Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: GVB gegen die Einbahn (2888-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
GVB gegen die Einbahn
Ich weiß nicht genau wohin damit, also sollte es an dieser Stelle falsch sein, bitte verschieben.

Was mir letztens aufgefallen ist:

Ich war mit der Linie 64 in Richtung St. Peter unterwegs. Im Center West fährt der Bus dort mehrfach klar gegen die Einbahn. Grundsätzlich nichts ungewöhnliches, befahren Busse im Stadtgebiet öfters Abschnitte, die als Einbahn markiert sind, in Gegenrichtung. ABER, Normalerweise ist auf einer Zusatztafel vermerkt "Mit Ausnahme von Linienbussen" oder "Ausgenommen GVB". Hier ist das NICHT der Fall. Ein Versehen? Eine Schlamperei? Oder gilt am Ende am Gelände des CW die StVo nicht?

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: GVB gegen die Einbahn
Antwort #1
Prinzipiell gilt auf "privaten" Verkehrsflächen die StVO genauso.

Wo fährt der Bus gegen die Einbahn? - Mir fallen nur Stellen ein, wo die BL 64 eine eigene (S)Trasse hat.

Vll könntest Du das auf einem Satelitenbild skizieren?

GLG
Martin

Re: GVB gegen die Einbahn
Antwort #2
hab schnell etwas gekritzelt, die Qualität lässt daher etwas zu wünschen übrig. 2 Stellen sind eingezeichnet, bei einer dritten bin ich mir nicht ganz sicher, das müsste ich mir noch einmal anschauen.

  • amadeus
  • Libertin & Hedonist
Re: GVB gegen die Einbahn
Antwort #3
Die beiden Stellen sind richtig eingezeichnet.
Es handelt sich allerdings um keine Einbahnen.
Nicht alles, was durch ein Verkehrszeichen "Einfahrt verboten" gekennzeichnet ist, ist deshalb auch eine Einbahn.
Gruß aus Graz-Eggenberg
Wolfgang
      Für jedes Problem gibt es eine Lösung, die einfach, klar und falsch ist.
Im Übrigen bin ich der Meinung, daß das Fahrtziel eines Fahrzeuges mit dessen Fahrtzielanzeige übereinstimmen soll.


Re: GVB gegen die Einbahn
Antwort #4
Gut, dann sind es keine Einbahnen, sondern lediglich zwei Stellen an denen eine Einfahrt verboten ist. Impliziert das, dass GVB-Busse, bzw. deren Fahrer und Innen sich dem widersetzen dürfen?
Ist das ein Fehlverhalten (klarerweise nicht in erster Linie der LenkerInnen) oder eine rechtliche Unschärfe? Oder kenn ich einfach den Ausnahmeparagraphen nicht?

  • amadeus
  • Libertin & Hedonist
Re: GVB gegen die Einbahn
Antwort #5
Grundsätzlich gilt, wenn nichts anderes festgelegt wurde, die StVO. Zuwiderhandlungen bleiben dort jedoch grundsätzlich sanktionslos (auch für jeden anderen Verkehrsteilnehmer).
Im Unfallsfalle könnten sich die Beteiligten jedoch auf die StVO berufen. In diesem speziellen Fall ist damit jedoch nichts zu gewinnen, weil ja tatsächlich keine Einbahn vorhanden ist und daher immer mit Gegenverkehr gerechnet werden muß.
Gruß aus Graz-Eggenberg
Wolfgang
      Für jedes Problem gibt es eine Lösung, die einfach, klar und falsch ist.
Im Übrigen bin ich der Meinung, daß das Fahrtziel eines Fahrzeuges mit dessen Fahrtzielanzeige übereinstimmen soll.


Re: GVB gegen die Einbahn
Antwort #6
Naja dann...

Diese Schilder stehen also nur des Stehens wegen dort!?  ???

  • amadeus
  • Libertin & Hedonist
Re: GVB gegen die Einbahn
Antwort #7

Diese Schilder stehen also nur des Stehens wegen dort!?  ???


Nein. Normalerweise halten sich ja die meisten daran. Damit erfüllen sie auch ihren Zweck.
Gruß aus Graz-Eggenberg
Wolfgang
      Für jedes Problem gibt es eine Lösung, die einfach, klar und falsch ist.
Im Übrigen bin ich der Meinung, daß das Fahrtziel eines Fahrzeuges mit dessen Fahrtzielanzeige übereinstimmen soll.


  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: GVB gegen die Einbahn
Antwort #8
Eine Zusatztafel "Ausgenommen Linienbusse" würde aber trotzdem nicht schaden.  ;)
  • Zuletzt geändert: September 06, 2010, 09:47:49 von Grazer111
GLG
Martin

  • Michael
  • Styria Mobile Team
Re: GVB gegen die Einbahn
Antwort #9

Nicht schaden? Und wenn in diesem Abschnitt ein Unfall passiert...
Zitat von: amadeus

Im Unfallsfalle könnten sich die Beteiligten jedoch auf die StVO berufen. In diesem speziellen Fall ist damit jedoch nichts zu gewinnen, weil ja tatsächlich keine Einbahn vorhanden ist und daher immer mit Gegenverkehr gerechnet werden muß.


Ist dann halt schlecht für das Verkehrsunternehmen.
LG Michael, vormals PM  |  Styria-Mobile