Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Stadtplan Graz 1963 (9955-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Stadtplan Graz 1963
Vor einigen Jahren habe ich im Haus meiner damals verstorbenen Urgroßmutter einen sehr gut erhaltenen Stadtplan aus dem Jahre 1963 gefunden. Da ich glaube, dass dieser Plan manch Anderen auch interessiert, habe ich ihn digitalisiert. Leider steht mir zur Zeit kein Scanner zur Verfügung, somit habe ich den Plan fotografiert, aber es sollten die meisten Details erkennbar sein. Falls nicht, einfach nachfragen, dann könnte ich den Plan bei meinem Bruder scannen.

http://www.styria-mobile.at/pics/forum/Graz1963_nw.JPG
http://www.styria-mobile.at/pics/forum/Graz1963_no.JPG
http://www.styria-mobile.at/pics/forum/Graz1963_sw.JPG
http://www.styria-mobile.at/pics/forum/Graz1963_so.JPG

Viel Spaß!

lg Michael


Edit by PM: Auf Wunsch des Posters wurden die Dateien auf unseren Server upgeloadet.
  • Zuletzt geändert: Mai 16, 2009, 11:44:31 von PM

Re: Stadtplan Graz 1963
Antwort #1
Super Plan :one: Und die Qualität ist auch absolut gut genug! Ich glaub, das würdest du mit Scannen garnicht viel besser hinbekommen. Danke dafür :)

MfG, Christian

Re: Stadtplan Graz 1963
Antwort #2
Ja, danke!
Qualität ist schon okay.

Ha, da ist noch die Linie 2 bis über den Geidorfplatz zur Keplerbrücke eingezeichnet.
Der 6er fährt noch über den Griesplatz und hat dort Anschluß an den O-Bus nach Seiersberg.
Im Osten ist der 6er noch bis St. Peter eingezeichnet. Die Schleife beim Schulzentrum existiert aber schon!
Der 1er dreht noch in der Schleife "Alt-Eggenberg" um.
Und von Liebenau fährt noch der O-Bus bis Dörfla.
Das Schleppgleis im LKH ist auch noch zu erkennen.

Nicht eingezeichnet ist allerdings die Schleife beim Hilmteich! - Komisch.

Sehr interessant sind auch die Straßenprojekte!


LG, E.
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.

  • flow
Re: Stadtplan Graz 1963
Antwort #3
Danke schon wieder! ;)

Wegen Hilmteichschleife: Vielleicht ist sie nicht eingezeichnet, weil sie planmäßig nicht befahren wurde? Gab es damals noch den Gleiswechsel in der Theodor-Körner-Straße? Der wäre dann nämlich auch nicht eingezeichnet. ???

Allgemein gibt es da ja viel Interessantes zu entdecken. :D
Gab's diesen argen Hackler zwischen Hauptplatz und Sackstraße tatsächlich?
Morteratsch - fermeda sün dumanda

Re: Stadtplan Graz 1963
Antwort #4

Wegen Hilmteichschleife: Vielleicht ist sie nicht eingezeichnet, weil sie planmäßig nicht befahren wurde?

Genau! Die Gleisbögen am JPL sind ja auch nicht drauf.

Zitat

Gab es damals noch den Gleiswechsel in der Theodor-Körner-Straße? Der wäre dann nämlich auch nicht eingezeichnet.

Ja, gab es. Ebenfalls: Keplerbrücke, Messe, Puchstraße (Südtirolerplatz, Hauptplatz, Reitschulgasse, Münzgrabenstraße ...).
Es gibt in der Strichstärke keinen Unterschied zwischen ein- und zweigleisiger Darstellung; da kann man keine Gleiswechsel einzeichnen.

Zitat

Gab's diesen argen Hackler zwischen Hauptplatz und Sackstraße tatsächlich?

Ich weiß nur, dass damals die Straßenbahn am Hauptplatz noch um eine Fahrspurbreite weiter östlich fuhr.
Oder bilde ich mir das auch nur ein? - Muss einmal ein paar Bilder anschau´n ...
An soeinen argen Hackel in der Gleisführung kann ich mich allerdings nicht erinnern!

LG, E.

Edit:
Zitat

Ich weiß nur, dass damals die Straßenbahn am Hauptplatz noch um eine Fahrspurbreite weiter östlich fuhr.

Blödsinn! - Das war eine Fahrspur für den Straßenverkehr!!!
So einen Schlenkerer hat´s bestimmt nicht gegeben.
  • Zuletzt geändert: Januar 30, 2009, 08:00:07 von Empedokles
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: Stadtplan Graz 1963
Antwort #5

Wow! Danke.

Zitat
Sehr interessant sind auch die Straßenprojekte!

Allerdings. A2Zubringer Abzweigung zum Neufelweg.

Der 5er fuhr damals in Puntigam noch auf der anderen Seite.

Achja, und die Ziegelwerke in St.Peter dort wo jetzt die Siedlung ist. ;)
Das Schlachthaus hatte damals auch gewaltige Ausmaße.

EDIT: Man findet immer wieder neues. :D Die alte Streckenführung, bevor es die Unterführung an der Maut Andritz gab. Gerade von dort Fotos interessant!, falls jemand welche hat.


Michael
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile

Re: Stadtplan Graz 1963
Antwort #6

Wow! Danke.

Man findet immer wieder neues.


Bitte, sehr gerne. Ich bin selbst Stunden vor dem Plan gesessen und habe Änderungen studiert. Was mich am meisten faszinierte war die Tatsache, dass es im Osten von Graz einen Mühlgang gab.


lg Michael

Re: Stadtplan Graz 1963
Antwort #7

Der 5er fuhr damals in Puntigam noch auf der anderen Seite.


Bis zum 30.06.1963 fuhr noch die SL 6 zwischen Brauhaus Puntigam - (Griesplatz) - St. Peter.
Weiss zufällig jemand, wann auf die linke Straßenseite umgebaut wurde?

LG, E.
Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.

Re: Stadtplan Graz 1963
Antwort #8

Ich bin selbst Stunden vor dem Plan gesessen und habe Änderungen studiert. Was mich am meisten faszinierte war die Tatsache, dass es im Osten von Graz einen Mühlgang gab.

Das wollt ich auch schon anmerken, dass es den da noch gab. Der ist ja der Grund, weshalb die Körösistraße heute noch so breit ist: die Flächen auf der Westseite sind der zugeschüttete Mühlgang.
Was ich auch sehr interessant gefunden hab ist, dass die Gegend in Gösting wo ich arbeite, damals wirklich noch "Fischerau" geheißen hat. Ich steig nämlich immer bei der Hst. Fischeraustraße aus (die es damals natürlich beide noch nicht gab, weder die Straße, noch die Hst. ;))

MfG, Christian

  • flow
Re: Stadtplan Graz 1963
Antwort #9

Weiss zufällig jemand, wann auf die linke Straßenseite umgebaut wurde?


Seit 23.10.1978 wird die neue Strecke nach Puntigam befahren und die Schleife beim Zentralfriedhof nur mehr von Einschubwagen, insbesondere zu Allerheiligen und Weihnachten benutzt.

Aus: 130 Jahre Straßenbahn Graz, GVB 2008  8)


;)
Morteratsch - fermeda sün dumanda

Re: Stadtplan Graz 1963
Antwort #10
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)