 4
Antwort #12
Laut BusBahnBim sollen die Ersatzbusse übrigens als E13 geführt werden
Am Jakominiplatz halten die Busse zum Aussteigen vor dem Mobilitätscenter, wenden in der kleinen Busschleife und bleiben dann am Steig J (wie die Linie E5) stehen

Offizielle Infos gibt es ja leider noch keine

  • Amon
Re: Das Ende der heutigen Linie 4
Antwort #13
Von der Linie 23 halte ich persönlich gar nichts. Ich hoffe, dass die nicht durch Busse ersetzt wird bis 2024...

Es ergibt natürlich Sinn, dass sich die Fahrgäste an die neue Führung der Linie 4 gewöhnen können. Aber damit ist der 23er wohl eine der kürzesten Straßenbahnlinien der Welt mit etwas über einem Kilometer Länge.

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Das Ende der heutigen Linie 4
Antwort #14
lokale Schwachlastlinie Reininghaus - SmartCity
Also das wäre ja DER SCHILDBÜRGERSTREICH schlechthin.  :boese:
GLG
Martin