Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Wien Hauptbahnhof (18266-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Wien Hauptbahnhof
Antwort #60
Ich finde den Artikel lächerlich und typisch ORF - ein Wohlfühlartikel wie meist dort. Zürich HBF: halb so grosse Stadt und 3 mal so viele Züge. Ja, ich weiss es wird jetzt gemeckert keine U-Bahn, etc. Sogar Bern hat mehr Fahrgäste.

Optisch fand ich den ersten Entwurf weit schöner aber das ist jetzt nur meine persönliche Ansicht.

Beim Wiener HBF wurde eben nie weit vorausgedacht. Das war früher beser (Arlbergtunnel) ...

  • Andreas
  • Moderator
Re: Wien Hauptbahnhof
Antwort #61
(...) Ja, ich weiss es wird jetzt gemeckert keine U-Bahn, etc. Sogar Bern hat mehr Fahrgäste.

Optisch fand ich den ersten Entwurf weit schöner aber das ist jetzt nur meine persönliche Ansicht.

Beim Wiener HBF wurde eben nie weit vorausgedacht. Das war früher beser (Arlbergtunnel) ...

Das mit den Fahrgastzahlen rührt einerseits daher, dass es in der Schweiz generell mehr BahnfahrerInnen gibt als in Österreich und andererseits, dass sich in Wien die Fahrgäste auf gut 50 Bahnhöfe aufteilen können, wovon natürlich Wien West, Meidling, FJB, Floridsdorf, Praterstern, Wien Mitte, Hütteldorf und Heiligenstadt besonders große Brocken sind. Klar, natürlich haben diese auch besondere Bedeutung im rein innerstädtischen Verkehr, aber für alle die aus Wien hinaus wollen ist es natürlich umso praktischer, nicht zum Hauptbahnhof fahren zu müssen sondern auch eine ihnen näher gelegene Station nutzen zu können sofern möglich.

Was ist beim Wiener Hbf nicht weit vorausgedacht?
mfG
Andreas

Re: Wien Hauptbahnhof
Antwort #62
Was ist beim Wiener Hbf nicht weit vorausgedacht?

Mögliche Erweiterungen, da zugebaut wurde. Der wird vermutlich in 30 Jahren so aussehen wie Tokyo Station.

  • 38ger
Re: Wien Hauptbahnhof
Antwort #63
Was ist beim Wiener Hbf nicht weit vorausgedacht?

Mögliche Erweiterungen, da zugebaut wurde. Der wird vermutlich in 30 Jahren so aussehen wie Tokyo Station.

Viel problematischer sehe ich Wien Meidling, wo sowohl zusätzliche Bahnsteigkanten, als auch zusätzliche Querverbindungen von den hinteren Bahnsteigen zur U6 und zum Schedifkaplatz fehlen. Auch mit dem Matzleinsdorfer Platz hat man gewisse Probleme, zwei zusätzliche Bahnsteige, die ein Halten der S80 ohne Einbindung in die Stammstrecke ermöglichen würden wäre wirklich wichtig. Mit Ausnahme der Fernzüge sollten ja mMn möglichst alle Züge von Süd- und Ostbahn auch am Matzleinsdorfer Platz anhalten, vor allem perspektivisch, wenn die U2 dort auch hält und sowohl die Verbindungs-, als auch die Pottendorferbahn, als auch die Marchegger Ostbahn ausgebaut sind.

Re: Wien Hauptbahnhof
Antwort #64
Auch mit dem Matzleinsdorfer Platz hat man gewisse Probleme, zwei zusätzliche Bahnsteige, die ein Halten der S80 ohne Einbindung in die Stammstrecke ermöglichen würden wäre wirklich wichtig. Mit Ausnahme der Fernzüge sollten ja mMn möglichst alle Züge von Süd- und Ostbahn auch am Matzleinsdorfer Platz anhalten, vor allem perspektivisch, wenn die U2 dort auch hält und sowohl die Verbindungs-, als auch die Pottendorferbahn, als auch die Marchegger Ostbahn ausgebaut sind.

Ein zusätzlicher Bahnsteig zwischen den beiden südlichsten Gleisen wäre dann für die S60 und REX der Pottendorferlinie bzw. Ostbahn sicherlich sinnvoll. Dass die S80 auf die Stammstrecke muss, ist allerdings ziemlich alternativlos - solange man die Schattentrassen der S7 oder des CAT nutzt ist das auch kein Problem.

Re: Wien Hauptbahnhof
Antwort #65
- solange man die Schattentrassen der S7 oder des CAT nutzt ist das auch kein Problem.

Was sind Schattentrassen? Reserve oder man fährt man da hinterher? Dankeschön

  • HGLF
Re: Wien Hauptbahnhof
Antwort #66
- solange man die Schattentrassen der S7 oder des CAT nutzt ist das auch kein Problem.

Was sind Schattentrassen? Reserve oder man fährt man da hinterher? Dankeschön
Die S7, Regionalzüge Richtung Flughafen und der CAT zweigen am Rennweg auf die bzw. von der Aspangbahn ab. Daher ergeben sich im Abschnitt Rennweg - Meidling Taktlücken, die im Abschnitt Meidling - Matzleinsdorfer Platz derzeit von der S80 genutzt werden.

  • 38ger
Re: Wien Hauptbahnhof
Antwort #67
Auch mit dem Matzleinsdorfer Platz hat man gewisse Probleme, zwei zusätzliche Bahnsteige, die ein Halten der S80 ohne Einbindung in die Stammstrecke ermöglichen würden wäre wirklich wichtig. Mit Ausnahme der Fernzüge sollten ja mMn möglichst alle Züge von Süd- und Ostbahn auch am Matzleinsdorfer Platz anhalten, vor allem perspektivisch, wenn die U2 dort auch hält und sowohl die Verbindungs-, als auch die Pottendorferbahn, als auch die Marchegger Ostbahn ausgebaut sind.

Ein zusätzlicher Bahnsteig zwischen den beiden südlichsten Gleisen wäre dann für die S60 und REX der Pottendorferlinie bzw. Ostbahn sicherlich sinnvoll. Dass die S80 auf die Stammstrecke muss, ist allerdings ziemlich alternativlos - solange man die Schattentrassen der S7 oder des CAT nutzt ist das auch kein Problem.

Doch, weil wenn dann sowohl S7, als auch S80 eine Störquelle für die S-Bahn-Stammstrecke sein können. Gilt natürlich genauso für CAT und WESTbahn, die für den Nahverkehr beide keine Bedeutung haben. Ideal wäre, wenn man CAT und WESTbahn einstellen würde, die S80 von der Szammstrecke abkoppeln würde durch neue Möglichkeiten am Matzleinsdorfer Platz (zweiter Bahnsteig - natürlich nur aufwändig realisierbar) und die S7 vom Rennweg über eine zweite Stammstrecke über Karlsplatz-Herrengasse-Schottentor zum F. J. Bhf. durchgebunden und mit der S40 verknüpft würde.