Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Eisenerz vom Steirischen Erzberg (23857-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Eisenerz vom Steirischen Erzberg

Ich weiß nicht ob dieses Thema von allgemeinen Interesse ist - es wäre aber ein Ursteirisches welches für die Entwicklung unseres Landes als Industriebundesland ganz ausschlaggebend war. Nicht nur die Erzzüge nach Donawitz oder Eisenerz bzw. weiter nach Linz machen das Thema interessant. Auch die Bringung des Erzes zu den Verladeanlangen durch Rollbahnen (Huntlauf) darf man da nicht außer Acht lassen. Die Erzzüge sind zwar Vergangenheit aber touristisch wird die Bahn noch immer genutzt um einen Hauch des "Wassermann-Verprechens" aufrecht zu erhalten:  -EISEN AUF IMMERDAR-  .

Wenn kein Interesse an diesem Thema besteht würde ich es wieder entfernen.

Das "Musterfoto" zeigt die Ausfahrt eines Erzleerzuges aus der ex.Wasserstation und Haltestelle Glaslbremse in Richtung Präbichl.
FRIEDE-FREIHEIT-GERECHTIGKEIT   ---    Sorge dich nicht, L E B E

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Eisenerz vom Steirischen Erzberg
Antwort #1
Bitte nicht entfernen - da steckt sicher viel Interesse bei unseren Usern dahinter...  ;)

Danke fürs Erste  :one: - gibts noch mehr?  :D

Der Aufstieg dieser Region ist sicher ein tolles Thema. Leider ist der Niedergang aber auch schwer aufzuhalten.

GLG
G111
GLG
Martin

Re: Eisenerz vom Steirischen Erzberg
Antwort #2
Ich finde das Projekt Redesign Eisenerz aber gut (Die Stadt "gesundzuschrumpfen) anstatt mit sinnlosen Investitionen Leute anzulocken versuchen.

Re: Eisenerz vom Steirischen Erzberg
Antwort #3
Hallo Deadlocked,
mit deinem Eintrag gehe ich völlig konform! Die Situation in und um die Stadt Eisenerz ist leider ein nur schwer lösbares Problem. Im Laufe meiner Fototätigkeit habe ich den Niedergang, die zwischenzeitliche Erholung und neuerlichen Niedergang mitverfolgt. Viele Versuche die Stadt zu retten sind kläglich gescheitert. Ob neue Industrieansiedlung oder Tourismus - bisher führte nichts auf einen grünen Zweig. Die Zukunft für Jugendliche ist in dem Tal leider gleich Null. die Abwanderung in den letzten 25 Jahren enorm. Ich glaube, realistisch gesehen, weiß heute niemand wohin der Weg der ehemals stolzen Bergarbeiterstadt am steirischen Erzberg führen wird.  Und mit der Einstellung der Eisenbahn über den Präbichl bzw. Erzberg hat alles begonnen   :'(  .

Im Anhang findet ihr drei Bilder aus vergangenen "rosigen" Zeiten:

Lok 197.303 im Bahnhof Präbichl. Die Besonderheit dieser Fahrt war eine Reisegruppe der Frankfurter Eisenbahn und Nahverkehrsfreunde die mit einem DSG-Schlafwagen über den Berg kamen. Dies war überhaupt die einzige Fahrt mit einem 4-achsigen Reisezugwagen die je auf der Präbichlstrecke durchgeführt wurde.

Im Bahnhof Präbichl kann man die einzige Zahnraddiesellok (2085.01) mit einem beladenen Erzzug für die Hochöfen in Donawitz sehen. Daneben steht ein Personenzug mit einer Zahnrad-Dampflokomotive  97.217.

Das letzte Bild zeigt noch den Versuch den Erztransport wirtschaftlicher zu machen. Nach vielen Versuchsfahrten entschloß man sich mit der Diesellok der Reihe 2043 den Erztransport abzuwickeln. Der Athäsionsbetrieb hat bestens funktioniert aber war schlußendlich nicht zielführend. Im Bahnhof von Präbichl kann man einen Erzzug mit der 2043.55 sehen. Das Foto stammt vom 6.4.1978

Ich werde versuchen diese Serie fortzusetzen, Material (Bilder und Erinnerungen) sind viele vorhanden. Ich möchte aber bitten, daß sich die Kollegen ebenfalls , wenn möglich, beteiligen.

FRIEDE-FREIHEIT-GERECHTIGKEIT   ---    Sorge dich nicht, L E B E

Re: Eisenerz vom Steirischen Erzberg
Antwort #4
Lieber Gleisnagel,
Dein Ersuchen im letzten Satz ist zwar verständlich, aber kaum jemand verfügt über ein derart riesiges Bildarchiv wie du. Wer soll da mithalten können? Fotos aus längst vergangenen Tagen mit heute nicht mehr vorhandenen Fahrzeugen (ev. auf nicht mehr bestehenden Strecken) sind immer gern gesehen und für junge User sicher eine Bereicherung.
MfG  Gerold.

  • flow
Re: Eisenerz vom Steirischen Erzberg
Antwort #5
Ich kann schwann nur beipflichten; leider bin ich für viele klassische österreichische Eisenbahnmotive zu spät geboren, umso mehr freue ich mich über derartige Schätze wie sie von Gleisnagel dankenswerter Weise präsentiert werden. :D
Morteratsch - fermada sin damonda

Re: Eisenerz vom Steirischen Erzberg
Antwort #6

Ich danke für das Interesse an der vergangenen Erztransportbahn über den Präbichl. Um auf den Beitrag vom Kollegen "Schwann" zurückzukommen: Meine Hoffnung war vor allem darauf ausgerichtet, daß es auch einige in dieser Runde gibt die meiner Altersklasse  :)  angehören und die doch vielleicht auch Einiges an Wissen über diese Bahn haben. Aber vielleicht findet sich irgendwer der sich an meinen Ausführungen, Fotos, Erinnerungen usw. beteiligen kann. Ich würde mich darüber freuen wenn ich nicht SOLO am Präbichl unterwegs sein müsste  :D .

Zu den heutigen Bildern. Leider habe ich aus meiner Fotoanfangszeit kaum Daten der Aufnahmen. Und begonnen hat für mich alles in den späten 60-er Jahren am Präbichl.

1.Bild : Zwei Zahnradlokomotiven fahren über den Viadukt unmittelbar nach dem Scheiteltunnel in Richtung Station Erzberg. Im Hintergrund der Pfaffenstein.
          Die beiden Loks (197 + 97) holen den zweiten Teil des vollen Erzzuges von der Station Erzberg um sie dann, wieder vereint mit dem ersten Teil, nach
          Vordernberg zu bringen.

2.Bild : Ein Foto aus den frühen 70-er Jahren zeigt 2 Loks der Baureihe 97 mit einem leeren Erzzug im Bahnhof Präbichl. Der Winterbetrieb stellte  an alle
          beteiligten (Menschen + Maschinen) die allergrößten Anforderungen. Der Transport musste ja zu allen Zeiten laufen - die hungrigen Hochöfen in
          Donawitz warteten auf ihr "Futter".

3.Bild: Dieses Foto zeigt "Vollbetrieb" im Bahnhof Präbichl! Auch die Zahnraddiesellok Reihe 2085 kann man erkennen. Von dieser Lok wurden von der SGP
         insgesamt 6 Lokomotiven produziert aber nur eine ist bei den ÖBB geblieben. Die restlichen 5 sind in die damaligen Tschechoslowakei geliefert worden und
         waren dort bis vor einigen Jahren in Betrieb. 
FRIEDE-FREIHEIT-GERECHTIGKEIT   ---    Sorge dich nicht, L E B E

Re: Eisenerz vom Steirischen Erzberg
Antwort #7
Vielen Dank für die Fotos! Mit Dampf über den Erzberg zu fahren war sicher ein faszinierendes Erlebnis!

Re: Eisenerz vom Steirischen Erzberg
Antwort #8
Hallo Deadlocked,
leider kann man den Auspuffschlag der Dampflokomotiven auf einem Bild nicht wiedergeben. Die Erinnerung daran ist allerdings auch heute noch, nach der langen Zeit vorhanden.
Dazu vielleicht eine kleine Geschichte. Ein Winter vor -zig Jahren: Mit einem Kollegen der ein UHER-Spulentonbandgerät hatte, das beste dieser Zeit, haben wir eine Räumfahrt von Vordernberg nach Eisenerz und wieder zurück mitgemacht. Ich stand auf der Plattform des Klimaschneepfluges direkt vor den Zylinderblöcken einer 197 und habe mit zwei Mikrofonen Stereoaufnahmen dieses Spektakels gemacht. Dieser Nachteinsatz des Räumkommandos brachte tolle Stereoaufnahmen zustande. Trotz Vermummung bis zur Unkenntlichkeit, es war ja bitterkalt, hielt ich Stunden auf der offenen Plattform aus. Vom Eigentümer des Tonbandgerätes sollte ich dafür eine Kopie dieser einmaligen Aufnahme bekommen. Leider war dem dann nicht so! Alle möglichen Ausreden wurden gefunden - die von mir gemachte Aufnahme habe ich  n i e  bekommen. Auch die oftmalige Bitte die beiden Bänder für eine Kopie herauszugeben blieben erfolglos.
Was mir von diesem fantastischem Einsatz geblieben ist, ist die Erinnerung an eine Nacht der gewaltigen Leistungsentfaltung vor dem Zahnrad- und dem Athäsionstriebwerk der 1Fzzt-Dampflokomotive.  Eine Erinnerung die ich leider nur mehr so wiedergeben kann.                   

FRIEDE-FREIHEIT-GERECHTIGKEIT   ---    Sorge dich nicht, L E B E

Re: Eisenerz vom Steirischen Erzberg
Antwort #9

Das Bild ist zwar nicht besonders gut in der Qualität, es läßt aber erahnen, was ich in meiner Geschichte vorhin erzählt habe. Es entstand auch an einem anderen Tag und zeigt einen kompletten Räumzug mit insgesamt 3 Lokomotiven, Klimaschneepflug und Mannschaftswagen auf dem Rötzgraben-Viadukt. Links vom Viadukt stehen einige Häuser, in einem davon lebte der den Eisenbahnfreunden gegenüber stehts ein offenes Ohr habende Maschinmeister des Heizhauses von Vordernberg: Paul Muzzulini +
FRIEDE-FREIHEIT-GERECHTIGKEIT   ---    Sorge dich nicht, L E B E

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Eisenerz vom Steirischen Erzberg
Antwort #10
Sehr interessant... - Danke  :one:

GLG
G111
GLG
Martin

Re: Eisenerz vom Steirischen Erzberg
Antwort #11

Um in dieser Serie fortzufahren habe ich heute wieder 3 Bilder eingestellt. Das Eine noch eine ältere Aufnahme eines bergfahrenden Leerzuges auf dem Vordernbergbachviadukt. Im Hintergrund der Hochofen Nr.1. Diese Aufnahme entstand vom Bannwald aus und mußten von der Eisenbahn auch erhalten  werden.

Die Aufnahmen zwei und drei zeigen, daß man noch eine ganze Zeitlang versucht hat auch den Personenverkehr zwischen Leoben und Vordernberg aufrechtzuerhalten. Zuerst mit den Dieseltriebwagen 5081 die zusätzliche Bremseinrichtungen erhielten. Dann wurde sogar noch die Elektrifizierung von Vordernberg/Süd nach Vordernberg-Markt verlängert um Elektrotriebwagen der Reihe 4030 einzusetzen. Beide Fahrzeugtypen sind hier ebenfalls auf dem Vordernbergbachviadukt aufgenommen. Unmittelbar nach dem Viadukt gab es übrigens die größte Steigungsstrecke auf der Präbichlbahn mit 73 Promille. Hier wurden auch vor der Dieselumstellung die Bremsversuche durchgeführt.
Zurück zum Modernisierungsversuch und Rettung des Personenverkehrs. Wie wir ja wissen gibt es seit vielen Jahren keinen  Zugsverkehr mehr nach Vordernberg. Die ÖBB und das Land Steiermark sind gescheitert.
Was an den seinerzeitigen Gerüchten wahr ist weiß natürlich niemand. Angeblich wollte die Eisenbahn niemand! Der Busverkehr war für viele viel bequemer.
FRIEDE-FREIHEIT-GERECHTIGKEIT   ---    Sorge dich nicht, L E B E

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Eisenerz vom Steirischen Erzberg
Antwort #12
Tolle Bilder  :one:

Was den Personenverkehr auf dieser Strecke betrifft, ist zu befürchten, dass es diesen dort leider nie mehr geben wird... Ich denke, dass dieses Gebiet am stärksten von der "Flucht" der jugendlichen Bevölkerung betroffen ist.  :-\  - Leider!
Es wird schon seit Jahrzehnten versucht die Gegend touristisch interessant zu machen, allerdings gelingt das mMn nicht ganz.
Ich wüßte auch sonst nichts was dieser Gegend noch helfen könnte...  ::)  :-\

SG
G111
GLG
Martin

Re: Eisenerz vom Steirischen Erzberg
Antwort #13
Hallo Grazer111,
deinen Pessimismus bezüglich der touristischen Nutzung dieser Region kann/muß ich nur teilen. Mit einem mehr oder weniger kurzen Aufflackern hat der Niedergang bereits in den 60-er Jahren des v.J. begonnen. Das Aufflackern bezieht sich vor allem auf den Erzverkehr auf der Präbichlstrecke und nach Eisenerz. Vieles konnte auch ich noch beobachten da ich etwa Mitte der 60-er Jahre dort zu fotografieren begonnen habe. Ich erinnere mich noch an die Zeiten wo es in der ganzen Zeit kaum noch ein freies Bett in der Gegend gab. Eisenbahnfreunde, praktisch aus der ganzen Welt, gaben sich zwischen Vordernberg und Eisenerz ein Stelldichein um das Erlebnis Präbichlbahn zu erleben und auf diverses Filmmaterial zu bringen. Es gab Wochenenden da konnte man fast mehr Fremdsprachen als Deutsch hören. Aber warum jetzt darüber jammern - diese Zeit ist vorbei und wird sicher nie mehr kommen.
Die damals Verantwortlichen hatten eigentlich viel Zeit um aus dem Vorhandenen zu lernen, Lösungen wurden weiter hinaus geschoben bzw. immer wieder verworfen. Auf der Strecke blieben die Bewohner der Erzbergregion - jene Leute die dieses Gebiet geprägt und geformt hatten - sie sind mit ihren Nachkommen heute das Opfer.
Dabei wäre es bestimmt möglich gewesen auch ohne dem Eisenerztrasport den Betrieb am Präbichl am Leben zu erhalten - als Beispiel könnte man den Mount Washington erwähnen - ein kahler Berg ohne nennenswerte Infrastruktur - aber die Zahnradbahn fährt und fährt und fährt.......und das seit fast ewigen Zeiten.

Auch in Europa könnte es einen Mount Washington geben - der dann aber die Verbindung zweier Orte, VORDERNBERG und EISENERZ, herstellen würde und vielleicht  "LEGENDE PRÄBICHLBAHN" heißen würde.
 
FRIEDE-FREIHEIT-GERECHTIGKEIT   ---    Sorge dich nicht, L E B E

  • flow
Re: Eisenerz vom Steirischen Erzberg
Antwort #14
Auch im Gesäuse schaut's momentan nicht gut aus für die Bahn: http://www.styria-mobile.at/home/forum/index.php/topic,2095.msg28849/topicseen.html#msg28849
Morteratsch - fermada sin damonda