Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Kundenservice bei Schienenersatzverkehren (3484-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Kundenservice bei Schienenersatzverkehren
S Bahn Steiermark - Kundenservice bei Schienenersatzverkehren

Wie wir alle wissen, gab es mit dem gestrigen Tag große Veränderungen im Bereich der S-Bahn in der Steiermark.
Das Angebot wurde ausgebaut und für die Fahrgäste noch attraktiver gemacht, wofür es klare Pluspunkte gibt.

Aufgrund der fehlenden Zulassung der neuen GTW mußte die GKB als Betreiber der S6 ein paar Abstriche machen, um den Fahrplan einhalten zu können.
Näheres dazu finden sie in diesem Dokument...

Die Verlautbarung bzw. Bekanntmachung dieser Maßnahmen direkt am betreffenden Bahnhof (Hengsberg) habe ich gestern früh allerdings komplett vermißt.

Dazu ein kurzer Bericht vom gestrigen Lokalaugenschein:




Gestern kurz nach 6:15 warteten schon einige Fahrgäste in Hengsberg auf den ersten Zug der S6 nach Graz.
Dies war auch der erste planmäßige Halt in diesem neuen Bahnhof der Koralmbahn.


Um ca 06:45 konnte ich einen jungen Mann beobachten, der scheinbar auf den Zug Richtung Wies wartete und im Wartehäuschen Platz nahm.




Der Zug Richtung Wies fuhr dann auch pünktlich um 06:50 ab.


Der junge Mann saß allerdings noch immer im Wartehäuschen. Ich fragte ihn, wo er hinwolle und er antwortete "nach Graz mit dem Zug um 07:01"
Am gesamten Bahnhof war ausser der fehlenden Anzeige der betreffenden Züge auf den Infobildschirmen keinerlei Information über einen SEV zu sehen.



Im Gegenteil, die Infobildschirme verkündeten eine Abfahrt auf "Bahnsteig 2"...


Auch gab es keinerlei Hinweise auf die Einstiegsstelle bzw. die Haltestelle der SEV Busse.

Ich riet dem jungen Mann, der Michael heißt und bald 16 Jahre alt wird, mit mir auf den Bahnhofsvorplatz zu kommen,
wo wir einen eventuell auf der benachbarten Landesstraße haltenden SEV - Bus leichter sehen würden.
Pünktlich um 07:04 fuhr dann auf der Landesstraße 601 in Richtung Osten (Werndorf) ein GKB Bus beschildert als "Schienenersatzverkehr" vorbei.
Der Fahrer machte offenbar nicht einmal ansatzweise einen Seitenblick zum Bahnhof Hengsberg , wo ich mit dem "verhinderten" Fahrgast stand
und heftig mit nach oben gestreckten Händen winkte.

Das Winken war allerdings vergeblich. - Der Bus hielt nicht an.




Ich hab Michael dann mit meinem Privatauto mit nach Graz genommen, damit er rechtzeitig zur Schule kommen konnte und nicht noch eine halbe Stunde im relativ kalten Wartehäuschen zubringen mußte.
Michael war froh darüber und diese Geschichte ist für ihn ja gut ausgegangen. Wieviele Fahrgäste aber noch das Nachsehen haben werden, weiß ich nicht.

Eine Bitte an die Verantwortlichen bei der GKB bzw. bei der ÖBB (Info-Anzeigen):
Bitte schreiben sie unmißverständlich auf die Anzeigen wo der SEV hält bzw. lassen sie den SEV auch am Bahnsteig rechtzeitig ansagen, damit die Fahrgäste der S-Bahn Steiermark nicht "dumm sterben" müssen.

Die S-Bahn in der Steiermark und dabei auch die GKB sehe ich als tolle und attraktive Alternative zum Auto und das positive Image sollte auch bestehen bleiben.

HIER HERRSCHT DRINGENDER HANDLUNGSBEDARF !!!
  • Zuletzt geändert: Dezember 14, 2010, 11:22:58 von Grazer111
GLG
Martin

Re: Kundenservice bei Schienenersatzverkehren
Antwort #1
Dann bitte einfach ein Mail an die GKB (Bus- UND Bahnbetrieb) und die StVG!

W.
Sanfte Mobilität = Mehr Platz für Menschen statt für Autos

"So viele Dinge kommen zurück und sind wieder "in". Ich kann es kaum erwarten, bis Moral, Respekt und Intelligenz wieder im Trend sind." (Denzel Washington)

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Kundenservice bei Schienenersatzverkehren
Antwort #2
Ist schon unterwegs bzw. liest die StVG eh mit  ;)
GLG
Martin