Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Hochsommer am 07.04.2011 (3477-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Hochsommer am 07.04.2011
Heute war aufgrund des starken Föhns Hochsommer in Österreich.

Die Quecksilbersäulen kletterten auf fast 30 Grad Celsius. (Pörtschach 29,9)

Um 18 Uhr hatte es in Graz 26, in Rom 18, in Athen 17 und in Heraklion nur 15 Grad.
GLG
Martin

  • amadeus
  • Libertin & Hedonist
Re: Hochsommer am 07.04.2011
Antwort #1
Ja, der Zacken ist gestern recht kräftig ausgefallen ....   8)
Gruß aus Graz-Eggenberg
Wolfgang
      Für jedes Problem gibt es eine Lösung, die einfach, klar und falsch ist.
Im Übrigen bin ich der Meinung, daß das Fahrtziel eines Fahrzeuges mit dessen Fahrtzielanzeige übereinstimmen soll.


Re: Hochsommer am 07.04.2011
Antwort #2

Ja, das Frühjahr haben wir heuer wieder ausgelassen  :-\




Du wirst doch hoffentlich nicht glauben, dass das linear so weitergeht!

Das ganze Jahr wird, wie seit Jahrtausenden, ein stetiges Auf und Ab der Temperaturen mit sich bringen. Je nach dem, aus welcher Richtung die Luftmassen gerade heranströmen, abhängig von der Lage der ständig wandernden Hoch- und Tiefdruckgebiete.

Also: Nicht jammern, sondern jeden sommerlichen Tag genießen. Die nächste Kälte und Nässe kommt so sicher wie das Amen im Gebet.

Re: Hochsommer am 07.04.2011
Antwort #3


Also: Nicht jammern, sondern jeden sommerlichen Tag genießen. Die nächste Kälte und Nässe kommt so sicher wie das Amen im Gebet.

Und wahrscheinlich innerhalb der naechsten 1-2 Wochen. :-\

Re: Hochsommer am 07.04.2011
Antwort #4
Zitat
Also: Nicht jammern, sondern jeden sommerlichen Tag genießen. Die nächste Kälte und Nässe kommt so sicher wie das Amen im Gebet.


Der April macht was er will.  ;D ;D

  • kroko
Re: Hochsommer am 07.04.2011
Antwort #5
Zitat
Der April macht was er will.  

Manche Dinge lernt man im Kindergarten und wird sie dann nie wieder los.