Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: YBBSTALBAHN (13369-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Ch. Wagner
Re: YBBSTALBAHN
Antwort #30

Die Frage habe ich mir auch schon gestellt.
Aber Hohn hat bei mir mehr Gewicht...


Dann frage ich mich, ob du schon Fehler in den bisherigen Eisenbahnatlanten vom Schweers + Wall Verlag Fehler gefunden hast. Ich nicht.
LG!Christian
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

Re: YBBSTALBAHN
Antwort #31
Die Spuweite der Waldbahn Lunz betrug definitiv 700mm! (selbst nachgemessen!)

Re: YBBSTALBAHN
Antwort #32


Die Frage habe ich mir auch schon gestellt.
Aber Hohn hat bei mir mehr Gewicht...

Dann frage ich mich, ob du schon Fehler in den bisherigen Eisenbahnatlanten vom Schweers + Wall Verlag Fehler gefunden hast. Ich nicht.


Meine Aussage sollte nicht gegen S+W gerichtet sein, die machen ordentliche Bücher.
Aber einem ausführlichen Fachbuch von einem spezialisierten Autor traue ich i.a. mehr als einer umfassenden Infosammlung über ein ganzes Land.  :hammer:

Re: YBBSTALBAHN
Antwort #33

Re: YBBSTALBAHN
Antwort #34
26.9.2015 - das war wieder so ein Tag wie in fotografierende Eisenbahnfreunde sicher nicht gerne erleben. Es begann schon schlecht weil es praktisch von Graz bis Kienberg/Gaming regnete. Der angesagte Dampfzug bekam keine Betriebsbewilligung weil Waldbrandgefahr herrscht. Als Ersatz waren dann die 2093.01 und die 2190.01 im Einsatz. Der Regen wechselte in seiner intensität stark. Damit die Fahrt wenigstens etwas brachte mußten die Fotoanforderungen etwas zurückgeschraubt werden. Einen Teil der "Ausbeute" zeige ich heute.

Gruß        ---Gleisnagel---
FRIEDE-FREIHEIT-GERECHTIGKEIT   ---    Sorge dich nicht, L E B E

Re: YBBSTALBAHN
Antwort #35
Also ich würde mich über die 2190.01 und 2093.01 sogar mehr freuen, als über eine Dampflok, wenn die beiden Dieselloks nur wieder ihre Blutorange Lackierung bekommen würden...

  • Ch. Wagner
Re: YBBSTALBAHN
Antwort #36
Ich persönlich glaube nicht, daß sie im Lieferjahr 1934 (2190) bzw. 1930 (2093) einen blutorangen Anstrich hatten. Allerdings sind beide Maschinen im Lauf der über 80 Jahre so verändert worden, daß hier die Lackierung sekundär erscheint, ich aber doch die ursprüngliche Farbe bevorzuge.
Ein paar Büderl noch von der Brücke und dem Stellwerk in Göstling:
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

Re: YBBSTALBAHN
Antwort #37
Waldbrandgefahr bei Dauerregen ??  Sehr interessant........
MfG  Gerold.

Re: YBBSTALBAHN
Antwort #38

Der angesagte Dampfzug bekam keine Betriebsbewilligung weil Waldbrandgefahr herrscht. Als Ersatz waren dann die 2093.01 und die 2190.01 im Einsatz. Der Regen wechselte in seiner intensität stark.


Häh? Waldbrandgefahr bei Regen? Wem isn das wieder eingefallen?

Re: YBBSTALBAHN
Antwort #39

Also ich würde mich über die 2190.01 und 2093.01 sogar mehr freuen, als über eine Dampflok, wenn die beiden Dieselloks nur wieder ihre Blutorange Lackierung bekommen würden...

Ein Komprmiss dazu wäre, eine Seitenfront und eine Stirn- bzw. eine Heckseite blutorange zu färbeln ...... übrigens: creme-rot wäre auch attraktiv!
Interessenten und Liebhaber von "Tertiärbahnen" müssen zur Kenntnis nehmen, dass Anschlussbahnen im Schwinden und Materialbahnen praktisch verschwunden sind!

  • Ch. Wagner
Re: YBBSTALBAHN
Antwort #40

Häh? Waldbrandgefahr bei Regen? Wem isn das wieder eingefallen?


Der BH Scheibbs. Sie hat leider "vergessen", den Bescheid aufzuheben. Allerdings wissen wir auch, daß das Verhältnis Ybbstalbahn/Höllentalbahn zu den Behörden nicht ganz friktionsfrei ist.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

Re: YBBSTALBAHN
Antwort #41


Also ich würde mich über die 2190.01 und 2093.01 sogar mehr freuen, als über eine Dampflok, wenn die beiden Dieselloks nur wieder ihre Blutorange Lackierung bekommen würden...

Ein Komprmiss dazu wäre, eine Seitenfront und eine Stirn- bzw. eine Heckseite blutorange zu färbeln ...... übrigens: creme-rot wäre auch attraktiv!


Für mich ist ein dampfbespannter Zug noch immer die Nr. 1! Aber ich würde mich auch sehr darüber freuen die beiden Dieselfahrzeuge in Blutorange aufnehmen zu können, dies wäre bestimmt auch für den Betrieb attraktiver und Fahrgastanziehender als das Grün.
---Gleisnagel---
FRIEDE-FREIHEIT-GERECHTIGKEIT   ---    Sorge dich nicht, L E B E

Re: YBBSTALBAHN
Antwort #42


Häh? Waldbrandgefahr bei Regen? Wem isn das wieder eingefallen?


Der BH Scheibbs. Sie hat leider "vergessen", den Bescheid aufzuheben. Allerdings wissen wir auch, daß das Verhältnis Ybbstalbahn/Höllentalbahn zu den Behörden nicht ganz friktionsfrei ist.


Tja, man hätte den Bescheid auch gleich von vornherein so formulieren können, dass er ab einer bestimmten Niederschlagsmenge (von der ZAMG zu erfragen, wenn's amtlich sein soll) automatisch außer Kraft gesetzt wird. Aber das wär halt die effiziente Herangehensweise...

Re: YBBSTALBAHN
Antwort #43
Noch einige Aufnahmen von der verregneten Sonderfahrt Kinberg-Lunz am See-Göstling an der Ybbs.

---Gleisnagel--ArPf---
FRIEDE-FREIHEIT-GERECHTIGKEIT   ---    Sorge dich nicht, L E B E

Re: YBBSTALBAHN
Antwort #44

Die Spuweite der Waldbahn Lunz betrug definitiv 700mm! (selbst nachgemessen!)


Bei meinem Besuch am 26.9.2015 (Sonderfahrt auf der Bergstrecke Lunz-Kinberg) sprechen die älteren Einwohner nicht von der "Langauer Waldbahn" sondern von der "ROTHSCHILD´SCHEN WALDBAHN". Diese Bezeichnung war für mich neu ! Die Bahn brachte ja das Holz aus den Rothschild´schen Wäldern nach Lunz wo es auf die Ybbstalbahn umgeladen wurde.

---Gleisnagel---
FRIEDE-FREIHEIT-GERECHTIGKEIT   ---    Sorge dich nicht, L E B E