Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Liniennetz(e) aus vergangenen Tagen (GVB) (17192-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Liniennetz(e) aus vergangenen Tagen (GVB)
Antwort #45
Als seinerzeitiger Impulsgeber für die Neuordnung der Liniennummern freut es mich, dass diese damalige Linienkonzeption im Forum gebracht wird. Vielleicht finde ich den mehrmaligen Briefwechsel mit den damaligen Verantwortlichen der Stadtwerke AG noch. Anstoß für die Abkehr von den vorher üblichen Buchstabenbezeichnungen bei den Buslinien war, dass einerseits die Buchstaben schon fast erschöpft waren und andererseits auch schon unmögliche Bezeichnungen eingeführt wurden (beispielsweise wurde aus der Linie O2 die O, aus der Linie O3-4 die Linie Q, eine Linie P2 war angedacht u.a.). Unterschied zu meinem Vorschlag war die Bündelung der Jakoplatz-Linien mit 31 ff an Stelle von 21 ff in meinem Vorschlag. Die damalige Begründung: Man brauche Freiraum für neue Tramlinien. Unser legendärer Dr. Erich Etzler, dem wir viele wertvolle historische Bilder verdanken, war ganz angetan, dass mein Vorschlag bis auf die vorhin genannte "Dekadenverschiebung" umgesetzt wurde ......
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" müssen zur Kenntnis nehmen, dass Anschlussbahnen im Schwinden und Materialbahnen praktisch verschwunden sind!

  • FlipsP
Re: Liniennetz(e) aus vergangenen Tagen (GVB)
Antwort #46
Als seinerzeitiger Impulsgeber für die Neuordnung der Liniennummern freut es mich, dass diese damalige Linienkonzeption im Forum gebracht wird. Vielleicht finde ich den mehrmaligen Briefwechsel mit den damaligen Verantwortlichen der Stadtwerke AG noch. Anstoß für die Abkehr von den vorher üblichen Buchstabenbezeichnungen bei den Buslinien war, dass einerseits die Buchstaben schon fast erschöpft waren und andererseits auch schon unmögliche Bezeichnungen eingeführt wurden (beispielsweise wurde aus der Linie O2 die O, aus der Linie O3-4 die Linie Q, eine Linie P2 war angedacht u.a.). Unterschied zu meinem Vorschlag war die Bündelung der Jakoplatz-Linien mit 31 ff an Stelle von 21 ff in meinem Vorschlag. Die damalige Begründung: Man brauche Freiraum für neue Tramlinien. Unser legendärer Dr. Erich Etzler, dem wir viele wertvolle historische Bilder verdanken, war ganz angetan, dass mein Vorschlag bis auf die vorhin genannte "Dekadenverschiebung" umgesetzt wurde ......

Es wäre wirklich toll, wenn du diese Briefe finden würdest und hier reinstellen könntest! Würde das schon sehr interessant finden!
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

Re: Liniennetz(e) aus vergangenen Tagen (GVB)
Antwort #47
Seit welchem Jahr gab es eigentlich einen Linienübersichtsplan inkl. der Buslinien in Graz?

  • Ch. Wagner
Re: Liniennetz(e) aus vergangenen Tagen (GVB)
Antwort #48
Die Linienpläne der Straßenbahn
(Quelle: 130 Jahre Straßenbahn in Graz)
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • Ch. Wagner
Re: Liniennetz(e) aus vergangenen Tagen (GVB)
Antwort #49
Linienpläne der Straßenbahn in Graz
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

Re: Liniennetz(e) aus vergangenen Tagen (GVB)
Antwort #50
Seit welchem Jahr gab es eigentlich einen Linienübersichtsplan inkl. der Buslinien in Graz?

Wie lange es diese in den Fahrzeugen bzw. an den Haltestellen gibt, weiß ich nicht. Auf den Stadtplänen hat man diese schon mind. seit den 1970er Jahren aufgedruckt. Hier ein Bsp. eines Linienübersichtsplans auf einem Freytag&Berndt Stadtplan aus dem Jahr 1971 ( den einst meine Mutter erwarb):