Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Verkehrsunfälle - häufigste Ursachen (5206-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Verkehrsunfälle - häufigste Ursachen
Jeder siebente schon einmal am Steuer eingenickt
Ablenkung und Müdigkeit sind laut Kuratorium für Verkehrssicherheit für 15 Prozent der tödlichen Verkehrsunfälle verantwortlich.

Telefonieren am Steuer erhöht das Unfallrisiko um das Fünffache.

Nicht so ganz bei der Sache oder etwas müde? Beim Autofahren stellen diese Faktoren eine enorme Gefahrenquelle dar. Wie die KfV-Verkehrspsychologin Daniela Künzel heute, Dienstag, bei einem ÖAMTC/ÄKVO-Symposium in Wien ausführte, waren im Vorjahr 15 Prozent aller tödlichen Verkehrsunfälle auf Unachtsamkeit/Ablenkung sowie Übermüdung zurückzuführen.

Risiken. Fragt man überlebende Lenker nach der Ursache für ihren Unfall, dann meinen sogar 36 Prozent sie wären nicht voll konzentriert gewesen, weitere fünf Prozent machten ihre Müdigkeit verantwortlich, so die Studie des Kuratoriums für Verkehrssicherheit. Nimmt man die Ablenkung genau unter die Lupe, so steigert sich das Risiko beim Essen um das 1,4-fache, die Bedienung eines mobilen Gerätes wie etwa eines Navis ist noch einmal doppelt so gefährlich. Beim Telefonieren ist die Wahrscheinlichkeit für einen Unfall vier- bis fünfmal so groß, und die steigert sich bis zum Neunfachen, wenn man mit Gegenständen wie etwa einer CD hantiert.

ÖAMTC-Umfrage. Diese Zahlen werden auch durch eine Online-Umfrage das ÖAMTC gestützt. 42 Prozent der 552 Autofahrer sind durch Ablenkung schon einmal in eine brenzlige Situation geraten. Bei elf Prozent war ein Auffahrunfall die Folge. Am öftesten waren die Betroffenen unkonzentriert oder müde. Aber fast ebenso oft war der Blick nicht auf der Straße, weil Navi oder Autoradio bedient wurden oder die Zigarette hinuntergefallen war. Beifahrer oder Kinder tragen ebenfalls nicht unbedingt dazu bei, die Aufmerksamkeit auf die Straße zu fokussieren.

Sekundenschlaf. Nicht viel besser die Umfrageergebnisse in Sachen Übermüdung: Von 2.000 Autofahrern sind 14 Prozent schon einmal hinter dem Steuer eingeschlafen, ein Drittel beinahe, so die ÖAMTC-Verkehrspsychologin Dora Donosa. Dass nicht jedes Mal etwas passiert, sei eine Frage des Zufalls.


quelle: kleinezeitung.at
------------------------------------------------------------------------

Ganz meine Rede: Die Leute machen alles andere anstatt sich auf den Verkehr zu konzentrieren. Alle Ampeln ausschalten und dann schauen wir weiter  :hehe:
GLG
Martin

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Verkehrsunfälle - häufigste Ursachen
Antwort #1

Wunder mich eh nicht, das die Unaufmerksamkeit an oberster Stelle steht.

Heute ist vor mir ein GrazUntauglicher mit 40 auf der Vorrangstraße gefahren und hat immer zum Beifahrer rübergeschaut...
Erlebt man aber eh jeden Tag. ;)
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Verkehrsunfälle - häufigste Ursachen
Antwort #2
Wahrscheinlich ein Graz Ueberforderter  >:D  :hehe:

SG
G111
GLG
Martin

Re: Verkehrsunfälle - häufigste Ursachen
Antwort #3
Ojeee
So is das nunmal wenn ein Graz Untauglicher von seinem Traktor steigt und mit seinem Pkw in die Grossstadt fährt  ;D
CCP Wrangler : EVE is a dark and harsh world, you're supposed to feel a bit worried and slightly angry when you log in, you're not supposed to feel like you're logging in to a happy, happy, fluffy, fluffy lala land filled with fun and adventures, that's what Hello Kitty Online is for.

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Verkehrsunfälle - häufigste Ursachen
Antwort #4

Hat zwar nach einer jungen Person ausgesehen, aber man kann ja nie wissen... ;D
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Verkehrsunfälle - häufigste Ursachen
Antwort #5
Auch junge LEute fahren mit dem Traktor gut und haben in der Stadt große Not.  :pfeifend:

SG
G111
GLG
Martin

Re: Verkehrsunfälle - häufigste Ursachen
Antwort #6
Und was ist mit den ganzen Grazer Verkehrsdodeln, den Hutfahrern und den Sonntagsfahrern?
Dass die GU-ler nur mit einem Traktor fahren können, ist doch ein blödes Vorurteil.

Alles, was man nicht regelmäßig macht, dauert halt ein bisserl länger.
Dann sind die Grazer in Wien ein Verkehrshindernis und in Athen sind´s gleich 99,9 % aller Österreicher.

LG, E.
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Verkehrsunfälle - häufigste Ursachen
Antwort #7
So schlimm war es nicht gemeint. Tatsache ist, dass der Großteil der Autofahrer sich NICHT auf den Verkehr konzentriert und daher ein Risiko darstellt.

Der Vergleich mit Griechenland ist ein Guter, denn wer sich dort nicht auf den Verkehr konzentriert hat in kürzester Zeit einen Unfall.  :pfeifend:
Ich bin zwar noch nicht in Athen gefahren, aber auf der Insel Kreta und dort nicht wenig. Vor allem in größeren Städten dort ist es viel angenehmer zu fahren, als bei uns, da sich fast alle auf den Verkehr konzentrieren.
(Ausser den Touristen  ;D)

Was könnte man bei uns machen, dass sich die Leute mehr um das Verkehrsgeschehen kümmern?

SG
G111

GLG
Martin

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Verkehrsunfälle - häufigste Ursachen
Antwort #8

Noch mehr Gesetze würden meiner Meinung nach nichts bringen. Einfach die Ampeln und einen Großteil der Verkehrszeichen entfernen.
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Verkehrsunfälle - häufigste Ursachen
Antwort #9
Ja das ist eh in ein paar Gemeinden schon geplant.. Voitsberg, Gleinstätten und ?? . Ich find den Artikel gerade nicht  :-\

SG
G111
GLG
Martin

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Verkehrsunfälle - häufigste Ursachen
Antwort #10

Ja, da gab bzw. gibt es was. ;) In einer etwas größeren Stadt, ich glaube in den Niederlanden wurde so etwas auch umgesetzt. Mit dem Ampeln bin ich mir aber nicht ganz sicher.
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Verkehrsunfälle - häufigste Ursachen
Antwort #11
In den Niederlanden gibt es viele Gemeinden, wo das schon umgesetzt wurde.

Mir fällt leider der Fachausdruck net mehr ein.
GLG
Martin

Re: Verkehrsunfälle - häufigste Ursachen
Antwort #12

Alles, was man nicht regelmäßig macht, dauert halt ein bisserl länger.
Dann sind die Grazer in Wien ein Verkehrshindernis und in Athen sind´s gleich 99,9 % aller Österreicher.
LG, E.

Das glaub ich kaum - In Wien gibt es in der Flächen-Relation auch kaum eine höhere Verkehrsdichte wie in Graz.
Athen ist sicher anders - Kenn ich jedoch net.
Bin in London schon oft selber gefahren und dort ist sicher mehr Verkehr wie in Wien und Athen und Graz zusammen.... Dort ist angenehmer zu fahren wie hier...
CCP Wrangler : EVE is a dark and harsh world, you're supposed to feel a bit worried and slightly angry when you log in, you're not supposed to feel like you're logging in to a happy, happy, fluffy, fluffy lala land filled with fun and adventures, that's what Hello Kitty Online is for.

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Verkehrsunfälle - häufigste Ursachen
Antwort #13
Jetzt habe ichs wieder gefunden:  SHARED SPACE  ;D -> http://de.wikipedia.org/wiki/Shared_Space

Interessant was daraus wird....

SG
G111
GLG
Martin

Re: Verkehrsunfälle - häufigste Ursachen
Antwort #14
Frage is nur das Ganze stattfinden soll. Wenn jetzt zb in Graz
In gewissen Wohngegenden in den Aussenbezirken - und dort nicht überall - das könnte zielführend sein.

Man stelle sich vor:
Gürtel vom Bahnhofsgürtel bis zum Karlauergürtel plus umliegend links/rechts ca 1-2 Kilometer : Keine Ampeln und keine Verkehrsschilder.

Viel Spass  :X:
CCP Wrangler : EVE is a dark and harsh world, you're supposed to feel a bit worried and slightly angry when you log in, you're not supposed to feel like you're logging in to a happy, happy, fluffy, fluffy lala land filled with fun and adventures, that's what Hello Kitty Online is for.