Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Murtalbahn (60746-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Die Murtalbahn
Antwort #15
Von der Facebookseite:

Neueste Meldung von der Betriebsleitung der Murtalbahn: Es konnte die Einstellung abgewendet werden. Die jetzt fixierten Einsparungen gefährden nicht den Betrieb. Damit ist der erste Teil der Forderung erfüllt. Offen ist noch die Finanzierung der Modernisierung usw. Über den Teilerfolg dürfen wir uns freuen!!
Hans Bogensberger, 18.3.11

  • kroko
Re: Die Murtalbahn
Antwort #16
Hoffentlich ist's wahr - von einem wirklich zeitgemäßen Verkehrsmittel bleibt die Murtalbahn aber weit entfernt, da wäre einiges an Engagement nötig.

Re: Die Murtalbahn
Antwort #17

Güterverkehr auf der Murtalbahn:

Güterverkehr findet auf der Murtalbahn schon seit mehreren Jahren nur noch bei Bedarf statt, das heisst wenn entsprechend genügend Fracht für einen Güterzug anfällt. Interessierte Eisenbahnfreunde haben die Möglichkeit, sich am Vortag (wenn Werktag) bei der Zugleitung in Murau zu erkundigen, ob der Güterzug verkehren wird und in welcher Relation. Wenn ein Güterzug verkehrt, beginnt die Mannschaft ihren Dienst immer am Bahnhof Murau, von wo aus in der Regel zwischen 7:30 und 8:00 Uhr am Morgen - je nach anstehenden Transport-Bedürfnissen - entweder in Richtung Unzmarkt oder Tamsweg gefahren wird.

Es finden zum Beispiel folgende Umläufe statt:

1) Murau - Unzmarkt - Murau - Tamsweg -Murau    oder
2) Murau - Tamsweg - Murau - Unzmarkt - Murau   oder
3) Murau - Unzmarkt - Murau

Als Zuglokomotiven für den Güterzug kommen wechselweise die beiden STLB Strecken-Dieselloks VL 12 oder VL 13 zum Einsatz. In Unzmarkt steht mit der VL 6 eine Verschublok zur Verfügung (u.a. Verschub der Kesselwagen an der Umlade- / Pumpstation). In Murau existiert als "eiserne Verschubreserve" noch die private, ehemalige STLB Diesellok VL 7, welche in Ausnahmefällen im Werkstätten- oder Bahnhofsverschub zum Einsatz kommen könnte.

murtalbahner


Haben die Mitarbeiter dort in der Zugleitung auch eine Freude über etwaiige Anrufe bzgl. Auskunft Güterverkehr?

  • 4020er
  • Styria Mobile Team
Re: Die Murtalbahn
Antwort #18
Verkehr: Hat Murtalbahn doch eine Zukunft?

Im Lungau herrscht weiter Sorge um den Betrieb der Murtalbahn. Seit Jahren wird immer wieder über eine Stillegung der defizitären Bahn diskutiert. Ramingsteins Ex-Bürgermeister Hans Bogensberger sieht nun aber einen Hoffnungsschimmer. 
         
Strikter Sparkurs für Steiermark

Das Land Steiermark ist hoch verschuldet und muss in den kommenden Jahren eisern sparen. Die Landesregierung in Graz hat daher ein Sparkpaket beschlossen, das wohl alle Bereiche empfindlich treffen wird - es gab deswegen auch schon massive Proteste.

Dem rigorosen Sparkurs werde auch die Murtalbahn zum Opfer fallen und eingestellt, hieß es dann vor einigen Wochen. Das hat Hans Bogensberger auf den Plan gerufen. Er verstehe zwar die Notwendigkeit zu sparen, sagt Hans Bogensberger, "aber ich kann nicht eine Institution, die für zwei Regionen so wichtig ist, einfach auslöschen." 
       
"Landesrat hat Fortbestehen zugesichert"

Inzwischen hat Bogensberger eine Interessensgemeinschaft zur Erhaltung der Bahn ins Leben gerufen, der sich schon 550 Lungauer und Steirer angeschlossen haben. Für den Fall einer Einstellung wurden bereits Aktionen vorbereitet. Gespräche mit dem steirischen Verkehrslandesrat Gerhard Kurzmann hätten aber bereits einen ersten Erfolg gebracht.

"Der Landesrat Kurzmann hat zugesichert, dass die Murtalbahn weiter bestehen bleibt. Das ist ein großer Erfolg für uns und stimmt und natürlich auch positiv für die Zukunft", freut sich Bogensberger.

Das ist freilich nur ein erster Etappensieg. Denn langfristig kann die Murtalbahn nur überleben, wenn sie modernisiert und dafür auch kräftig investiert wird. Und das dürfte bei der derzeitigen Budgetlage in der Steiermark schwierig werden.

Quelle: ORF Salzburg

lg
A developed country is not a place where the poor have cars. It's where the rich use public transport.
-Gustavo Petro

Re: Die Murtalbahn
Antwort #19
Ein ganz kleiner Querschnitt der im Jahr 1999 entstandenen Bilder auf der Murtalbahn.
Das Bild Nr. 2 zeigt eine Aufnahme anlässlich der "Polizeiprobefahrt" des neuen Triebwagens VT 35.

MfG.     ----    Gleisnagel
FRIEDE-FREIHEIT-GERECHTIGKEIT   ---    Sorge dich nicht, L E B E

Re: Die Murtalbahn
Antwort #20
Weitere Bilder von der Murtalbahn:

Nr. 2   Oberbaufahrzeug mit Ladekran
Nr. 1   Einfahrt mit Sonderzug bespannt mit Lok VL 7 (Dr.Markus Strässle) in St.Lorenzen/St.Georgen ob Murau
Nr. 3   Kreuzung mit dem fahrplanmäßigen Personenzug mit Postwaggon und Sonderzug mit Triebwagen in St.Lorenzen/St.Georgen ob Murau. Der Triebwagen war als Sonderzug "Schulfahrt
         des VEF, Graz" nach Tamsweg unterwegs.
Nr. 4   Anläßlich der VEF-Schulfahrt mit dem Triebwagen entstand auch dieses Bild bei Cäcilienbrücke.

MfG.     ----   Gleisnagel  
FRIEDE-FREIHEIT-GERECHTIGKEIT   ---    Sorge dich nicht, L E B E

Re: Die Murtalbahn
Antwort #21
Das Hochwasser im oberen Murtal hat bei Niederwölz auch die Murtalbahn voll erwischt!!  :o
Derzeit gibt es in diesem Bereich einen SEV.

Zwei Bilder von der unterspülten Bahntrasse gibt es hier (Bilder 74 und 75 am Schluss der Serie "Oberwölz am Tag danach"):

http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/chronik/multimedia.do?action=showEntry_Detail&project=53203&id=158953

LG Rainer

  • kroko
Re: Die Murtalbahn
Antwort #22
Schaut übel aus. So was kann schnell mal als Vorwand für Einstellungen dienen.

  • 4010
Re: Die Murtalbahn
Antwort #23
StLB ≠ ÖBB. ;)

  • Metro5
Re: Die Murtalbahn
Antwort #24
Hoffen wir's!

Re: Die Murtalbahn
Antwort #25
Laut BusBahnBim- Auskunft soll die Streckensperre zwischen Unzmarkt und Teufenbach
bis vsl 11. Juli dauern:




bis vsl. 11. Juli Ersatzverkehr Unzmarkt - Teufenbach/Mur

Schienenersatzverkehr zwischen Unzmarkt und Teufenbach
Auf Grund einer witterungsbedingten Streckensperre ist bis voraussichtlich Montag,
11. Juli 2011 zwischen Unzmarkt und Teufenbach/Mur kein Bahnverkehr möglich.
Es wurde ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Die Fahrradmitnahme in den als Schienenersatzverkehr eingesetzten Bussen ist nicht möglich.


quelle: http://fahrplan2.verbundlinie.at/cm/XSLT_CM_SHOWADDINFO_REQUEST?infoID=2816&seqID=4

LG Rainer

Re: Die Murtalbahn
Antwort #26
Hier der Auszug aus einer Anfrage von mir an das Büro Kurzmann. Diese wurde von Ronald Kiss beantwortet.

1.) Wird derzeit über die Zukunft der Murtalbahn verhandelt?

Die Murtalbahn ist budgetär bis Ende 2012 gesichert. Die Hauptverhandlung über eine Zukunft der Murtalbahn wird sicher im Budgetentwurf für die darauffolgenden Jahre erfolgen. Wir sind aber im laufenden Dialog mit den Steiermärkischen Landesbahnen bezüglich der Zukunft bzw. dem Erhalt der Murtalbahn.


2.) Gibt es Pläne zur Zukunft der Murtalbahn und ist der Weiterbetrieb vorgesehen?

Wie bereits erwähnt, ist für die nahe Zukunft die Finanzierung der Murtalbahn zu sichern. Hierbei wird aber auch der Mehrheitsbeschluss zum Landesbudget im Landtag eine wesentliche Rolle spielen. Da die Murtalbahn neben der regionalverkehrlichen Bedeutung auch ein wichtiger Arbeitgeber der Region ist streben wir einen Weiterbetrieb an.


3.) Gibt es Modernisierungspläne für die Murtalbahn? Wenn ja, wann und in welchem Umfang?

Derzeit wird eine Machbarkeits- bzw. Kosten-Nutzen-Studie für eine Modernisierung (neue Garnituren, Elektrifizierung, etc.) vom Planungsbüro IKK ZT - GmbH im Auftrag der Steiermärkischen Landesbahnen für die Murtalbahn erstellt. Anhand dieser Studie sollen dann Entscheidungen für Investitionen in einem mittel- und langfristigen Bereich getroffen werden.


4.) Wie verhält sich das Land Salzburg zur Murtalbahn, ist ihm der Weiterbetrieb wichtig, hat das Land konkrete Pläne oder Forderungen betreffend der Murtalbahn?

Das Land Salzburg leistet jährlich einen Kostenbeitrag zur Infrastruktur der Murtalbahn. Allerdings an Kosten des laufenden Betriebs beteiligt sich das Land Salzburg nicht.


5.) Wollen die Steiermärkischen Landesbahnen die Murtalbahn weiterbetreiben?

Die Steiermärkischen Landesbahnen stehen zu 100% zur Murtalbahn und wollen diese auch weiterbetreiben.

  • 4020er
  • Styria Mobile Team
Re: Die Murtalbahn
Antwort #27
Zitat
Die Steiermärkischen Landesbahnen stehen zu 100% zur Murtalbahn und wollen diese auch weiterbetreiben.

Zu den eigenen Bahnlinien stehen - da hat die StLB der ÖBB aber viel voraus. :pfeifend:
A developed country is not a place where the poor have cars. It's where the rich use public transport.
-Gustavo Petro

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Die Murtalbahn
Antwort #28
Die Murtalbahn

Da die Murtalbahn abgesehen von den herrlichen historischen Bildern von Gleisnagel leider ein bisschen ein Stiefkind im Forum ist, habe ich letzten Mittwoch gemeinsam mit User 5047er einen spontanen Foto- und Videoausflug ins obere Murtal unternommen.

Trotz des dünnen Taktes und der großen Entfernung hat sich der Ausflug schon alleine aufgrund der malerischen Landschaft und des fast ungetrübten Wetters bezahlt gemacht.

Wir werden Euch auch gerne Bilder und ein Video zeigen, die das einzigartige Flair dieser Bahnlinie sowie die Frühlingsstimmung sehr gut vermitteln.

Die Murtalbahn ist die zweitlängste Schmalspurbahn in Österreich mit einer verbliebenen Länge von fast 65 km von Unzmarkt nach Tamsweg.
Ursprünglich betrug die Gleislänge der 760mm Strecke über 76 km bis Mauterndorf. Der Personenverkehr am Teilstück Tamsweg - Mauterndorf (Taurachbahn) wurde aber Ende März 1973 eingestellt, der Güterverkehr am Beginn der 80er nachdem eine Brücke bei St.Andrä schwer beschädigt wurde.
Der Club 760 scheute weder Kosten noch Mühen die Strecke zwischen St. Andrä und Mauterndorf wiederherzustellen und so konnten Mitte der 80er wieder Sonderzüge verkehren.
Auch zwischen Murau und Tamsweg gibt es einen von den STLB betriebenen Nostalgieverkehr mit Dampfzügen.

Was die Auslastung betrifft, waren die Züge  am Mittwoch eigentlich recht gut ausgelastet, um 16:00 war am Bahnhof Murau ein großer Andrang zu den Zügen in beide Richtungen was auf dem Video auch gut zu sehen ist.
Die Leute benutzen die Bahn auch in der Freizeit. Einige Fahrgäste waren mit geschulterten Schiern zu sehen.

Viel Spaß beim Video und den herrlichen Bildern von unserem User 5047er in seiner Reportage...




Bildreportage "Frühlingshafte Murtalbahn" von User "5047er"...

Historische Bilder von "Gleisnagel"...
GLG
Martin

Re: Die Murtalbahn
Antwort #29
Bei Kollision mit Pkw: Triebwagen entgleist

In St. Georgen ob Murau wurde ein Pkw von einem Zug erfasst. Der Lenker blieb unverletzt. Zwei Schulklassen waren im Zug, als es zum Unfall kam. 13 Kinder wurden verletzt.

Mit einem Großeinsatz von Feuerwehr, Rettung und Polizei endete Dienstag am späten Nachmittag ein Verkehrsunfall in St. Georgen ob Murau. Dort waren auf einer Bahnübersetzung ein Pkw und ein Zug der Steiermärkischen Landesbahnen zusammengestoßen.

Durch die Wucht des Anpralls entgleiste der Triebwagen, der auf der Fahrt von Tamsweg nach Murau war. "Er fiel regelrecht um", berichtet ein Polizeibeamter. Besonders dramatisch: In dem Zug war eine Schulklasse aus Graz, 25 Schüler einer Neuen Mittelschule mit zwei Lehrerinnen, die noch bis zum Donnerstag auf Schulausflug in Murau gewesen wären. Und auch 18 Schüler eines Wiener Gymnasiums waren betroffen. 13 Menschen mussten nach dem Unfall leicht verletzt ins Spital eingeliefert werden.

Verursacht hatte den spektakulären Unfall ein 55-jähriger Autolenker aus St. Georgen ob Murau, der auf der Heimfahrt bergwärts unterwegs war und dabei den Triebwagen übersehen haben dürfte. Der Pkw wurde beim Zusammenstoß zur Seite geschleudert und schwer beschädigt. Der Autolenker hatte unglaubliches Glück. Er kam mit dem Schrecken davon, blieb unverletzt.

Der entgleiste Triebwagen wurde noch Dienstagabend geborgen. Die Feuerwehr stand im Großeinsatz. "Die Strecke der Steiermärkischen Landesbahnen ist vorläufig zur Gänze gesperrt", so ein Polizeibeamter.


Quelle: Kleine Zeitung
Fotostrecke: hier