Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Einstellung Regionalbusverkehr Graz-Wolfsberg(-Klagenfurt) über die Pack (1785-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema - Thema abgeleitet von Regionalbus-Kürzungen

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Einstellung Regionalbusverkehr Graz-Wolfsberg(-Klagenfurt) über die Pack
Antwort #15
Heute fuhr die Linie 720 / 5370 zum letzten Mal vom Andreas-Hofer-Platz um 13.20 Uhr über Köflach - Pack nach Klagenfurt.
Was hat zuletzt eine Fahrkarte von Graz nach Klagenfurt (bzw. Wolfsberg) gekostet? Man findet/fand weder beim Postbus noch bei der Verbundlinie noch bei den Kärntner Linien noch im ÖBB-Shop Informationen zum konkreten Fahrpreis.

Ich habe ihn diesen Sommer einmal an einem Samstag benutzt, allerdings nur von Klagenfurt nach Wolfsberg. Nach Wolfsberg waren noch ca. 10 Fahrgäste im Bus Richtung Graz, die meisten davon sind in Wolfsberg zugestiegen.

  • Andreas
  • Moderator
Re: Einstellung Regionalbusverkehr Graz-Wolfsberg(-Klagenfurt) über die Pack
Antwort #16

Was hat zuletzt eine Fahrkarte von Graz nach Klagenfurt (bzw. Wolfsberg) gekostet? Man findet/fand weder beim Postbus noch bei der Verbundlinie noch bei den Kärntner Linien noch im ÖBB-Shop Informationen zum konkreten Fahrpreis.

(...)

Müssten ca. 25€ gewesen sein. (für Graz-Klagenfurt)
mfG
Andreas

Re: Einstellung Regionalbusverkehr Graz-Wolfsberg(-Klagenfurt) über die Pack
Antwort #17
Heute fuhr die Linie 720 / 5370 zum letzten Mal vom Andreas-Hofer-Platz um 13.20 Uhr über Köflach - Pack nach Klagenfurt.
Was hat zuletzt eine Fahrkarte von Graz nach Klagenfurt (bzw. Wolfsberg) gekostet? Man findet/fand weder beim Postbus noch bei der Verbundlinie noch bei den Kärntner Linien noch im ÖBB-Shop Informationen zum konkreten Fahrpreis.

Ich habe ihn diesen Sommer einmal an einem Samstag benutzt, allerdings nur von Klagenfurt nach Wolfsberg. Nach Wolfsberg waren noch ca. 10 Fahrgäste im Bus Richtung Graz, die meisten davon sind in Wolfsberg zugestiegen.

Ich bin oft am Sonntag von Graz nach Voitsberg mit der Linie 720 gefahren. Jedenfalls war ich immer alleine im Bus (naja natürlich war der Fahrer auch im Bus).

Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand ab Köflach oder sonst wo nach Pack und dann nach Wolfsberg fuhr, vor allem weil er nur sonntags einmal dorthin fuhr und das nur in Richtung Klagenfurt.
  • Zuletzt geändert: Dezember 07, 2020, 21:02:22 von Panther

  • 5484
Re: Einstellung Regionalbusverkehr Graz-Wolfsberg(-Klagenfurt) über die Pack
Antwort #18
Vor gut einem Jahr habe ich das einmal beim Postbus angefragt, Graz-Wolfsberg kostete damals € 15,80, das entsprach dem Regelbeförderungstarif 81-90km, aktuell € 16,60 (https://www.wko.at/branchen/transport-verkehr/autobus/regelbefoerderungspreise-nebenleistungen.pdf) und ist sogar vergleichsweise günstig - zum Vergleich:
Graz - Pack: Verbund-Tarif € 14,90
Graz - Wolfsberg (ICB): € 18,10  (mit VC € 9,10)
Graz - Klagenfurt (ICB): € 31,40 (mit VC € 15,70)

Ich glaube dass hier ein paar ordentliche Regionalbusverbindungen schon noch Potential hätten, die im Gegensatz zum ICB weniger an Fernreisende, sondern mehr an (Wochen)Pendler ausgerichtet sind. Man könnte ohne großen zeitlichen Nachteil viele Haltestellen (neben den bestehenden z.B. auch St. Gertraud oder den Bahnhof Preblau) direkt an Graz anbinden. Auch in Graz wären Halte in Lieboch (Anschluss nach Kalsdorf), Straßgang oder Don Bosco von Vorteil, sonntags vielleicht sogar eine Verlängerung über die Keplerbrücke zur Uni. Das Ganze mit 3-4 werktäglichen Kurspaaren und verstärkt vor und nach dem Wochenende. Dazu noch mit einer attraktiven Preisgestaltung (z.B. € 20,- hin und zurück, Mehrfahrtenkarten) oder sogar einem Überlappungsbereich bis Wolfsberg (Stichwort Netzkarte/Studententicket)

Vielleicht könnte man die Beiträge zu einem Thread zusammenlegen? (Regionalbus Graz-Pack-Wolfsberg)

  • Andreas
  • Moderator
Re: Einstellung Regionalbusverkehr Graz-Wolfsberg(-Klagenfurt) über die Pack
Antwort #19
(...)

Vielleicht könnte man die Beiträge zu einem Thread zusammenlegen? (Regionalbus Graz-Pack-Wolfsberg)

Die entsprechenden Beiträge aus dem Sichtungsthread und dem Regionalbuskürzungen-Thread wurden nun hier zusammengeführt.
mfG
Andreas

Re: Einstellung Regionalbusverkehr Graz-Wolfsberg(-Klagenfurt) über die Pack
Antwort #20
Vor gut einem Jahr habe ich das einmal beim Postbus angefragt, Graz-Wolfsberg kostete damals € 15,80, das entsprach dem Regelbeförderungstarif 81-90km, aktuell € 16,60 (https://www.wko.at/branchen/transport-verkehr/autobus/regelbefoerderungspreise-nebenleistungen.pdf) und ist sogar vergleichsweise günstig - zum Vergleich:
Graz - Pack: Verbund-Tarif € 14,90
Graz - Wolfsberg (ICB): € 18,10  (mit VC € 9,10)
Graz - Klagenfurt (ICB): € 31,40 (mit VC € 15,70)

Ich glaube dass hier ein paar ordentliche Regionalbusverbindungen schon noch Potential hätten, die im Gegensatz zum ICB weniger an Fernreisende, sondern mehr an (Wochen)Pendler ausgerichtet sind. Man könnte ohne großen zeitlichen Nachteil viele Haltestellen (neben den bestehenden z.B. auch St. Gertraud oder den Bahnhof Preblau) direkt an Graz anbinden. Auch in Graz wären Halte in Lieboch (Anschluss nach Kalsdorf), Straßgang oder Don Bosco von Vorteil, sonntags vielleicht sogar eine Verlängerung über die Keplerbrücke zur Uni. Das Ganze mit 3-4 werktäglichen Kurspaaren und verstärkt vor und nach dem Wochenende. Dazu noch mit einer attraktiven Preisgestaltung (z.B. € 20,- hin und zurück, Mehrfahrtenkarten) oder sogar einem Überlappungsbereich bis Wolfsberg (Stichwort Netzkarte/Studententicket)

Vielleicht könnte man die Beiträge zu einem Thread zusammenlegen? (Regionalbus Graz-Pack-Wolfsberg)


Den selben Gedanken hatte ich auch. Dann hätte man ein ähnliches (Fahrplan/Angebot)Muster, wie bei den Expressbussen in der Oststeiermark.

Re: Einstellung Regionalbusverkehr Graz-Wolfsberg(-Klagenfurt) über die Pack
Antwort #21
Den selben Gedanken hatte ich auch. Dann hätte man ein ähnliches (Fahrplan/Angebot)Muster, wie bei den Expressbussen in der Oststeiermark.
Da ist nur der große Unterschied, dass es am Großteil der Strecke (Graz-Köflach) auch schon die S-Bahn gibt, die abgesehen vom Abendverkehr ein sehr gutes Angebot hat, welches im Rahmen der Elektrifizierung noch weiter ausgebaut wird.
In der Oststeiermark Richtung Weiz/Fürstenfeld/Hartberg sind die Expressbuslinien ja ein Ersatz für die fehlende/langsame Bahnanbindung nach Graz.

Wenn man auch in der Weststeiermark Expressbuslinien anbietet, muss man auf jeden Fall darauf achten, dass es keine Konkurrenz für die Bahn wird. Das heißt, dass die Busse zwischen Graz und Köflach möglichst selten stehen bleiben und auch bei diesen Halten möglichst entweder zum Aus- oder Einsteigen halten.

Ich würde es für sinnvoller erachten, wenn man die Anschlüsse in Köflach entsprechend gestaltet, dass man mit dem Zug bis Köflach fährt und dort den Anschluss auf die Pack hat. Der Bus kann ja trotzdem bereits in Voitsberg starten, um Umsteigezwänge auf dem kurzen Stück zu vermeiden. Zusätzlich kann man ja für Wochenpendler auch freitags und sonntags einzelne Direktkurse von/nach Graz anbieten.

Re: Einstellung Regionalbusverkehr Graz-Wolfsberg(-Klagenfurt) über die Pack
Antwort #22
Da ist nur der große Unterschied, dass es am Großteil der Strecke (Graz-Köflach) auch schon die S-Bahn gibt, die abgesehen vom Abendverkehr ein sehr gutes Angebot hat, welches im Rahmen der Elektrifizierung noch weiter ausgebaut wird.
In der Oststeiermark Richtung Weiz/Fürstenfeld/Hartberg sind die Expressbuslinien ja ein Ersatz für die fehlende/langsame Bahnanbindung nach Graz.

Wenn man auch in der Weststeiermark Expressbuslinien anbietet, muss man auf jeden Fall darauf achten, dass es keine Konkurrenz für die Bahn wird. Das heißt, dass die Busse zwischen Graz und Köflach möglichst selten stehen bleiben und auch bei diesen Halten möglichst entweder zum Aus- oder Einsteigen halten.

Ich würde es für sinnvoller erachten, wenn man die Anschlüsse in Köflach entsprechend gestaltet, dass man mit dem Zug bis Köflach fährt und dort den Anschluss auf die Pack hat. Der Bus kann ja trotzdem bereits in Voitsberg starten, um Umsteigezwänge auf dem kurzen Stück zu vermeiden. Zusätzlich kann man ja für Wochenpendler auch freitags und sonntags einzelne Direktkurse von/nach Graz anbieten.

Stimmt. Für die Kurse Köflach-Pack gibt es aktuell auch die GKB-Buslinie 722, welche aber nur "abwechselnd" zur Pack bzw. nach Hirschegg fährt.
Einzelne Fahrten von/nach Graz an Sonntagen wären wirklich ein Versuch wert.

Re: Einstellung Regionalbusverkehr Graz-Wolfsberg(-Klagenfurt) über die Pack
Antwort #23
Eine Linie 720 Köflach - Pack - Wolfsberg wäre eine nette Regiobuslinie welche man am Werktag paar Kurse führen könnte, die Fühung weiter Ri Klagenfurt kann man dann zwischen S3 oder Bus der Kärntner Linien halt wählen.

Graz - Klagenfurt deckt der ICB eh sehr gut ab als direkte Verbindung.

Re: Einstellung Regionalbusverkehr Graz-Wolfsberg(-Klagenfurt) über die Pack
Antwort #24
Also wirklich sehr viel Potential für eine neue Linie über die Pack sehe ich leider nicht, da einerseits die Fahrt über die Pack im Vergleich zur Autobahn sehr viel Zeit frisst, andererseits dürfte das Verekrsbedürfnis hier auch endenwollend sein (hier gibt es vermutlich wichtigere Relationen, die derzeit nur schlecht oder gar nicht angebunden sind), zudem müsste eine Bundesländer- und somit auch Verbundgrenze überschritten werden, was die ganze Sache zusätzlich erschwert. Wo ich aber durchaus noch Potenzial sehe, ist eine Ausweitung der Betriebszeiten des Intercitybus (um den Verkehr für einige wenige Pendler überhaupt erst zu ermöglichen), denn aktuell kommt der erste Bus aus Klagenfurt (Linie 5370) um 8:35 in Graz an, der erste Intercitybus gar erst um 9:20. Am Abend fährt der letzte Bus in Graz bereits um 18:40 ab. Hier würde ich ein zusätzliches Buspaar mit Ankunft in Graz gegen 7 Uhr und Abfahrt in Graz um 20:40 Uhr auf alle Fälle begrüßen, dies würde im laufenden Betrieb vermutlich nicht einmal einen zusätzlichen Bus (sondern nur einen zusätzlichen Fahrer) erfordern. Eine Möglichkeit zur besseren Erschließung der Weststeiermark wäre auch, beispielsweise bei den Bussen im Tagesrandverkehr auch in Lieboch stehenzubleiben (von der Autobahn abfahren, die Haltestelle vom 760er auf Höhe Lutz bedienen, und gleich wieder auf die Autobahn auffahren), das würde halt ein paar Minuten Fahrzeit fressen.

  • Andreas
  • Moderator
Re: Einstellung Regionalbusverkehr Graz-Wolfsberg(-Klagenfurt) über die Pack
Antwort #25
(...)

Graz - Klagenfurt deckt der ICB eh sehr gut ab als direkte Verbindung.

Eh, und spätestens mit der Eröffnung der Koralmbahn stellt sich dann da die Frage eh auch nicht mehr...
mfG
Andreas

  • 200er
Re: Einstellung Regionalbusverkehr Graz-Wolfsberg(-Klagenfurt) über die Pack
Antwort #26
Heute fuhr die Linie 720 / 5370 zum letzten Mal vom Andreas-Hofer-Platz um 13.20 Uhr über Köflach - Pack nach Klagenfurt.
Hier ein Foto.
Ein interessantes Detail auf dem Foto: Hier sieht man Repräsentanten der drei Betriebszweige der ehemaligen (= vereinigten) Post- und Telegraphenverwaltung:
- ein Schild von A1 (vormals Betriebszweig Telefon der Post)
- einen Briefkasten (vormals Betriebszweig gelbe Post der Post)
- einen Postbus (vormals Betriebszweig Postautodienst).

lg 200er

  • 5484
Re: Einstellung Regionalbusverkehr Graz-Wolfsberg(-Klagenfurt) über die Pack
Antwort #27
Eh, und spätestens mit der Eröffnung der Koralmbahn stellt sich dann da die Frage eh auch nicht mehr...

Ja eh, was vor allem für Wolfsberg Schade ist, weil die direkte Anbindung verloren geht.

Trotzdem finde ich die Gedankenspiele nett, ich hätte eine verstärkende Regionalbuslinie aber nicht über Köflach geführt. Die Verbindung nach Graz ist schon sehr gut, das Potenzial nach WO wohl enden wollend und es wäre wohl eine starke Fahrzeitverlängerung. Dafür könnte man in Kärnten mehr Fläche erschließen und z.B. an der ASt Modriach halten, das wäre ein nettes Ausflugsziel (Stausee, Rodelbahn etc.)


Die bestehende Verbindung hat es immerhin noch einmal in einen Regionalteil der Kleinen geschafft:
https://www.kleinezeitung.at/kaernten/voelkermarkt/aktuelles_voelkermarkt/5909810/Voelkermarkt_Aerger-ueber-gestrichene-PostbusLinie

Weitere Kernaussagen: Die Linie wird eigenwirtschaftlich betrieben (wohl eine weitere Besonderheit neben dem Tarif). Die Alternative ICB ist umständlich, weil Umweg und lange Wartezeiten, welche wiederum wegen der Taktfahrpläne nicht geändert werden können. Ein ICB-Halt in Völkermarkt würde bei den Kunden auf 'Unverständnis' stoßen.